Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Für Risiken und Nebenwirkungen ...

  1. #1
    Casinospieler Avatar von Jaegermeister
    Registriert seit
    21.03.2007
    Beiträge
    31

    Standard

    Übersicht - Bonusjäger Lehrgang

    Bis jetzt kennen wir nur eine Strategie, damit wir einen Bonusumsatz befriedigen können: durch vielen kleinen Umsätze. Nächstes Mal werde ich diese Strategie erweiteren, damit sie für mehrere Bonusse anwendbar wird. Der zentraler Teil dieser Erweiterung ist auf strategische Zeitpunkte sehr grosse Einsätze zu machen. Vielleicht lautet es nicht intuitiv, das man dadurch mehr gewinnt; es ist aber trotzdem so. Um dass zu verstehen, braucht man sowohl Erklärungen wie Mathe; die beide folgen nächste Woche.

    Bevor wir dazu kommen, werde ich gern ein bisschen über die Gefahren reden. Bonusjagd ist nicht für jeder, Kasinospiele auch nicht. Für die meisten Leute sind Glücksspiele nur harmlose Unterhaltung; sie verlieren ein bisschen aber es macht alles Spass. Für eine andere Gruppe, Bonusjäger wie ich, ist das Ziel auf eine mathematische Grundlage Geld zu verdienen. Für noch andere handelt es leider (für ihnen) über falsche Spannung und Flucht vor der Realität. Sie verlieren oft grosse Summen.
    Ich bin keiner psykologische Experte, aber meiner Meinung nach muss man im Ausgangspunkt diese Gefahr ernst nehmen und dagegen Massnahmen ergreifen. Nur wenn du für Spielsucht überhaupt keine Charakteranlage hast, brauchst du nicht vorsichtig zu sein. Aber wer kennt überhaupt seine Seele bis diese Tiefe?

    Persönlich folge ich immer einige einfache Regeln.

    Am wichtigsten: für dich, als Bonusjäger, sollen Glücksspiele nie Unterhaltung sein! Dein Ideal muss sein, von die individuelle Wetten nicht Gefühle zu haben. Auch wenn es um mehrere hunderte Euro auf ein einzeltes Hand von Blackjack geht, soll es für dich egal sein, ob du gewinnst oder verlierst.
    In Wirklichkeit is das natürlich sehr schwierig zu schaffen, es muss aber dein Ideal sein. Wenn du eine erweiterten Strategie folgt, erwartest du sowohl kurzfristige Gewinne wie Verluste. Nur langfristig erwartest du sichere Gewinne.

    Um diese Regel besser zu folgen, probiere ich zu wenig wie möglich Entscheidungen beim Spiel zu treffen. Rot oder Schwartz in Roulette? Ich spiele immer auf Rot. Bei doppeln in Video Poker muss man unter vier Karten wählen. Ich wähle immer die erste.
    Auch die genaue Strategien (welche Spiele, und welche Wetten) habe ich vor dem Durchspiel entschieden. Ich probiere immer so sinnlos wie eine Robote zu spielen.

    Auch eine wichtige Regel für mich: das Bonusgeld ist nicht mein primärer Einkommen. Dafür sind die kurzfristige Ausschwünge zu gross; einige Monate sind sehr gut und einige Monate sine fast ohne Überschuss. Alle feste Ausgaben bezahle ich nicht aus dem Bonusgeld. Damit werde ich nie in die Lage sein, wo ich „dumme Wetten“ eingehen muss, um die Miete bezahlen zu können! Bonusgeld is für mich Luxusgeld; für Reisen und sowas. Meine primäre Interesse oder Identität wird es auch nie. Falls ich morgen aufhöre, werde ich die Spiele nicht vermissen. Das Luxusgeld werde ich vielleicht vermissen, es ist aber nur das: Luxus.

    Es ist auch ein Ziel für mich, nur wenig Zeit daran zu benutzen. Deshalb spiele ich am liebsten nach Strategien, die schnell (aber riskant) sind. Mein Stundenlohn ist damit sehr hoch, und ich habe dazu Zeit für die wirkliche Werte im Leben: Meine Frau; mein Sohn; mein Arbeit; und manchmal ein Weissbier in die Sonne.

    Kurzum: Spielsucht ist für Verlierer.

    Nächste Woche beschreibe ich eine erweiterte Strategie für Gewinner.

  2. # ADS
    Circuit advertisement
    Registriert seit
    Always
    Beiträge
    Many

    Werbung

    €10 gratis + €50 extra

     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •