Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Klebebonusse

  1. #1
    Casinospieler Avatar von Jaegermeister
    Registriert seit
    21.03.2007
    Beiträge
    31

    Standard

    Index - Tipps für Bonusjäger

    Bonusjäger nennen sie „Klebebonusse“ („sticky bonuses“), was eigentlich ganz beschreibend ist. Auf die websites der Online Kasinos sind sie Der Unterschied zwischen einen „gewöhnlichen“ Bonus und einen Klebebonus lässt sich einfach beschreiben. Mit gewöhnliche Bonusregeln oft „Spielbonusse“ („play bonuses“) genannt. Es geht aber um die selbe Sache: Bonusse, die man bei der Auszahlung nicht mitkriegen.

    darf man am Ende des Bonusspieles den ganzen Kontostand ausziehen. Bei „Kleberegeln“ darf man den ganzen Kontostand minus der Bonusbetrag ausziehen. Der Bonus klebt, um so zu sagen, an das Kasino.

    Wie gewonnen, so zerronnen: Unter diesen Regeln verliert man immer auf die Dauer, oder?

    Nein. Es ist ein weit verbreitetes Missverständnis, das Klebebonusse wertlos sind. Im Gegenteil; mit eine gute Strategie sind sie fast so wertvoll wie jeder „gewöhnlicher“ Bonus.

    Ein Beispiel aus Europa Casino:
    Mit die erste monatliche Einzahlung von €100 kriegst du einen Bonus von €100. Umsatzbedunging €1600 bei Spielmachinen oder €4800 bei Blackjack. Nicht schlecht. Aber der Bonus ist ein Klebebonus, wie man unten an die Bonusbedingen liesst:

    „Alle SPIELBONUSSE dienen nur dem Einsatz. [..] Beginnend von Ihrer ERSTEN Auszahlung (unabhängig von der Anzahl der Einzahlungen), wird jeder Betrag, ohne vorherige Ankündigung, bis zur kompletten Summe des SPIELBONUSSES, von Ihrer Spielbilanz oder Gewinnen abgezogen.“

    Wie greift man dann so einen Bonus an? Glücklicherweise können wie genau die selbe Strategie benutzen wie bei einem sinngemässen nicht-klebenden Bonus: Sprung-und-Schweben.

    Wählen wir z.B. ein Sprungziel von €1000. Wir schaffen das rund 20% die Versuchen und verlieren die übrigen 80%. Falls wir Erfolg haben, „Schweben“ wir danach €4800 in Blackjack (Hausvorteil 0,52% mit optimaler Strategie). Bei diesem Bonusdurchspiel verlieren wir durchschnittlich nur €4800 x 0,52% = €25, und haben €975 übrig. Von dieser Summe klebt €100 an das Kasino aber €875 ist Auszahlbar.

    Ins gesamt ist unsere durchschnittliche Auszahlung auf 20% x €875 + 80% x €0 = €175. Die underen €100 sind unsere eigene Einschuss, aber die €75 ist der erwartete Ûberschuss.

    Um das Prinzip zu verstehen muss man erkennen, das obwohl der Bonusbetrag nicht auszahlbar ist, sind alle Gewinne des Bonusbetrages auszahlbar. Damit sind Klebebonusse viel besser als ihren Ruf.

    Eine anderere wichtige Einsicht ist, das Klebebonusse nur mit eine aggressive Strategie (so wie Sprung-und-Schweben) besiegbar sind. Und als Zufügung: Je höher das Sprungziel, je besser wird der erwartete Gewinn. (Als eine Übung schlage ich vor, das du unseres Beispiel mit verschiedene Sprungziele berechnest).

    Wo findet man diese Klebebonusse? Als Hauptregel in alle Kasinos, die – wie Europa Casino – software aus Playtech benutzen (vielleicht gibt es Ausnahmen?). Und auf einige Kasinos mit eigenen Software, so wie australische Lasseter’s und AusVegas.
    Endlich sind viele Bonusse aus Kasinos mit Microgaming-software als Klebebonusse zu spielen. Unter die Microgaming-standardregeln darf man nämlich auch am Anfang des Bonusdurchspieles der Kontostand ausziehen, falls man Akzeptiert, das der Bonusbetrag (oder ein Teil davon) an das Kasino klebt. Als Alternative kann man natürlich auch den Bonus freispielen.

  2. # ADS
    Circuit advertisement Klebebonusse
    Registriert seit
    Always
    Beiträge
    Many

    Werbung

    Klebebonusse

    €10 gratis + €50 extra

     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •