---
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Martingale

  1. #1
    Casinospieler Avatar von Roulette
    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    19

    Standard

    Martingale Progression
    Verdoppelungsprogression bei 1:1 Chancen bis zum Maximum

    Die Martingale ist die bekannteste und zugleich einfachste Progression, die von nahezu jedem Roulette-Einsteiger immer wieder "neu erfunden" wird. Der Einsatz wird nach dem Verlust eines Stückes (Stück = Jeton in beliebiger Höhe) jeweils so lange verdoppelt, bis das eine Gewinnstück mit unverhältnismäßig hohem Kapitalrisiko erzwungen wurde oder bis das Reservekapital des Spielers aufgebraucht ist.
    Eine weitere Hürde stellt das Tischmaximum dar. Selbst wenn der Spieler über astronomisch hohe Kapitalreserven verfügt, um mit tausenden oder sogar zehntausenden Stücken immer weiter verdoppeln zu können, steht die Maximum-Barriere im Weg. In der Regel ist nach 10 bis 12 x Verdoppeln spätestens das Tischmaximum erreicht (je nach Minimum/Maximum-Spanne), welches dann nicht mehr überschritten werden darf. Anschließend könnte der Martingale-Spieler noch eine weitere Progressionsstufe durch Bildung künstlicher EC's (als Verstärkungssatz, z.B. durch Belegung von bestimmten Plein-Nummern und Transversalen) oder durch "Bandenspiel" mit Helfern zusammen konstruieren. Eine weitere Steigerung der Progression wäre dann praktisch kaum noch realisierbar, zumal es auch dann keine Garantie dafür gibt, dass die extrem lange Serie (bzw. Minusserie der Persönlichen Permanenz) ausgerechnet beim letzten Versuch dann endlich abbricht. Super-Phänomene (z.B. 20er Serien) können jederzeit auftreten und dann auch wieder ewig lange ausbleiben. Gleichmäßige Zyklen gibt es nicht. Der eine Gelegenheitsspieler erlebt sie nie. Der andere Spieler kann zwei Mal innerhalb von drei aufeinanderfolgenden Spieltagen solche Phänomene erleben, die den Hardcore-Martingale-Spielern Haus und Hof kosten können.


    [wird fortgesetzt]

  2. # ADS
    Circuit advertisement Martingale
    Registriert seit
    Always
    Beiträge
    Many
    Martingale
    MartingaleMartingaleMartingale
     

  3. #2
    Casino-Spieler Avatar von cilohakrow
    Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    1

    Standard

    Ist zwar schon fast n Jahr her das heir jemand was geschrieben hat, aber ich kann ja trotzdem mal meine Erfahrung hinzufügen.

    Ich selber arbeite selber im Online Glücksspielbereich und so über die Zeit sieht man halt diese ganzen Methoden die Leute in den Casinos ausprobieren und dieses Martingale Prinzip hatte mich interessiert. Letztes Wochende sind also ich und ein paar Freunde hier in London in das neueröffnete Casino gegangen, wollten und eigentlich nur die Showgirls Show angucken und dabei ein paar Cocktails schlürfen... dann wollten wir diese Martingale Strategie ausprobieren. Keiner von uns konnte sich daran erinnern ob da noch weitere Regeln hinzukamen also haben wir einfach nur Gewinnen = nochmal und verlieren = verdoppeln gespielt. Wir haben dabei nur auf Odd gesetzt und tatsächlich kamen wir dann am Ende mit nem Haufen Geld wieder raus.

    Allerdings muss ich dazu sagen, wir sind jeder mit gerade mal £500 rein und sind alle mit rund £1200 wieder raus und haben dabei nur die mindestwette von £5 gesetzt. Man gerät allerdings doch schon in Panik wenn man nach einer Weile schon 320 Pfund setzen muss nur um die £5 zu gewinnen. Für uns hat es zwar funktioniert, allerdings ist diese Methode eine der Wahnsinnigsten die ich bisher gesehen habe.

    Alles in allem bin ich glücklich das nen Gewinn gemacht habe, jedoch glaube ich kaum das ich das noch mal versuche.

  4. #3
    hilpert
    Gast Avatar von hilpert

    Standard

    Glück gehabt! Vor ein paar Tagen ist einer ins Maximum gerannt. Er hat mit 10,-- Euro angefangen. Vor dem letzten Satz rannte er raus, kam nach 5 Minuten wieder herein und legte den Höchstsatz. Auch dieser Einsatz verlor. Ich glaube, der kommt nicht mehr wieder.

  5. #4
    Casino Tester Avatar von Casina
    Registriert seit
    20.11.2006
    Beiträge
    33

    Standard

    Hallo,

    mehr als dreimal würde ich, selbst im besten Lauf, nicht mehr verdoppeln.
    Dabei bin ich schon desöfteren auf die Nase gefallen.

    Casina

  6. #5
    Casino-Spieler Avatar von Singer
    Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    6

    Standard

    Hallo Casina,

    ob Du 3x verdoppelst oder 10x, das ist völlig egal. Dann hast Du entweder öfter einen kleinen Knall oder seltener einen großen.

  7. #6
    Casino-Spieler Avatar von Pokaface
    Registriert seit
    03.03.2008
    Beiträge
    64

    Standard einfache Erlärung: Martingale

    Als Martingalespiel oder kurz Martingale bezeichnet man eine Strategie im Glücksspiel, bei der der Einsatz im Verlustfall erhöht wird. Die klassische und einfachste Form, die Martingale classique, ist das Verdoppeln: Man beginnt mit einem Einsatz von einer Einheit bzw. einem Stück auf eine einfache Chance, z. B. Rouge oder Noir beim Roulette. Der Martingale-Spieler setzt zumeist auf die Perdante, das ist diejenige Chance, die zuletzt verloren hat: ist die Kugel zuletzt auf Rouge gefallen, so setzt man auf Noir. Obwohl viele Spieler auf diese Strategie schwören, gewinnt auf lange Sicht wohl doch die Spielbank.

  8. #7
    Casino-Spieler Avatar von heartlady
    Registriert seit
    29.02.2008
    Beiträge
    49

    Standard Martingale - Nachteile

    Ja, aber ich habe gehört, dass dieses System nur scheinbar sicher ist und auch nicht wirklich funktioniert.

    Davon lassen sich aber viele Spieler trotz eigener schlechter Erfahrung nicht überzeugen. Viele bedenken nicht, dass ein ständiges Verdoppeln spätestens bei Erreichen des von der Spielbank vorgegebenen Höchsteinsatzes nicht mehr möglich ist, die meisten scheitern aber schon früher an der Begrenztheit des eigenen Spielkapitals.

    Ich würde nicht mit dieser Spielform mein Glück versuchen.
    Ein Bekannter von mir hat damit nämlich mal mehrere hundert Euro in den Sand gesetzt....

  9. #8
    Benutzer Avatar von banana
    Registriert seit
    15.07.2008
    Beiträge
    95

    Standard

    Ja, ein Martingale-Spieler gewinnt mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit, allerdings eben nur sehr wenig, der sichere totale Verlust des Geldes lässt meist eine Weile auf sich warten. Also ist das eigentlich nur Anfängerglück. Denn wer im Laufe eines Spielabends nicht ständig mit gleich hohen Einsätzen spielt, sondern die Einsätze in welcher Art auch immer steigert, hat, so wie ein Spieler der die Martingale-Strategie nutzt, hat relativ gute Aussichten, mögliche Verluste zurück zu gewinnen und am Ende doch mit einem positiven Saldo aufzuhören.

  10. #9
    Benutzer Avatar von UncleSam
    Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    59

    Standard

    Abend,
    habe das Martingal-Prinzip so verstanden: Verliert man, setzt man beim nächsten Mal zwei Stück, verliert man wieder, so setzt man vier Stück und so weiter. Sobald man gewinnt, sind alle bis dahin eingetretenen Verluste getilgt, und man kann sich über einen Gesamtgewinn von einem Stück freuen. Nach einem Gewinn setzt man seinen Angriff auf die Spielbank wieder mit einem Stück fort usw. So läuft das doch, oder?

    Muss zugeben, dass ich sehr selten Roulette spiele...

  11. #10
    Casinospieler Avatar von Duri_90
    Registriert seit
    26.05.2009
    Beiträge
    3

    Ausrufezeichen Roulette/Martingale - Dringende Frage

    Hallo zusammen =)

    Ich habe mich hier bei diesem Forum angemeldet, in der Hoffnung ein paar Profis zu finden, die Erfahrung in Bereich Roulette/Online Casinos haben.
    Seit einiger Zeit Spiele ich Online-Poker um Echtgeld.
    Nun bin ich vor ein paar Wochen auf Roulette gestoßen.

    Ich bekam im Internet von der Verdopplungstaktik, der MArtingale zu hören.
    Aber ich war sehr stutzig und misstrauisch. Daraufhin habe ich viele Foren durchforstet nach Strategien und habe von fast überall her gehört das Martingale dich früher oder später kaputt macht, du zu schnell ans Tischlimit kommst und es keine gute Strategie ist usw. ...

    Da ich sehr gute Mathematikkenntnisse habe, war ich allerdings relativ angetan von dieser Strategie. Ich habe es erst um Spielgeld ausprobiert, und als es gut geklappt hat auch mit Echtgeld. Ich spiele bei PartyPoker. Das Tischlimit beträgt 500 Dollar. Mir war klar das ich auf keinen Fall mehr als 32 Stück spielen werde mit der Martingale. (sonst ist es in meinen Augen WIRKLICH eine Bankrottstrategie)

    Seitdem ich die Martingale spiele (nie höher als 32 setzen, also müsste eine 5er Serie kommen, damit ich verliere), habe ich nie verloren, und mein Startkapital von 40 Dollar, auf über 250 Dollar gesteigert.
    (Falls ich doch verliere, sind das 32 Dollar, die absolut zu verkraften sind bei den Gewinnen)

    Lange Rede, kurzer Sinn:
    1. Was haltet ihr von dieser "begrenzten" Martingale die ich spiele
    2. Ist die Martingale in der Form bei Online Casinos wie "PartyPoker" erlaubt ?
    Kann ich dafür rechtlich belangt werden ?
    Denn ich möchte auf keinen Fall illegal spielen.

    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen und bedanke mich schoon jetzt recht herzlich

    Liebe Grüße,

    Duri

    ________________________________________________
    wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

  12. #11
    Casino Tester Avatar von Casoni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    7.590

    Standard

    Zitat Zitat von Duri_90 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen =)

    Ich bekam im Internet von der Verdopplungstaktik, der MArtingale zu hören.
    Aber ich war sehr stutzig und misstrauisch. Daraufhin habe ich viele Foren durchforstet nach Strategien und habe von fast überall her gehört das Martingale dich früher oder später kaputt macht, du zu schnell ans Tischlimit kommst und es keine gute Strategie ist usw. ...
    Hallo Duri

    die Martingale kannst du zwischendurch immer mal spielen bzw. einige Stufen davon. Wenn du jedoch durchweg nur nach Verlusten verdoppelst wirst du bald sehr viel Lehrgeld zahlen müssen.

    [QUOTE]Ich habe es erst um Spielgeld ausprobiert, und als es gut geklappt hat auch mit Echtgeld. Ich spiele bei PartyPoker. Das Tischlimit beträgt 500 Dollar. Mir war klar das ich auf keinen Fall mehr als 32 Stück spielen werde mit der Martingale. (sonst ist es in meinen Augen WIRKLICH eine Bankrottstrategie)[/QUOTE
    Du machst also bis zu 5 Verdoppelungen nach dem ersten Verlustsatz. Hast du 6 x in Folge nicht getroffen sind 64 Stücke verloren. Das klingt zunächst nicht so dramatisch, aber du wirst mit Zeit auch eine größere Pechsträhne erleben, in der du die 64 Stücke mehrmals kurz hintereinander verlieren wirst. In der Phase reichen die Einzelerscheinungen und kürzeren Serien dazwischen nicht aus, um den Zwischenverlust von 250 bis 300 Stücken wieder herein zu holen. Die Martingale hat einen sehr schwachen Verlusttilgungseffekt, relativ zum Spielumsatz. Ein höherer Zwischenverlust lässt sich mit der Spielweise in den meisten Fällen nicht mehr ausgleichen.

    Seitdem ich die Martingale spiele (nie höher als 32 setzen, also müsste eine 5er Serie kommen, damit ich verliere), habe ich nie verloren, und mein Startkapital von 40 Dollar, auf über 250 Dollar gesteigert.
    (Falls ich doch verliere, sind das 32 Dollar, die absolut zu verkraften sind bei den Gewinnen)
    Du hast sicher noch nicht so viele Coups gespielt. Die Versuche mit Spielgeld solltest du nicht mit zählen. Das läuft oft nicht über den gleichen Zufallsgenerator wie beim Realspiel. Am Anfang kann das einige hundert Coups lang funktionieren. Die verhängnisvolle Häufung gegen deine Spielweise wird dann ganz sicher kommen. Sonst wäre das Roulette auch viel zu einfach zu knacken und mit den Regeln nicht mehr Spielangebot der Casinos. Oder die Online Casinos würden das Roulette nur noch mit Minimum €5 und Maxium €20 laufen lassen.

    1. Was haltet ihr von dieser "begrenzten" Martingale die ich spiele
    2. Ist die Martingale in der Form bei Online Casinos wie "PartyPoker" erlaubt ?
    Kann ich dafür rechtlich belangt werden ?
    Denn ich möchte auf keinen Fall illegal spielen.
    Die begrenzte Martingale halte ich für okay, wenn man zwischendurch im Pluslauf oder bei Wechseltendenz bis zu zwei Mal erhöht (z.B. 2, 4, 8 oder 3, 6, 12). Weitere Erhöhungen würde ich nicht machen, weil du dann in die lange Minusserie hinein spielst und ausgerechnet in den besonders kritischen Spielphasen den höchsten Umsatz machst. Man sollte nebenbei immer auch an die Verteidigung des Spielkapitals denken.

    Rechtlich belangt werden kannst du fürs Verdoppeln nicht. Die Casinobetreiber wissen selbst am allerbesten, dass du mit der Verdoppelungsstrategie ganz sicher dein Geld verspielen wirst.

  13. #12
    Casino Tester Avatar von patrick star
    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    981

    Standard

    Zitat Zitat von Duri_90 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen =)


    Lange Rede, kurzer Sinn:
    1. Was haltet ihr von dieser "begrenzten" Martingale die ich spiele
    2. Ist die Martingale in der Form bei Online Casinos wie "PartyPoker" erlaubt ?
    Kann ich dafür rechtlich belangt werden ?
    Denn ich möchte auf keinen Fall illegal spielen.
    1. Ich halte nicht sonderlich viel davon, kann dir aber einen Tipp geben, hör am besten auf, solange du noch gewinne damit fährst. Früher oder eben Später wirst du deine gesamten Gewinne damit wieder Verspielen, darauf würde ich nen Hunni wetten
    2. Nein, die Martingale wird von keinem Casino verboten, auch wenn es dir so vorkommt, weil du das erste mal in deinem Leben etwas entdeckt hast, wie du an Geld kommst ohne etwas dafür zu tuhen ausser ein paar Mausklicks.
    Aber du wirst bald merken das diese "Gewinne" leider nur "geliehen" sind.


    Schade das hier in letzter Zeit immer mehr Leute vorbei kommen, die noch nicht verstanden haben, das beim Roulette "nichts geht" !

    Sorry falls das etwas aggressiv rüberkommt, habe natürlich nichts gegen Neulinge ! Aber ich finde es Schade das man erst am eigenen Leib spüren muss das es leider nicht so einfach ist etwas zu Gewinnen. Ich spreche aus Erfahrung. Habe auch mit einer starren Progression erste große Gewinne eingefahren, aber eben wie gesagt waren diese Gewinne nur geliehen (waren knapp 700€, die hätte ich auch bei meiner Bank bekommen)

  14. #13
    Casinospieler Avatar von Duri_90
    Registriert seit
    26.05.2009
    Beiträge
    3

    Standard

    Hallo =)

    Vielen Dank für eure Antworten, das hat mir sehr geholfen =)
    Noch einmal zur Martingale:
    Das was ihr dazu gesagt habt, habe ich auch schon des öfteren gelesen. Ihr habt natürllich recht, aber ich mach das so, ich spiele die MArtingale, wenn ich gewinne hör ich auf. Starte das Roulette neu, und wieder dasselbe. Sobald ich meinen Wunschbetrag erspielt habe, lass ich mir das Geld auszahlen. Wenn also die geringe warscheinlichkeit einer Verlustreihe kommen würde, würde ich sofort aufhören und hätte sowieso kein geld mehr weil ich es mir bereits selbst überwiesen habe. (als art selbstschutz)
    Ich möchte hier keinesfalls eure Antworten in Frage stellen, ich bin lediglich ein naiver Anfänger, trotzdem höre ich gerne eure Meinung.
    Vielen Dank nochmals =)
    MfG
    Duri

  15. #14
    Casino Tester Avatar von Casoni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    7.590

    Standard

    Zitat Zitat von Duri_90 Beitrag anzeigen
    Ihr habt natürllich recht, aber ich mach das so, ich spiele die MArtingale, wenn ich gewinne hör ich auf. Starte das Roulette neu, und wieder dasselbe.
    Es läuft sicher besser, wenn man viele kurze Roulette Partien spielt, statt stundenlang in einer Sitzung weiter zu zocken. Das widerspricht eigentlich dem Prinzip der Unendlichen Permanenz (gleiche Plus/Minus-Verteilung, egal ob du 1000 Coups am Stück spielst oder 20 x 50 Coups mit Unterbrechungen). Beim Onlinespiel scheint es mit kürzeren Sitzungen trotzdem besser zu laufen. Du wirst aber trotzdem nicht immer ins Plus kommen und dann fängt das Problem für dich an.

  16. #15
    Casinospieler Avatar von Duri_90
    Registriert seit
    26.05.2009
    Beiträge
    3

    Standard

    Da hast du warscheinlich recht.
    Habe jetzt auch schon verloren. Es sind zwar nur 32 Euro aber hier sieht man, dass die Chance zwar klein ist, aber wenn Sie da is krachts.
    Werde ab jetzt die Martingale mit vorsicht genießen und meinem gesamtes Einsatzkapital ein Limit setzen. Immer wenn ich bis zu einem bestimmten Betrag gewinne, werde ich mir das Geld sofort überweisen lassen, und mit dem Restbetrag weiterspielen. Neues Geld werde ich allerdings nicht mehr überweisen, da das ganze mir doch sehr "hinterfotzig" scheint.
    Vielen Dank für deine (eure) Antworten, sehr nett hier.
    Einen schönen Abend noch

    LG
    Duri

  17. #16
    Gambler Avatar von speedrider1980
    Registriert seit
    22.08.2009
    Beiträge
    1

    Standard

    Tach Leute,

    nach einem eher weniger seriösen Video auf youtube.com hörte ich von dieser Verdoppelung Technik. Nach vielem Googln dachte ich mir ich probiere des auch mal. Die ersten Versuche auf so flash Spielgeld Roulette Seiten waren ganz interessant.

    Ich bin ein Mathematik Fan und setze mich gerne mit Wahrscheinlichkeiten auseinander wie auch zum Beispiel dem "Ziegenproblem". Ich würde es gerne mal ausprobieren mit sagen wir 100 euro als Lehrgeld der Erfahrung. Ich weiß das man damit nicht reich wird, wenns aber klappt ist ein gutes zusatz geld wenn ich verliere und die 100 weg sind na gut war dann wichtige Lektion.

    Nach noch mehr googeln und lesen suchte ich ein passendes Casino um auszuprobieren. Meine Frage mit der legalität wurde breits in dme Thread geklärt.

    Jedenfalls habe ich kein passende gefunden

    Vllt weiß einer von euch was:

    ich brauchte logischer weise eins wo das Roulette spiel gut ist. Alles andere wie Poker oder Blackjack etc. interessieren micht nicht

    Einzahlung wäre gut wenn es per paysafe geht weil mir des gut und sicher erscheint. Wenn ihr besseres weist lasse ich mich gerne belehren

    Auszahlung möglichst aufs Bankkonto und ohne das es wie ich gelesen habe gerne verzögert wird oder anders Probleme macht.

    So das wars vllt hat ja einer ein Idee welches geeignet wäre. Ansonsten tolles Forum hier und Schönen Samstag

    MfG

    speedrider

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •