---
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Betrug bei Roulette im Online-Casino?

  1. #1
    Casinospieler Avatar von Emulator
    Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    454

    Standard Betrug bei Roulette im Online-Casino?

    Hallo,

    Ich möchte einige Bemerkungen zum Thema Betrug im Bezug auf Roulette im Online-Casino erwähnen, zunächst beziehe ich mich hierbei auf Roulette RNG und anschließend auf die Live-Tische.

    RNG: Bekannte RNG sind z.B. Penny Roulette von Playtech oder Roulette Advanced von NetEnt. Ich habe über einen sehr langen Zeitraum beide RNG intensiv genutzt und konnte Betrug in dem Sinne, das gegen den Spieler manipuliert wird, nicht feststellen. Vielmehr konnte sowohl bei Penny Roulette, als auch beim Roulette Advanced gewisse Konstanten festgestellt werden, die immer wieder aufgetreten sind. Damit beziehe ich mich unter anderem auf Pleins, welche nach einer gewissen Konstellation immer wieder erschienen sind.
    Dieses Phänomen ist sowohl bei Playtech, als auch bei NetEnt aufgetreten, wobei es bei Playtech weitaus häufiger der Fall war, insbesondere beim alten Penny Roulette Tisch, den es schon seit einiger Zeit nicht mehr gibt. Kurz gesagt, der Spieler selbst hatte dadurch einen Vorteil, aber nicht der Spieleanbieter/das Casino. Problematisch für den Spieler war lediglich zu erkennen, wann diese Konstellation wieder zu Ende ist, denn meiner Meinung nach ist bei vielen Spielern das Problem, dass sie innerhalb einer Gewinnphase nicht herunterschalten können und davon ausgehen, das die Gewinnphase immer weiterläuft, was zweifelsohne nicht der Fall ist. Über andere RNG kann ich nicht viel sagen, da ich diese zu selten verwendet habe, aber bei Playtech und NetEnt sehe ich nach persönlicher Erfahrung kein Betrug seitens Provider/Casino.


    Live:
    Bezüglich der Live-Tische wäre ein möglicher Betrug weitaus schwieriger zu realisieren. Problematisch ist hierbei nämlich der Fall, dass es nämlich mehr als 3 Teilnehmer gibt. Beim klassischen RNG gibt den Spieler, den Provider und das Casino. Kurz gesagt, da nur ein Casino in dem Fall betroffen wäre, könnte der Provider problemlos einen Betrug zu Gunsten des Casinos durchführen.

    Bei einem Live-Tisch sieht die Situation jedoch anders aus. Dort gibt es nicht nur 1 Casino, sondern z.B. 50 verschiedene Casinos. Auf welcher Grundlage soll nun Evolution/Playtech manipulieren, damit z.B. Casino A weniger Verlust erleidet. Man muss hierbei sehen, dass jeglicher Betrug seitens Playtech/Evolution für ein bestimmtes Casino gleichzeitig ein Nachteil für die übrigen Kunden(Casinos) ist. Kurz gesagt, bei so einem Betrug wären sehr viele Parteien betroffen und wäre demnach auch schwer geheim zuhalten. Abgesehen davon ist es für die Casinos schlicht unnötig zu betrügen, wenn man auch auf legale weise betrügen kann, z.B. über die AGB. Damit beziehe ich mich nicht einmal auf Bonusbedingungen, die viele Spieler ignorieren, sondern auch auf AGB, wie z.B. maximale Gewinnsummer innerhalb von 24 Stunden. Da die Bonusproblematik durchaus bekannt ist, werden oftmals andere Bereiche von den AGB ignoriert.
    Ich selbst hatte nämlich bei einem Slot über 30.000 EURO gewonnen. Diese Gewinnsumme wurde jedoch auf 5000 EUR reduziert, da laut AGB innerhalb von 24 Stunden höchstens 5000 EUR gewonnen werden darf. Dieses Vorgehen war vom Casino völlig legal, da ich den entsprechenden AGB zugestimmt habe. Gleichzeitig gibt es viele Casinos, die explizit in Ihren AGB angeben, dass die Nutzung von Martingale/Alembert und ähnlichen Methoden untersagt ist. Natürlich haben viele Casinos diese Angaben nur proforma in Ihren AGB, aber einige Casinos (selber erlebt) nutzen diese
    AGB durchaus. Nachdem ich beim Roulette RNG einen 4-stelligen Gewinn erzielen konnte erhielt ich sofort eine E-Mail, wonach jegliche Spielstrategien untersagt sind und ich das in Zukunft beachten sollte. Ich hatte bei dem besagten Spiel übrigens nicht Martingale oder d´Alembert verwendet, sondern ein Spiel auf Plein genutzt.


    Fazit: Meiner Erfahrung nach wird bei RNG (Playtech,NetEnt) und Live-Tischen kein Betrug angewendet. Der mögliche Skandal und der daraus resultierende Schaden wäre für die Evolution Gaming Group viel zu hoch, als das sich ein Betrug lohnen würde. Abgesehen davon können Casinos ganz legal AGB verwenden, die äußerst negativ für den Spieler sind und ein Betrug unnötig machen, sie es nun eine maximale Gewinnsumme oder die Tatsache, dass eine Auszahlung sehr lange auf sich warten kann. Die Anzahl ist nahezu unbegrenzt und einen Faktor muss man dabei auch immer berücksichtigen, viele Spieler würden ohne weiteres ihren Gewinn wieder verspielen, wenn sich die Auszahlung z.B. über mehrere Wochen/Monate hinzieht.


  2. # ADS
    Circuit advertisement Betrug bei Roulette im Online-Casino?
    Registriert seit
    Always
    Beiträge
    Many
    Betrug bei Roulette im Online-Casino?
    Betrug bei Roulette im Online-Casino?Betrug bei Roulette im Online-Casino?Betrug bei Roulette im Online-Casino?
     

  3. #2
    Casino Insider Avatar von Roulandy
    Registriert seit
    25.02.2020
    Beiträge
    549

    Standard

    Die negativen Auswirkungen welche manche Casino AGB auf ein Spielerkonto haben können werden auch häufig unterschätzt.

    Man könnte trotz allem und in manchen Fällen von "Hintertür" sprechen hinsichtlich Betrugs obwohl es sich nach "offizieller Lesart" nicht um einen solchen handelt denn als Spieler wird man ja stets darauf hingewiesen von den AGB/TOS Kenntnis zu nehmen. Da die Praxis oft anders aussieht ist das auch aus meiner Sicht der größte Fallstrick bei vielen OC. Betrügen müssen diese in der Tat nicht wenn die Ausgestaltung der AGB "versteckte" Passagen enthält welche reine Auslegungssache sind.

    Allerdings haben sogar viele als seriös geltende Anbieter solche AGB Fallen aufgebaut die lediglich kaum oder überhaupt nicht zur Anwendung kommen. Ich sehe es daher prinzipiell sehr ähnlich.

    Zum einen das "Manual Flushing", also die in vielen Casinos nicht vorhandene Auszahlsperre welche Spieler dazu verleitet Gewinne wieder zu verlieren sowie die Tatsache dass ein Casino sich explizit auf die AGB berufen kann.

    Ich würde sogar behaupten dass viele (unseriöse) OC gezielt auf diese 2 Mechanismen als zusätzliche "Einnahmequelle" bauen, somit diese ein fester Bestandteil in der wirtschaftlichen Kalkulation darstellen.

  4. #3
    Casino Tester Avatar von WinningJack
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    4.614

    Standard

    Zitat Zitat von Emulator Beitrag anzeigen
    Ich selbst hatte nämlich bei einem Slot über 30.000 EURO gewonnen. Diese Gewinnsumme wurde jedoch auf 5000 EUR reduziert, da laut AGB innerhalb von 24 Stunden höchstens 5000 EUR gewonnen werden darf.
    Das habe ich noch in keinen AGBs gelesen. Aber ich spiele in letzter Zeit weniger. Die verschärfen ihre Nutzungsbedingungen immer weiter. Dann dürfen sie halt keine Spiele bzw. Limits anbieten, welche ein Vielfaches an Gewinn pro Stunde zulassen. Verstehen würde ich es ja noch, wenn man wirklich große Gewinne über mehrere Monate an Auszahlungen aufteilt. Alles andere grenzt für mich an Betrug, da zu viel versprochen wird.

  5. #4
    Casinospieler Avatar von Emulator
    Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    454

    Standard

    Zitat Zitat von WinningJack Beitrag anzeigen
    Alles andere grenzt für mich an Betrug, da zu viel versprochen wird.
    Na ja, letztendlich hat man ja als Nutzer den AGB zugestimmt.
    Armselig vom Casino ist jedoch die Tatsache, dass die Begrenzung auf 5000 EUR nicht sofort erfolgt, sondern erst einige Tage später.

    Der Grund ist ganz einfach. Innerhalb dieser Zeit hat Spieler X möglicherweise schon 5000 EUR verspielt. Wenn man also 30.000 EUR gewonnen hat, am Tag 5 z.B. nur noch 25.000 EUR hat und bei Tag 6 die Kappung auf 5000 EUR erfolgt, werden natürlich 25.000 EUR abgezogen und der Spieler hat ein Guthaben von 0 EUR.

  6. #5
    Casino Insider Avatar von Systemspieler
    Registriert seit
    17.10.2018
    Beiträge
    13

    Standard

    Zitat Zitat von Emulator Beitrag anzeigen
    Armselig vom Casino ist jedoch die Tatsache, dass die Begrenzung auf 5000 EUR nicht sofort erfolgt, sondern erst einige Tage später.
    Die AGB kann normalerweise nicht rückwirkend gelten. Änderungen müssen angekündigt und bestätigt werden. Da lässt sich bestimmt rechtlich was machen.

  7. #6
    Casinospieler Avatar von Emulator
    Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    454

    Standard

    Zitat Zitat von Systemspieler Beitrag anzeigen
    Die AGB kann normalerweise nicht rückwirkend gelten. Änderungen müssen angekündigt und bestätigt werden. Da lässt sich bestimmt rechtlich was machen.
    Es ist in dem Fall ja nicht so, dass diese AGB erst später hinzugekommen ist.
    Bei der Registrierung stimmt man den AGB zu und der Passus sagt ganz klar, dass die Gewinnsumme pro 24 Stunden auf 5000 EUR begrenzt ist.
    Ob demnach die Reduzierung ein paar Tage später stattfindet oder nicht dürfte irrelevant sein, da das Casino nachweisen kann, dass z.B. bei TAG X über 5000 gewonnen wurde, aber die Gewinnsumme auf 5000 begrenzt ist. Da dürfte es eigentlich keine Rolle spielen, ob das Casino die Kappung erst ein paar Tage später vornimmt.

  8. #7
    Casino Tester Avatar von Casoni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    7.586

    Standard

    Zitat Zitat von Emulator Beitrag anzeigen
    Fazit: Meiner Erfahrung nach wird bei RNG (Playtech,NetEnt) und Live-Tischen kein Betrug angewendet. Der mögliche Skandal und der daraus resultierende Schaden wäre für die Evolution Gaming Group viel zu hoch, als das sich ein Betrug lohnen würde. Abgesehen davon können Casinos ganz legal AGB verwenden, die äußerst negativ für den Spieler sind und ein Betrug unnötig machen, sie es nun eine maximale Gewinnsumme oder die Tatsache, dass eine Auszahlung sehr lange auf sich warten kann. Die Anzahl ist nahezu unbegrenzt und einen Faktor muss man dabei auch immer berücksichtigen, viele Spieler würden ohne weiteres ihren Gewinn wieder verspielen, wenn sich die Auszahlung z.B. über mehrere Wochen/Monate hinzieht.
    Evolution ist zum größten Teil die Marke für Live-Spiel. Die zugekauften RNG-Spiele von NetEnt laufen nebenbei mit. Die Marktstellung ist vergleichbar mit Apple, Facebook oder Amazon in den anderen Branchen. Bei denen kam bisher kaum jemand auf die Idee, das Geschäftsmodell von denen in Frage zu stellen, nur weil sie rein theoretisch gesehen jeden einzelnen Kunden in Grund und Boden bescheißen können (weil sie es könnten). Evolution macht rein legal so viel Gewinn, dass die Cash-Reserven schneller wachsen als dass sinnvolle weitere Übernahmekandidaten (nach NetEnt) zu finden sind. Wenn du solche Probleme hast, musst du keine Spieler extra bescheißen.

  9. #8
    Casino Tester Avatar von WinningJack
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    4.614

    Standard

    Zitat Zitat von Systemspieler Beitrag anzeigen
    Die AGB kann normalerweise nicht rückwirkend gelten. Änderungen müssen angekündigt und bestätigt werden. Da lässt sich bestimmt rechtlich was machen.
    Aber auch nur dann, wenn die rechtliche Grundlage geschaffen wurde. Sitzt der Spieler mit seinem Wohnort bspw. in Deutschland, wird das aktuell noch sehr schwierig sein. Die neue Glücksspielbehörde gilt es erst noch einzurichten. Dann müssen sie sich darauf einstellen, solchen Fällen nachzugehen. Bzw. braucht es dahingehend kompetente Anwälte. Keine Ahnung, unter welches Fachgebiet das fällt. Doch momentan sind wir noch lange nicht aus der rechtlichen Grauzone raus. Auf jeden Fall die Beweise an den Lizenzgeber schicken, damit der das überprüfen kann.

Ähnliche Themen

  1. Vorsicht! Nachweislich Betrug beim Roulette / Live Roulette
    Von BigGreekGirl im Forum Roulette und Live-Roulette
    Antworten: 233
    Letzter Beitrag: 20.02.2020, 03:21
  2. Magicred Online Casino Betrug
    Von Scasscas im Forum Casino Diskussion
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.07.2019, 23:23
  3. Online Casino Betrug beim Roulette? (Mit Video)
    Von LegendaryChris im Forum Casino Diskussion
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.05.2017, 18:50
  4. Gauselmann muss Roulette-Betrug eingestehen
    Von Shinobi im Forum Casinonachrichten / Casino News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.04.2014, 09:40

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •