---
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Iran könnte Online-Glücksspiel unter Todesstrafe stellen

  1. #1
    News Editor Avatar von Shinobi
    Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    3.084

    Standard Iran könnte Online-Glücksspiel unter Todesstrafe stellen

    Aus religiösen Gründen gilt im Iran jede Form von Glücksspiel als verboten. Jetzt wurde eine Gesetzesänderung eingereicht, welche für hitzige Debatten sorgt. Kritiker der neuen Grundlage behaupten, die Regierung könnte Anbieter von Online-Glücksspielen mit der Todesstrafe verurteilen. Jedoch hatte der iranische Parlamentarier Reza Taghipour Anvari vor ein paar Tagen in den Medien erklärt, dass das neue Strafgesetz eben diesen Bereich des Internets noch gar nicht erfasst. Trotzdem befürchtet ein Teil der Bevölkerung, dass nun auch Spieler die Höchststrafe erhalten könnten.

    Ganz abwegig ist dies nicht. Die iranische Regierung müsste lediglich ihre Artikel 705 und 711 des Gesetzes erweitern. Dann würde es ebenso Online Casinos, Poker und Wetten einbeziehen.

    Nun gilt die Todesstrafe als letztes Mittel, doch im Iran ist sie zulässig. Demnach würden die Richter im Zweifelsfall die Häufigkeit des Spielens bewerten. Wer sich nicht belehren lässt, wird wegen „Korruption auf Erden“ verurteilt. Darauf folgt die Todesstrafe. Vor allem das wiederholte Spielen soll schwer wiegen. Auf Seiten des Anbieters gäbe es da wohl kaum Ausweichmöglichkeiten.

    Zur Identifikation von Spielern und Anbietern sieht der Gesetzgeber vor, die Banken mit einzubeziehen. Die Central Bank of Iran (CBI) bestätigte in diesem Zusammenhang, seit März einige tausend Transaktionen an Glücksspielseiten unterbunden zu haben.

    Die Gesetzesänderung hat soweit alle notwendigen Unterschriften eingesammelt. Außerdem hat der Entwurf mehreren Rechtsprüfungen standgehalten, heißt es.

  2. # ADS
    Circuit advertisement
    Registriert seit
    Always
    Beiträge
    Many

    Werbung

    Realistisches Live Roulette mit echten Croupiers. Die Live Roulette Spieltische befinden sich in Spielbanken und können von dublinbet aus bespielt werden.

     

  3. #2
    Casino Tester Avatar von WinningJack
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    4.485

    Standard

    Das in unserer Zeit überhaupt noch an eine Todesstrafe gedacht wird? Selbst dem schlimmsten Mörder würde ich dies nicht wünschen. Viel zu einfach macht man es ihnen. Glücksspiel als Grund für so eine Strafe ist lächerlich.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.03.2020, 10:01
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.01.2016, 07:50
  3. Ladbrokes streicht weiter stellen
    Von Shinobi im Forum Online Casino News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.09.2013, 08:24
  4. Weltweites Online-Glückspiel mehrheitlich unter Kontrolle von Indianern
    Von Casinonews im Forum Casinonachrichten / Casino News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.09.2010, 21:30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •