Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: PartyPoker: Betrug an den Online-Tischen aufgedeckt

  1. #1
    News Editor Avatar von Shinobi
    Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    2.327

    Standard PartyPoker: Betrug an den Online-Tischen aufgedeckt

    Es stellte sich heraus, dass bei PartyPoker mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Betrug an den Tischen entstand. Im Fachdeutsch spricht man von „Kollusion“, welche so nicht geduldet wird. Alles begann mit dem Nutzer „FarseerFinland“, welcher im bekanten 2+2-Forum einen Beitrag eröffnete. Er nannte ihn bewusst „ Huge collusion ring in High Stakes MTTs at PartyPoker”.

    Er hatte einige Zeit lang an den Highstakes-Tischen gespielt und ihm fiel dabei etwas auf. Für ihn sah es von Tag zu Tag nach einer immer besseren Absprache von bestimmten Spielern aus. Seinem Aufruf folgten weitere betroffene Spieler und sie forderten PartyPoker zu einer Reaktion auf. „FarseerFinland“ sitzt seit 13 Jahren an den Pokertischen und bei PartyPoker spielt er als „DukeOfSuffolk“. Seine Hauptbeschäftigung dort waren zuletzt die Turniere mit 109 Dollar und höherem Buy In. Ein echter Grinder aus dem Bilderbuch.

    Im besagten Beitrag des Pokerforums zeigte er zwei Vorfälle auf, welche seiner Meinung nach nur auf Kollusion zurückzuführen sind. In der heißen Phase wollte plötzlich niemand mehr All In gehen. Und das bei 48 Händen am Stück, in denen die meisten Spieler nur noch sehr kleine Stacks besaßen. Nach einer sehr kuriosen Hand, schied er dann aus. Binnen drei Minuten danach war das Turnier beendet. Dazu hat er Bildmaterial eingereicht, um seinen ersten Verdacht zu untermauern.

    Gleich danach wollte „DukeOfSuffolk“ mehr über seine Gegner wissen. Sechs der sieben verdächtigen Spieler hatten ihren Account erst in 2017 eröffnet. Jeder von ihnen spielte fast ausschließlich bei den Highstakes-Turnieren mit. Zeitweise spielten sie alle nur dieselben Turniere zusammen. Gemeint sind damit die Spieler „Sorcian“, „domingo661“, „SciorXxx“, „dimitriax“, „GASSGUSS“ und „PowerCarl“. Alle diese Accounts sind mittlerweile von PartyPoker gesperrt worden.

    Doch ein Verdacht allein reichte „DukeOfSuffolk“ nicht aus. Zwei Tage später sah er vier der genannten Spieler wieder zusammen bei einem Highstakes Event. Die anderen beiden nutzten die verspätete Anmeldung. Die meisten von ihnen schienen nur auf dieses Turnier gewartet zu haben. Und plötzlich fand der Spieler noch acht weitere Accounts mit sehr ähnlichen Eckdaten.

    Immer mehr potentielle Kollusions-Spieler wurden enttarnt und gemeldet. Handverläufe, Screenshots und Videos reichte er ein. Am 22. Oktober erwähnte „FarseerFinland“ dann im 2+2-Forum, dass der PartyPoker Support alle eingereichten Accounts gesperrt habe. Doch „PowerCarl“ tauchte kurz danach wieder auf. PartyPoker organisierte seitdem eine größere Untersuchung.

    Nun gab Tom Waters, Managing Director bei PartyPoker, offiziell zu: „Eine Gruppe Accounts hat in Teams gespielt, um sich gegen andere Spieler einen Vorteil zu erschleichen.“ Weiterhin erklärte Waters, dass man alle geprellten Spieler entschädigen werde.

  2. #2
    pokerprofi Avatar von onlinegambler99
    Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    2.535

    Standard

    Finde das jetzt nicht so krass in der hinsicht das im internet weltweites betrügen noch 10 mal mehr passiert als im echten leben da man anonym ist hat man im internet leichtes spiel,erst in den letzten 3 4 5 jahren hat man gesehen das sich seitens der anbieter mehr getan hat um es betrügern schwerer zu machen

  3. #3
    Casino Tester Avatar von WinningJack
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    3.075

    Standard

    Wenn die jetzt ganz plump Skype oder ein anderes Chatprogramm im Hintergrund genutzt haben, wäre das schon ziemlich plump um zu betrügen. Aber wenn du dich telefonisch die ganze Zeit absprichst, fällt es der Software schon sehr schwer die Kollusion zu entdecken. Da muss eben jedr Einzelfall nachgeprüft werden.

  4. #4
    pokerprofi Avatar von onlinegambler99
    Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    2.535

    Standard

    Zitat Zitat von WinningJack Beitrag anzeigen
    Wenn die jetzt ganz plump Skype oder ein anderes Chatprogramm im Hintergrund genutzt haben, wäre das schon ziemlich plump um zu betrügen. Aber wenn du dich telefonisch die ganze Zeit absprichst, fällt es der Software schon sehr schwer die Kollusion zu entdecken. Da muss eben jedr Einzelfall nachgeprüft werden.
    so einfach ist der betrug aber auch nicht,zunächst mal muß man erstmal die tuniere überhaupt erfolgreich spielen können mit buy ins von 100$ bis 200 300 400 500$,und ein leihe weis nunmal überhaupt nicht ob er nun hier ein allin callen kann oder nicht wann wie oder wo,also da waren schon profis am tisch die gespielt haben und dazu eine vereinigung sozusagen organisation mit betrügerischen absichten,das ist aber wie gesagt nichts neues im internet betrügen in der anonymität kommt des weiteren öfter vor als anders herum,die am meisten betrügen sind nunmal die leute an der spitze des staates (siehe nun die neusten paradise papers oder den sparkassen chef lach mir den arsch ab)
    Geändert von onlinegambler99 (07.11.2017 um 22:48 Uhr)

  5. #5
    Casino Tester Avatar von Boni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    5.056

    Standard

    Zitat Zitat von Shinobi Beitrag anzeigen
    Nun gab Tom Waters, Managing Director bei PartyPoker, offiziell zu: „Eine Gruppe Accounts hat in Teams gespielt, um sich gegen andere Spieler einen Vorteil zu erschleichen.“ Weiterhin erklärte Waters, dass man alle geprellten Spieler entschädigen werde.
    In letzter Zeit sind sehr viele Pokerspieler von Pokerstars zu PartyPoker gewechselt. Darunter auch einige von den professionellen Collusion-Spielern. PartyPoker muss entsprechend erst mal aufrüsten, damit das wenigstens teilweise abgewehrt werden kann.

  6. #6
    Casino Tester Avatar von WinningJack
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    3.075

    Standard

    Woher weißt du das mit dem Wechsel der Kollusion-Spieler?
    Aktuell finde ich die Aktionen von PartyPoker auch abwechslungsreicher. PokerStars zieht immer dasselbe durch, schon seit Jahren.

Ähnliche Themen

  1. Online Casino Betrug beim Roulette? (Mit Video)
    Von LegendaryChris im Forum Casino Diskussion
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.05.2017, 17:50
  2. Schutz vor Betrug bei den Online Casinos
    Von Casinonews im Forum Online Casino News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.01.2016, 10:06
  3. Großer Pokerbetrug in Skandinavien aufgedeckt
    Von Shinobi im Forum Pokernews
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.12.2014, 07:56
  4. Weitere Serie von manipulierten Spielautomaten aufgedeckt
    Von Shinobi im Forum Casinonachrichten / Casino News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.02.2013, 09:22
  5. Partypoker
    Von ferantes im Forum Poker Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.04.2007, 10:26

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •