Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 39 von 39

Thema: Dream Catcher Permanenzen

  1. #31
    Casino Tester Avatar von Casoni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    5.922

    Standard

    Zitat Zitat von PAYSAFEMASTER Beitrag anzeigen
    Vorhin bei der Übersicht der aktuellen Roulette- und DreamCatcher Permanenzen, welche ich wie immer beim Öffnen des Livecasinos zuerst überfliege, konnte ich ein geringfügiges Ausbleiben der 1 feststellen. Obwohl mir bewusst ist dass dies keinerlei Änderung der Wahrscheinlichkeiten für den nächsten Spin bedeutet, habe ich auf gut Glück trotzdem mal auf die 1 spekuliert, welche dann auch zufällig fiel.
    Beim Ausbleiben der 1 mache ich es selbst umgekehrt (von einigen Ausnahmen abgesehen): Spielabbruch bzw. nicht mehr mit aller Gewalt der 1 nachsetzen. Dazu passend wurde vor kurzem das Beispiel mit 19x Nicht-Erscheinung der 1er-Zahlenfelder im Phänomene-Thema veröffentlicht. Ob die ganzen Wahrscheinlichkeiten (jeder Coup ist immer wieder ganz neu und völlig beliebig) wirklich so feststehend sind, ist meiner Meinung nach noch lange nicht bewiesen. Mathematiker und andere Wissenschaftler haben ihre festgemeißelte Meinung dazu. Jahrhunderte vorher hatten die Wissenschaftler auch schon angeblich völlig unumstößliche Erkenntnisse und dann war die Erde doch keine Scheibe usw. Der Zufall ist meiner Meinung nach immer noch ein ganz großes Rätsel, mit dem wir uns theoretisch und spielerisch beschäftigen. Einige Gesetzmäßigkeiten bezüglich der positiven und negativen Abweichungen von der Normalverteilung werden früher oder später besser erkannt und ausgenutzt werden können. Nicht nur beim Glücksspiel.

    Aktuelles Beispiel:

    Dream Catcher Permanenzen

    Vorhin um 02:01 Uhr gab es eine extreme Häufung des 2er-Gewinnfeldes. 13 Erscheinungen innerhalb von 16 Runden. Rein mathematisch gesehen wären durchschnittlich nur 4 bis 5 Erscheinungen der 2 zu erwarten. Das 2er-Gewinnfeld hat etwas weniger als 28% Anteil an allen Feldern (15 von 54). Innerhalb von 64 Runden waren es 26 Erscheinungen der 2 (normalerweise Ø 18x). Die 2 wird scheinbar nicht gern gesetzt. In den Gewinnerlisten waren jeweils nur sehr geringe Beträge zu sehen. Die höchste Auszahlung war mehrmals bei nur etwa €20.

  2. # ADS
    Circuit advertisement Dream Catcher Permanenzen
    Registriert seit
    Always
    Beiträge
    Many

    Werbung

    Dream Catcher Permanenzen

    €10 gratis + €50 extra

     

  3. #32
    Casinospieler Avatar von PAYSAFEMASTER
    Registriert seit
    18.10.2018
    Beiträge
    396

    Standard

    Startkapital am DreamCatcher ver35facht

    Nachdem ich mir einen 5€ Direktbonus beim Support erbettelt hatte, spielte ich BoD bis zu einem Kontostand von 0.10€. Danach gings mit den letzten 0.10€ ins Livecasino. Gespielt wurde DreamCatcher:


    Folgendes Bild ist vom letzten Jahr (keine Ahnung ob schon gepostet oder nicht).
    Leider ist unklar wie lange das gesamte Ausbleiben der 1 stattfand.
    Geändert von PAYSAFEMASTER (15.03.2019 um 12:45 Uhr)
    F63.0

  4. #33
    Casino Tester Avatar von Masterplan
    Registriert seit
    19.11.2008
    Beiträge
    3.492

    Standard

    Nach einigen Minuten wurde einfach frech zurück auf 2 per Hand verschoben. Klar, vermutlich auf Anweisung aber Gefallen tut sich EG damit nicht.

  5. #34
    Casinospieler Avatar von chipnchair
    Registriert seit
    26.08.2014
    Beiträge
    539

    Standard

    Das is nicht normal , glaubt echt jemand das die nicht bescheissen ? Man sieht, das die gegen Martingale Spieler gehen ( vom Gesamtverlauf) Das ist völlig un-normal
    das so lange nur eine 2 kommt.

  6. #35
    Casinospieler Avatar von PAYSAFEMASTER
    Registriert seit
    18.10.2018
    Beiträge
    396

    Standard

    Hier noch eine festgehaltene 1er Serie (möglicherweise bereits gepostet gehabt hier)
    auch zu dieser fehlen mir die detaillierten Anzahl Coups von der gesamten Abweichung leider. Viel länger als die Strecke auf dem Bild dürfte sie aber kaum gewesen sein.

    F63.0

  7. #36
    Casinospieler Avatar von PAYSAFEMASTER
    Registriert seit
    18.10.2018
    Beiträge
    396

    Standard

    Zitat Zitat von chipnchair Beitrag anzeigen
    Das is nicht normal , glaubt echt jemand das die nicht bescheissen ? Man sieht, das die gegen Martingale Spieler gehen ( vom Gesamtverlauf) Das ist völlig un-normal
    das so lange nur eine 2 kommt.
    Das Problem ist, dass man für Rückschlüsse auf mögliche Manipulationen zuerst weitere Daten der betreffendn Spielrunde vorliegen haben müsste. Insbesondere die gesamten Einsätze jedes einzelnen Spielers würden massgeblich benötigt werden dafür. Ansonsten könnte man ja auch die "Ausbremsung" von Martingale-Spielern "missbrauchen" und einfach auf die 2 setzen während der Martingale-Spieler auf seine 1 progressiert

    Ich glaube zwar nicht dass dort systematisch betrogen wird, aber ohne oben genannte Informationen bleiben sters etwas Restzweifel. Dies hat aber verschiedene Gründe. Ohne Manipulationen wären solche Spielverläufe zwar eher unwahrscheinlicj, aber mit dem Faktor Zufall wäre dies absolut im "normalen" Rahmen.

    Ein anderes Ereignis lässt auch ungeklärte Fragen offen bis heute. Und zwar als das Rad minutenlang einfach immer weiterdrehte und die Runde danach von EvolutionGaming für ungültig erklärt wurde. Weder die Moderatorin noch der Livesupport konnte sich das Ganze angeblich erklären. War die einzige Runde welche ich jemals erlebt habe dass man sie als ungültig erklärt.
    F63.0

  8. #37
    Casino Tester Avatar von Casoni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    5.922

    Standard

    Zitat Zitat von chipnchair Beitrag anzeigen
    Das is nicht normal , glaubt echt jemand das die nicht bescheissen ? Man sieht, das die gegen Martingale Spieler gehen ( vom Gesamtverlauf) Das ist völlig un-normal
    das so lange nur eine 2 kommt.
    Das sollten wir besser in einem der Skandal-Themen ausdiskutieren. Vor einer Woche hatte ich diesen Extremfall mit Häufung der 2er-Gewinnfelder als aktuelles Beispiel dokumentiert:

    Dream Catcher Permanenzen

    Das war kurzfristig gesehen völlig unnormal. Die 2 hat nur 15 Zahlenfelder (von 54) und erscheint durchschnittlich gesehen viel seltener. Es gibt umgekehrt extreme Abweichungen mit viel zu langem Ausbleiben der 2. Zusammen gerechnet ergibt sich daraus der perfekte Durchschnittswert. Das nützt uns aber selbst nicht viel in der Praxis, wenn wir uns vorher auf eine bestimmte Chance (wie z.B. die 2) festgelegt haben und immer nur daran festhalten, egal wie es momentan läuft. Deshalb halte ich mich z.B. selbst zurück, wenn die 2 mehr Dominanz als die 1 hat. Das ist auf den 64er-Permanenzen auch grafisch gut zu sehen. Hätte ich statt dessen immer stur mein 1/20/40-Spiel durchgezogen, wäre meine bisherige Live-Glückrad-Bilanz deutlich schlechter. Der Zufall ist eben zeitweise sehr launisch und ungerecht. Sonst wäre er zu einfach und berechenbar und könnte nicht als Datenbasis für Glücksspielangebote verwendet werden.

    Warum sollen die Anbieter bescheissen? Der Netto-Profit vom Spielumsatz beträgt wahrscheinlich 10% oder mehr. Der zusätzliche Gewinn ergibt sich daraus, dass einige High Roller mehr als 500k gewinnen würden (bei entsprechenden 7x7x7x Fällen), aber alle Gewinne sind auf maximal 500k gedeckelt. Der Rest ist verschenkter Gewinn, der teilweise extrem hohe Ausmaße annehmen könnte. Beispielfall 7x7x7x40 x 100er Einsatz. Nach 7x7x7 kommt die 40. Der High Roller mit 100er Einsatz auf der 40 müsste 1.372.100 ausbezahlt bekommen. Durch die Begrenzung auf 500k sind es 872.000 weniger.

    Da sich zu viele Leute sowieso zu schnell auf Guthaben-Nullstand herunter zocken, vor allem durch zu hohe Einsätze im Verhältnis zum eigenen Spielguthaben, dürfte die tatsächliche Umsatzrendite für die Casinos bei diesem Spiel (ganz ohne Beschiss) bei 20 bis 30% liegen. Das ist wie eine Art Lizenz zum Geld drucken. Warum sollte man diesen 'Goldesel' durch zusätzlichen Beschiss in Gefahr bringen? Das halte ich schon rein logisch gesehen für ziemlich absurd.

    Bei der bisherigen Permanenz-Auswertung über mehr als 56 Stunden in direkter Folge (2 Tage + 8½ Stunden) erschien die 2 fast genau so häufig wie durchschnittlich erwartet (1137x innerhalb von 4116 Drehungen). Es waren zwar 6 Erscheinungen unter dem theoretischen Ø Mittelwert, aber das ist trotzdem fast eine Punktlandung bei dieser Prüfstrecke.

  9. #38
    Casinospieler Avatar von chipnchair
    Registriert seit
    26.08.2014
    Beiträge
    539

    Standard

    Gut, wenn ich es logisch betrachte gebe ich recht und im Grunde braucht der Anbieter da keine faulen Tricks anwenden.

    Bei Drehungen 24/7 wir es statt findet, dürfte jeden Mathematikliebhaber klar sein, das da auch Abweichungen von der Norm
    auftreten.

  10. #39
    Casino Tester Avatar von Casoni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    5.922

    Standard

    Ergebnis-Verlauf der 1er- und 2er-Gewinnfelder im Langzeittest

    Dream Catcher Permanenzen
    Waagerechte Achse: 4116 Glücksrad-Drehungen in Folge (zwei Tage und 8½ Stunden ohne Unterbrechung)
    Senkrechte Achse: Ergebnisverlauf der 1er (gelbe Linie) und 2er (blaue Linie), wenn jeweils €1 gesetzt worden wäre


    Es handelt sich nicht um reale Spielverläufe, sondern eine was-wäre-wenn Simulation am PC. Die Permanenz aus 4116 direkt aufeinanderfolgenden Dream Catcher Spins (entspricht 57 Stunden) wurden lückenlos zusammen getragen. Jeder einzelne Teil dieser Permanenz ist mit Screenshots dokumentiert, inclusive der passenden Übergänge zwischen den einzelnen 64er-Abschnitten. Zusätzlich sind auch Videos vorhanden, die einen Teil der Permanenz beim direkten Spiel dokumentieren.

    Der Chart verdeutlicht sofort, dass es im stundenlangen Dauerspiel nicht funktioniert. Zumindest nicht im Gleichsatz bzw. mit immer gleich hohem Spieleinsatz. Der 1er-Verlauf (gelbe Linie) dümpelt relativ flach abwärts. Das ist mit verschiedenen Progressionen häufig gut in den Griff zu bekommen, z.B. mit 1 - 2 - 4 - 8 (Martingale, untere Stufen) oder mit einer der flacheren Abstreichprogressionen, bei denen es nicht darum geht, mit nur einem einzigen Gewinn sofort alle bisher aufgelaufenen Verluste ausgleichen zu müssen. Der Sprung-Effekt bei einem 7x1-Fall (den es in der Prüfstrecke 32x gab) hätte bei einer höheren Progressionsstufe enorme Auswirkungen. Der grafische Verlauf könnte deutlich positiver ausehen. In den gesamten 4116 Runden fehlte auch ein 7x7x1 Fall. Es gab lediglich die Mehrfach-Multiplikator-Konstellationen 7x7x20, 7x7x10, 7x7x5, 7x2x10, sowie in zwei Fällen 2x2x1. Bei anderen Permanenzstrecken gleicher Länge könnte es ganz andere Verteilungen geben. Wir brauchen deshalb noch einiges mehr an Datenmaterial für solche Permanenzanalysen.

    Im Chart ist gut zu sehen, dass die 1er- und 2er-Tendenzen häufig gegeneinander laufen und dass die Trends nicht nur im Nachhinein erkennbar sind. Das bietet meiner Meinung nach den Ansatzpunkt, sich auf eine aktuell dominierende Tendenz einzustellen, statt dem Zufall seine gegenteilige Meinung aufzwingen zu wollen. Durch diese (zumindest versuchte) Anpassung an die temporär dominierenden Chancenfelder lassen sich meiner Meinung nach unnötige Verluste vermeiden. Anpassung kann auch bedeuten, dass man sich bei unpassend erscheinendem Permanenzvorlauf zurück hält.


    Aktuelles Beispiel bezüglich der Tendenz-Anpassung:

    Dream Catcher Permanenzen

    Die 1 war im Vorlauf praktisch nicht vorhanden. Deshalb setzte ich diesmal auf die 2. Es handelt sich natürlich um ein extrem seltenes Phänomen, dass es innerhalb von nur 19 Spielrunden gleich 3x zur 14fachen Auszahlung auf der 2 kommt. Bei dieser Sitzung hatte ich nur vier Einsätze gemacht und bekam den 7x2-Gewinnfall beim vierten Satz. Das war vor etwa 3 Stunden.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.03.2019, 07:26
  2. Dream Poker Tour Finale in Frankreich
    Von Shinobi im Forum Pokernews
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.10.2011, 15:22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •