Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Casino Turniere 2017

  1. #1
    Casino Tester Avatar von Boni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    4.782

    Standard Casino Turniere 2017

    Live-Dealer-Ranglisten Turnier im Pokerstars Casino

    Es handelt sich zwar nicht um ein Turnier im klassischen Sinne, sondern mehr um ein Umsatz-Wettrennen, aber falls jemand sowieso täglich Live Roulette oder Live Blackjack oder andere Live Dealer Games spielt, besteht in diesem Fall eine zusätzliche Gewinnchance.

    Info vom Turnierveranstalter:

    Wir vergeben in drei Live-Dealer-Ranglisten Cash-Preise von mehr als $100.000! Spielen Sie einfach ab dem 12. Mai Live-Dealer-Spiele und sichern Sie sich Ihren Teil der Prämien.

    Und so funktioniert es:

    ♦ Vom 12. Mai, 00:00 Uhr BST (GMT +1) bis zum 21. Mai um 23:59 Uhr BST laufen drei verschiedene Ranglisten: Low, Medium und VIP.
    ♦ Spielen Sie beliebige Live Dealer-Spiele auf der Website, über die herunterladbare Software oder die Mobile-App - keine Anmeldung erforderlich - und sammeln Sie Punkte, um auf den Ranglisten nach oben zu klettern.
    ♦ Sammeln Sie Ranglistenpunkte in allen Live-Dealer-Spielrunden, bei denen Sie einen Nettogewinn von $5 oder mehr erzielen (Nettogewinne = Gewinne minus Verluste).
    ♦ Um sich einen Geldpreis zu sichern, müssen Sie in einer der Live Dealer-Ranglisten unter den besten 60 Teilnehmern landen.
    ♦ Gewonnene Preise gehören Ihnen - ohne Einschränkungen oder Vorgaben zum Freischalten.
    ♦ Der Preis für den ersten Platz in der VIP-Rangliste beträgt $15.000 Cash. Der Preis für den ersten Platz in der Medium-Rangliste beträgt $4.000 und der erste Preis in der Low-Rangliste beträgt $1.000.
    ♦ Es werden alle Live Dealer-Spiele gezählt, einschließlich Roulette, Blackjack und Casino Hold'em.
    ♦ Verfolgen Sie ab dem 12. Mai Ihre Position in den Ranglisten über die Website, die Desktop-Software oder unsere Mobile-App.
    Im Gegensatz zum Umsatzrennen in anderen Online Casinos zählt nur der Netto-Gewinnumsatz. Der Spieleinsatz auf Schwarz und Rot zugleich beim Roulette wäre deshalb sinnlos (oder andere Satz-Konstruktionen, bei denen sich Verlust- und Gewinnergebnis gegenseitig ausgleichen). Es muss also ein tatsächliches Gewinnergebnis je Spielrunde erzielt werden, damit der Punkt für die Ranglistenwertung dazu gerechnet wird.


    Ist die Teilnahme am Live Dealer Casino Turnier sinnvoll?

    Wahrscheinlich nicht, wenn man nur deshalb spielt und extra dafür neue Einzahlungen machen muss. Falls man sowieso täglich Dragonara Live-Roulette spielt oder regelmäßig viel Spielumsatz beim Blackjack, Baccarat oder Casino Hold'em mit Live Dealer macht, kann nebenbei ein Zusatzgewinn erzielt werden. Das Pokerstars Casino wird hier ansonsten nicht empfohlen. Mehr Pechsträhnen und Spielverluste hatte ich bisher fast nirgendwo anders. Es kann sich dabei zwar um zufällige Abweichungen handeln, aber es gibt auch andere Nachteile: Es wird z.B. nach wie vor kein Französisches Roulette (bzw. eine La Partage Version) mit Live Dealer angeboten, obwohl das in fast allen anderen Online Casinos inzwischen völlig selbstverständlich ist. French Roulette oder La Partage (französisch: Die Teilung) bedeutet, dass die Spieleinsätze auf den 1:1 Chancen Schwarz, Rot usw.) eine durchschnittliche Auszahlung von 98,65% haben (statt nur 97,30%), weil bei Zero-Erscheinung nur der halbe Einsatz als Verlust abgezogen wird.

    Online Casinos (mit Evolution Live Spielen), die heutzutage diese Version nicht mit anbieten (obwohl im Evolution Live Dealer Spiele-Paket mit drin) sind mehr an der Gewinn-Maximierung interessiert als an der längeren Verweildauer des Roulettespielers.

    Die Teilnahme am Cash-Ranglisten-Wettbewerb halte ich trotzdem in folgenden Fällen für empfehlenswert:

    - du spielst Live Dealer Games mit Plusergebnis oder etwa ±0 oder mit sehr geringem Minusergebnis vom Umsatz (z.B. 0,3% vom Spielumsatz)
    - du spielst sowieso täglich an Live Dealer Tischen und machst dabei viel Spielumsatz
    - du bist ein guter Ultimate Texas Holdem Spieler und kannst nach der Basis-Strategie spielen (die Bank hat dann nur 0,53% Hausvorteil)
    - du bist ein guter Blackjack Spieler und kannst nach der Basis-Strategie spielen (die Bank hat dann nur etwa 0,50% Hausvorteil), die $5er Tische sind aber meistens besetzt

  2. #2
    Casino Tester Avatar von Boni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    4.782

    Standard

    Live Dealer Turnier Gewinnstrategie

    Zunächst sollten die drei verschiedenen Ranglisten gecheckt werden (Low, Medium und VIP). Falls keine Bankroll (Guthaben) im fünfstelligen Bereich vorhanden ist, sollte nur im Low-Bereich mitgespielt werden. Je Punkt für die Rangliste reicht ein $5 Nettogewinn ($5 gesetzt, $10 zurück = 5 Netto gewonnen). Die Einsätze sollten genau darauf zugeschnitten sein. $6 bis $9 Gewinn bringt auch nur einen Ranglistenpunkt, kostet aber zugleich mehr durchschnittlichen Abzug durch den Bankvorteil. Also besser genau an der Kante entlang 'surfen'. Das lässt sich gut hinbekommen, wenn $5 auf eine der 1:1 Roulette-Chancen Schwarz, Rot, Impair (Odd, ungerade Zahlen), Pair (Even, gerade Zahlen), Passe (19-36) oder Manque (1-18) gesetzt werden. Im Gewinnfall gibt es das Ergebnis +5 und einen Ranglistenpunkt oder ansonsten sind $5 verloren.

    Beim Live Blackjack lässt sich das genauso mit +5 oder -5 Ergebnis spielen, falls man mal einen freien Platz an einem der beiden Blackjack-Tische mit Mindesteinsatz $5 bekommt. Ansonsten kann man auch am $10er Tisch spielen. Im Gewinnfall gibt es dann 2 Ranglistenpunkte je Gewinnrunde.

    Bei den anderen Live Dealer Spielen wird es komplizierter: Beim Live Baccarat ist der $5er Einsatz auf die Banker-Chance zu niedrig, weil auf der Chance nicht 1:1 ausbezahlt wird, sondern mit 5% Abzug vom Gewinn. Das habe ich selbst erst nach einigen Spielrunden gemerkt. Ähnliches Problem beim Live Ultimate Texas Holdem. Der Einsatz 2 + 2 (Ante und Blind) war mehrmals zu niedrig. Es wurden nur $4 dazu gewonnen. Es sollten deshalb mindestens 2,50 + 2,50 gesetzt werden, weil zu häufig nur gecheckt wird und viel seltener die 3x oder 4x Erhöhung mit einer optimalen Starthand möglich ist.

    Beim Live Roulette spiele ich die 1:1 Chancen entsprechend dem Trend im Permanenzverlauf. Nicht auf Abbruch von Serien, sondern umgekehrt auf Fortsetzung der zur Zeit laufenden 1:1 Chance. Oder auf Fortsetzung der Wechseltendenz zwischen Schwarz/Rot oder anderen 1:1 Chancen. Roulette-Tüftler wissen, was damit gemeint ist. Ansonsten setzt einfach nur auf Rot oder nur auf Schwarz. Das wird sich auf lange Sicht relativ ausgleichen und man braucht so oder so das Glück, dass man nicht in den ganz großen Pech-Schlund hinein fällt. Mit Glück ist man in der Spielphase im Schwingungsbereich (des Zufalls) oberhalb der Null-Linie oder nur knapp unter der Null-Linie. Dann kann das extra Preisgeld ausreichen, um die Sache mit Plusergebnis abzuschließen oder im besten Fall macht man Spielgewinn + Preisgeld.

    Am besten an zwei Tischen zugleich spielen (z.B. 2x Roulette oder Roulette und Baccarat oder Roulette und Live Casino Holdem), mit jeweils $5 Einsätzen pro Spieltisch. Nach 3 bis 4 Minusergebnissen in Folge den Tisch wechseln.

    Casino Turniere 2017

    Der zweite Spieltisch wird durch Anklicken des Buttons [+Tisch] geöffnet. Mit nur einem Tisch wird der
    Umsatz kaum zu schaffen sein.

    Zwei (positive) Beispiele vom eigenen Spiel:

    Blackjack und Roulette zugleich. Jeweils +5 Netto-Ergebnis. Rechts kein Video vom Dragonara zu sehen,
    aber es konnte trotzdem ganz normal mitgespielt werden.

    Casino Turniere 2017


    Ultimate Texas Hold'em und Casino Hold'em zugleich gespielt. Am Ultimate-Spieltisch war gleich der 4x
    Play-Einsatz möglich durch das QQ-Top-Paar und zeitgleich bekam ich die As/As-Starthand beim Live Casino Hold'em.

    Casino Turniere 2017

    Das war ein ganz seltener Ausnahmefall, der zugleich mit hohem Spielgewinn endete (+27,50 und +32).
    Solche Spielrunden können Minusphasen mit 3x oder 4x Minus an beiden Tischen wieder ausgleichen.


    Es macht sehr wahrscheinlich keinen Sinn, den ersten oder zweiten Platz in der Rangliste erzielen zu wollen. Der benötigte Umsatz ist wohl nicht mit Gewinn-Ergebnis realisierbar. Etwas weiter unten kann es aber möglich sein ein besseres Umsatz/Gewinn-Verhältnis zu erzielen. Am besten die Rangliste beobachten und eine Platzierung unter den ersten 60 als Ziel wählen, die realistisch erscheint und die noch ausreichend lohnenswert erscheint. Das macht aber wie gesagt alles nur Sinn, wenn man diszipliniert die Mindesteinsätze spielen kann, die für die Ranglistenpunkte (je Spielrunde) benötigt werden und wenn man nicht in eine extreme Pechsträhne hinein spielt, die sich nicht mit Preisgeld ausgleichen lässt. Ansonsten besser das Spiel abbrechen und die Verluste begrenzen. Die Preisgelder der vorderen Plätze kann man nicht als Verlustausgleich einplanen, weil die weiteren Umsätze der Gegner nicht kalkulierbar sind.

  3. #3
    Casino Tester Avatar von Sung
    Registriert seit
    19.11.2008
    Beiträge
    2.991

    Standard

    Das Pokerstars Casino wird hier ansonsten nicht empfohlen
    . PS bietet zwar die mit am meisten Länder-Roulette-Tische - zusammen mit Dublinbet 11 - , dito am meisten 0,5-Roulette Live Dealer Tische, aber, ganz entscheidend, keinerlei La Partage.
    Möglich wären ja 4 x - so wie Dublinbet. Es ist also nicht so das da irgendetwas übersehen wurde sondern ganz konkret wird diese La Partage regelrecht bekämpft.
    Geändert von Sung (14.05.2017 um 09:05 Uhr)

  4. #4
    Casino Tester Avatar von Boni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    4.782

    Standard

    Zitat Zitat von Sung Beitrag anzeigen
    Es ist also nicht so das da irgendetwas übersehen wurde sondern ganz konkret wird diese La Partage regelrecht bekämpft.
    Daran ist gut zu erkennen, dass PS diese Live Roulette-Version wohl als 'betriebswirtschaftlich' nicht ausreichend profiltabel eingestuft hat. Logische Schlussfolgerung: Genau deshalb sollte nur die Frog-Version mit 50% Sofort-Cashback (neudeutsch) auf den 1:1 Chancen bei Zero-Erscheinung gespielt werden, falls die Livestudio-Spieltische für ausreichend authentisch eingestuft werden. Beim Live-Stream aus realen Spielbanken fehlt diese Option zwar meistens noch, aber dafür ist das Fairplay noch viel besser garantiert.

  5. #5
    Casino Tester Avatar von Boni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    4.782

    Standard

    Der Wettbewerb konnte mit Platz 4 (von einigen tausend Teilnehmern) beendet werden. Preisgeld $400.

    Casino Turniere 2017


    Casino Umsatz-Rennen sind riskanter als andere Casino Turniere

    Von solchen Umsatz-Rennen würde ich trotzdem abraten, weil auch in diesem Fall kurz vor Schluss ein ganz neuer Spieler auftauchte, der innerhalb von wenigen Stunden mehr Punkte zusammen spielte als alle anderen Spieler im Verlauf einer ganzen Spielwoche. Durch solche Vorfälle sind Wettbewerbe dieser Art (bei denen das Turniergeld eigenes Geld ist - im Gegensatz zu nicht-realen Turnierchips bei klassischen Turnieren) extrem riskant und im Verhältnis zum Verlustrisiko zu schlecht kalkulierbar.

    Beispiel: Der Teilnehmer auf Rang 1 hat eventuell $800 eigenes Geld verzockt (bei vielen tausend USD Spielumsatz), ist sich aber ganz sicher, dass die $1000 Preisgeld nicht mehr gefährdet sind (entsprechend $200 Netto-Gewinn). Denn im Verlauf der ganzen Spielwoche haben sich die Punktestände aller Mitspieler nur relativ langsam erhöht. Nach sechs Spieltagen lässt sich daraus eine Hochrechnung machen, dass Vorsprung x auf den Zweitplatzierten ausreichend sein wird. Nach ähnlichem Prinzip sortierten sich die nachfolgend Platzierten in Abständen von jeweils etwa 200 Punkten ein.

    Dann taucht aber doch ein neuer Spieler praktisch aus dem 'Nichts' auf (j..k) und macht innerhalb weniger Stunden so viele Punkte, wie die vorn platzierten Gegenspieler innerhalb einer ganzen Spielwoche. In meinem Fall verringerte sich dadurch das Preisgeld von $500 auf $400. Der Erstplatzierte bekam dann $650 statt $1000. Weiter unten wurden viele andere Spieler auch um eine Gewinnstufe nach unten geschoben.

    Aus diesem Grund warne ich ausdrücklich vor dem Risiko solcher Umsatzrennen, bei denen der Spielumsatz mit eigenem Geld gemacht werden muss. Vor einigen Jahren funktionierte es z.B. zeitweise auch noch bei den großen Slot-Turnieren in den Microgaming-Casinos. In einigen der Turnier-Themen hier im Casino Forum sind Beispiele von eigenen Gewinnergebnissen mit bis zu €3000 Preisgeld. Auch dabei gab es große Risiken, weil es sich zwar offiziell um Freerolls handelte, aber für die weitere Teilnahme musste eine Gebühr je weitere x Minuten Spielzeit bezahlt werden. Bei bis zu 999 oder 1000 möglichen Nachkäufen musste dann auch entsprechend viel eigenes Geld riskiert werden, so dass es sich eigentlich auch nur um Umsatz-Rennen statt richtige Turniere handelte.

    Es funktionierte zeitweise trotzdem, aber nach einiger Zeit gab es das Problem, dass Turnierspieler (oft erst im späteren Verlauf) auftauchten, die das Teilnehmerfeld mit einem deutlich besseren Ergebnis-je-Spielminute-Durchschnitt von hinten aufrollten. Alle Spieler im vorderen Bereich, die bereits mehrere hundert Euro in Nachkäufe investiert hatten (bis dahin mit einer hohen Wahrscheinlichkeit auf einen insgesamt profitablen Spielausgang) konnten sich bei genauerem Hinsehen ausrechnen, dass es mit einem Minus-Ergebnis enden wird.

    Bei einem klassischen Turnier ohne Nachkauf-Optionen wäre das kaum ein Problem. Man hat anfangs eine kleine Turniergebühr bezahlt und spielt dann mit wertlosen Turnierchips. Die Spieler mit den meisten Turnier-Chips bekommen später die Preisgelder und die weiter hinten platzierten Spieler haben nur ihre anfängliche Gebühr verloren. Bei Umsatzrennen (die in einigen Fällen auch als Turnier bezeichnet werden) müssen auch die leer ausgegangenen Spieler mit sehr hohen Spielverlusten rechnen.

    Seit den Vorfällen bei den Microgaming-Turnieren mit teilweise nicht mehr logisch erklärbaren Spielergebnissen von einigen Turniergegnern habe ich solche Turniere nicht mehr gespielt und auch hier im Forum von solchen Turnieren abgeraten. Ähnliches gilt auch für Umsatzrennen in anderen Casinos (z.B. im Casino Club), wo ebenfalls diese Spät-Starter-Effekte beobachtet wurden.

    Manipulierte Casino-Turniere - gibt es Beweise für Manipulationen bei Turnieren?

    Es gibt wahrscheinlich keinen Beweis, dass bei solchen Wettbewerben gemogelt wird und vielleicht ist es auch nur bei kleineren Casinos der Fall, aber rein logisch gesehen (mal aus der Sicht des Veranstalters gedacht) könnte es folgendermaßen funktionieren: Zunächst läuft der Wettbewerb ganz normal. Die Spieler riskieren mehr und mehr eigenes Geld im Vertrauen darauf, dass sich die Positionen in der Rangliste weitgehend berechenbar verändern. Jeder vorn positionierte Spieler kann sich ungefähr ausrechnen, ob die weitere Investition in weiteren Spielumsatz (mit Eigenkapital) sinnvoll erscheint, im Verhältnis zur derzeitigen Highscore-Platzierung und dem für diese Position angezeigten Preisgeld. Dann tauchen jedoch später neue Spieler auf, die mit deutlich besseren Gewinnergebnissen je Minute oder Stunde alle bisherigen Berechnungen absurd erscheinen lassen und diese Spätstarter machen dann die größten Preisgelder unter sich aus.

    Verschwörungs-theoretisch interessant ist die Frage, warum diese besser performenden Spieler nicht von Beginn an vorlegen und so z.B. auch Spieler mit viel schlechterem Ergebnis-Durchschnitt viel früher zur Aufgabe zwingen. Dadurch würden sich insgesamt alle nachkaufenden Spieler nicht so weit hochschaukeln, was im Interesse aller Teilnehmer wäre.

    Zum aktuellen Fall sind noch einige Analysen geplant, wie der Spätstarter diesen Durchmarsch durch die Rangliste innerhalb der wenigen Stunden realisiert haben könnte.

Ähnliche Themen

  1. forums wettmeisterschaft 2017
    Von onlinegambler99 im Forum Sportwetten und andere Wetten
    Antworten: 231
    Letzter Beitrag: 25.05.2017, 08:03
  2. Die besten Bonus Angebote 2017
    Von Boni im Forum Bonus und Freispiele
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.05.2017, 08:05
  3. Niederlande: Glücksspiel-Regulierung nicht vor 2017
    Von Shinobi im Forum Rechtslage, Urteile
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.07.2016, 17:36
  4. Was passiert mit den Spielhallen ab 2017?
    Von Shinobi im Forum Casinonachrichten / Casino News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.07.2015, 06:32
  5. Enteignung der Spielhallen-Betreiber ab 2017
    Von Shinobi im Forum Casinonachrichten / Casino News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.10.2014, 22:36

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •