Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Online Turniere im Mai

  1. #1
    Casino Tester Avatar von Boni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    5.753

    Standard Online Turniere im Mai

    Onlinecasino Turniere im Mai 2013
    Freerolls und Turniere mit geringer Startgebühr


    Online Turniere im Mai



    Gewinn-Beispiele: Freerolly gewann am 22.April das Sonntags-Turnier der Bossmedia-Casinos. Dafür gab es
    €30 Preisgeld, ohne eigene Einzahlung.

    Online Turniere im Mai


    Eine Woche später schaffte Freerolly es bis auf den 2.Platz beim Sonntags-Turnier im Bossmedia-Netzwerk.
    Preisgeldgewinn war €15. Das ist nicht viel, aber es kann sich was ansammeln im Laufe der Zeit und ab einem
    ausreichenden Guthabenstand kann man sich auch bei den Cashgames in kleinen Schritten weiter hoch
    kapitalisieren.

    Online Turniere im Mai




    Online Turniere im Mai


    Online Turniere im Mai




    Boss Media Casino Network: Folgende GTECH/Bosscasinos bieten die aufgelisteten täglichen Netzwerk-Turniere an: SportingbetCasino (vom Casinoclub-Betreiber geschluckt worden und zur Zeit ohne Turnierangebot), Gold Club, CasinoNet, JackpotPalace (offline), SunsetCasino, Heaven Casino (hieß bis vor kurzem Blackjack Heaven Casino), CasinoClub, bwinCasino (Software-Wechsel) und Dusk Till Dawn Casino. An den Sonntag-Freerolls kann man von mehreren Casinos aus teilnehmen, so dass sich die Chance auf eine gute Platzierung erhöht.

    Strategie-Tipps, Kommentare, Screenshots usw. siehe im Thema Turnier Notizen mit Ergebnis-Infos

    Neue Turniertermine: Im GamingClub und einigen damit 'verwandten' Online Casinos (z.B. Jackpot City, Riverbelle) laufen jeden Tag 12 Daily-Freerolls. Nach zwei Stunden endet ein Turnier und direkt danach startet das nächste Turnier mit zwei Stunden Laufzeit usw. Man hat also 12x pro Tag (und Nacht) die Chance, einen möglichst guten Start in der Freeroll-Phase zu erwischen und dann mit ein paar Nachkäufen die Preisgeld-Position zu verteidigen. Pro Nachkauf bekommt man aber nur 2 Minuten Spielzeit und jeder Nachkauf kostet $2. Ab dem 26.Nachkauf würde man selbst als Turniersieger (mit Preisgeld $50) ein Minusergebnis bekommen. Innerhalb von zwei Stunden sind rein zeitlich gesehen 55 bis 58 Nachkäufe möglich, so dass ein besonders erbittertes Duell mit einem unnachgiebigem Gegner mit den Ständen -62$ (Preisgeld $50 minus $112 für 56 Nachkäufe) und -87$ (Preisgeld $25 minus $112) enden könnte.

    Habe selbst bei einigen dieser Turniere mitgespielt und einige davon mit Minusergebnis abgeschlossen, trotz Platzierung im Preisgeldbereich. In anderen Fällen klappte es auch mit guten Netto-Ergebnissen. Beispiele dazu folgen in Kürze.

  2. # ADS
    Circuit advertisement Online Turniere im Mai
    Registriert seit
    Always
    Beiträge
    Many

    Werbung

    Online Turniere im Mai

    €10 gratis + €50 extra

     

  3. #2
    Casino Tester Avatar von Boni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    5.753

    Standard

    Zwei Beispiele bezüglich der $100er Daily-Freerolls im Gaming Club und bei Jackpot City:

    Das heftigste Negativ-Ergebnis gab es bei einem 'Break da Bank' Turnier, bei dem weder ich, noch der Gegner Nancy_46
    aufgeben wollte. Zuerst ging es um die beste Position mit möglichem Plus-Ergebnis. Dann ging es um ein möglichst
    geringes Minusergebnis und am Ende war es nur noch eine Nachkauf-Schlacht. Für den zweiten Platz gab es zwar $25
    Preisgeld, aber unterm Strich waren es $53 Minus (wegen 37 Nachkäufen zu je $2). Der Turniergewinner hatte am Ende
    auch kein Plusergebnis.

    Online Turniere im Mai


    Das obige Negativbeispiel war ein Ausnahmefall. Sonst handelt es sich in der Regel um kleinere Minusbeträge von -4$ bis
    -6$. Nach einiger Zeit kann man die Turniere und die aktivsten Gegner besser einschätzen. Schafft man es, von Beginn
    an mit einem großen Vorsprung zu starten und signalisiert man gegenüber den Mitspielern, dass dieser mit Nachkäufen
    verteidigt wird, lässt sich das Turnier meist auch mit Netto-Plus beenden.


    Im nachfolgenden Beispiel lief es gut. Einer der Spieler hatte beim Sure-Win Turnier schon nach wenigen Minuten einen
    Gewinnsprung auf > 200.000. Das lähmte die Motivation der meisten Mitspieler, es überhaupt mit Nachkäufen zu probieren.
    Ich hatte einen sehr guten Start beim Freeroll und orientierte mich auf den zweiten Platz. Nach nur acht Nachkäufen
    (bzw. insgesamt 18 Minuten Spielzeit) hatte ich den führenden Spieler aber schon fast eingeholt, so dass mehr drin war.

    Online Turniere im Mai

    Von hinten gab es zunächst keinen Druck mehr, so dass erst mal abgewartet werden konnte. 48 Minuten nach Turnier-
    beginn tauchte noch jemand ganz vorn auf (der spätere Drittplatzierte), ebenfalls durch einen einzigen Gewinnsprung auf
    größer > 200.000. Beide Mitspieler blieben passiv. Es handelte sich offensichtlich um Gelegenheitsspieler ohne Guthaben
    auf dem Spielerkonto. Für den Turniersieg reichten deshalb zwei weitere Nachkäufe, so dass insgesamt $30 als Nettogewinn
    übrig blieben. Sure-Win ist vergleichbar mit Loaded. Wer mit dem Turnierspiel gut klar kommt, wird mit Sure-Win ähnliche
    Ergebnisse erzielen.

  4. #3
    Casino Tester Avatar von WinningJack
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    3.517

    Standard

    Jetzt weiß man, wie die Casinos unterm Strich verdienen, wenn sie solche angeblichen "Freerolls" anbieten. Nämlich mit Spielern, die über ihren möglichen Gewinn hinaus nachkaufen. So ein Minusergebnis ist dann schon heftig und da braucht es viele andere Freerolls, um das wieder auszugleichen.

  5. #4
    Casino Tester Avatar von Boni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    5.753

    Standard

    Zitat Zitat von WinningJack Beitrag anzeigen
    Jetzt weiß man, wie die Casinos unterm Strich verdienen, wenn sie solche angeblichen "Freerolls" anbieten. Nämlich mit Spielern, die über ihren möglichen Gewinn hinaus nachkaufen. So ein Minusergebnis ist dann schon heftig und da braucht es viele andere Freerolls, um das wieder auszugleichen.
    Es sind keine angeblichen Freerolls, weil die ersten Minuten ohne Spieleinsatz möglich sind. In diesen ersten Minuten ist ein Volltreffer möglich, der selbst von den aktivsten Nachkäufern nicht mehr einzuholen ist. Dazu ein ganz aktuelles Beispiel: Vorhin (20 Uhr) endete das $100 daily Freeroll in einigen Microgaming-Casinos (Gaming Club, RiverBelle Casino, Jackpot City, King Neptunes) und zwei aktive Nachkäufer lagen vermeintlich uneinholbar vorn.

    Später tauchte dann wie aus dem Nichts jemand auf und stand mit mehr als 300.000 Turnierchips Vorsprung vor den anderen Spielern. Das war ein Freeroll-Spieler, der einfach sehr viel Glück hatte und die $50 netto ohne einen einzigen Nachkauf gewonnen hatte.

    Online Turniere im Mai

    In den meisten Fällen gewinnen zwar die Nachkäufer, aber sie müssen immer damit rechnen, dass ab und zu mal ein 'Freeroller'
    ganz nach vorn springt und das Turnier gewinnt.

    Die Microgaming-Casinos verdienen unterem Strich mindestens 10% und einen nach oben offenen Gewinn mit solchen Turnieren.
    Im günstigsten Fall (fürs Casino) gibt es an der Spitze längere Nachkauf-Schlachten zwischen einigen Spielern aus Russland,
    die das nicht so genau nehmen mit der Gewinn/Verlust-Rechnung. Andere Onlinecasinos machen mit ihren Turnieren keinen
    Gewinn (z.B. Sunset Casino, Gold Club, Bossmedia-Netzwerk), sondern veranstalten diese mehr als Werbeaktionen.

  6. #5
    Casino Tester Avatar von Boni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    5.753

    Standard

    Zitat Zitat von WinningJack Beitrag anzeigen
    Jetzt weiß man, wie die Casinos unterm Strich verdienen, wenn sie solche angeblichen "Freerolls" anbieten. Nämlich mit Spielern, die über ihren möglichen Gewinn hinaus nachkaufen. So ein Minusergebnis ist dann schon heftig und da braucht es viele andere Freerolls, um das wieder auszugleichen.
    Ergänzung: Schau dir mein Beispiel aus dem vorletzten Beitrag von mir an. Bei dem Turnier gab es gleich zwei Freeroll-Spieler ohne Nachkauf, die jeweils mit einem Glückstreffer ganz nach vorn sprangen. Bei vielen Turnieren dieser Art bleibt der Nachkäufer irgendwo im Bereich 120.000 bis 150.000 stehen und wird dann kurz vor Turnierende von solchen 'Springern' überrumpelt. Es fehlt dann oft die Zeit für ausreichend viele Nachkäufe, um die Sache wieder zu korrigieren.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •