---
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Microgaming Casino Turniere

  1. #1
    Casino Tester Avatar von Casoni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    6.165

    Standard Microgaming Casino Turniere

    Es gibt mehr als 80 Onlinecasinos mit Microgaming-Spielesoftware. Microgaming zählt zu den ältesten und renommiertesten Gambling-Software Entwicklern. Die Onlinespiele sind vor allem bei Spielautomaten-Zockern besonders beliebt. Bekannteste Casinomarken sind 32Red, Ladbrokes, Golden Riviera Casino, Unibet, Gamingclub, Betway und Interwetten.

    Die meisten Casinos bieten regelmäßige Onlineturniere an, darunter Freerolls mit 3 bis 15 Minuten anfänglicher kostenloser Spielzeit. Die Freerolls sind allerdings so gestaltet, dass der Spieler ohne nachträgliche weitere Nachkäufe von mehr Spielzeit und weiteren so genannten Spielmünzen fast chancenlos ist, was das Erreichen der Preisgeldränge betrifft. Die Nachkaufgebühr beträgt in den meisten Fällen $1 oder $2 und es sind bis zu 50 Nachkäufe und sogar bis zu 999 Re-Buys (Neustarts) gegen Gebühr möglich. Spieler, die mit sehr viel Glück in der kostenlosen Freeroll-Phase zunächst den Preisgeldbereich erreicht haben, werden in den meisten Fällen von Spielern mit weniger Glück verdrängt, die sich die Top-Ranglistenplätze mit extra Gebühren erkaufen. Die Slot-Freerolls halte ich deshalb nicht für empfehlenswert. Man kann es trotzdem von verschiedenen Microgamingcasinos aus probieren. Im Laufe der Zeit wird sicher auch mal ein Volltreffer während der gratis Spielzeit mit dabei sein, so dass am Ende ein Preisgeld übrig bleibt. In seltenen Fällen kann es auch mal Sinn machen, seine führende Position in der Rangliste mit einigen wenigen Nachkäufen abzusichern, um sich nähernde Nachkäufer auf Distanz zu halten.


    Blackjack Casino Turniere in den Microgamingcasinos

    Die Blackjack-Turniere im Microgaming-Casinonetzwerk halte ich für sinnvoll mit gutem Chance/Risiko-Verhältnis für die Spieler. Pro Tag gibt es vier Qualifikations-Turniere, an denen man ohne Einzahlung teilnehmen kann. Es handelt sich dabei um ganz reale Freerolls ohne Nachkäufe oder sonstige Kostentreiberei. Bei den vier Freerolls Q1 bis Q4 gewinnen die drei bestplatzierten Spieler jeweils einen Startplatz für das Final-Turnier, welches 1 x pro Woche am Donnerstag abends statt findet. Der Turniersieger gewinnt beim Finalturnier $200. Der Zweitplatzierte gewinnt $150, der Dritte bekommt $100 und für den Viertplatzierten gibt es $50 Preisgeld. Am Finalturnier kann man auch gegen eine Startgebühr von $5 teilnehmen.

    In den letzten Tagen haben wir (einige BJ-Spieler aus dem Casino Forum) bei einigen Qualifikationsturnieren und beim Finalturnier gestern mitgespielt. In zwei Fällen reichte es nur zum 4.Platz bei der Qualifikation und in einem Fall wurde der Finaltisch trotz Gleichstand mit dem Spieler auf Rang 7 verpasst, weil der andere Spieler in der alphabetischen Reihenfolge höher stand. Beim ersten praktisch getesteten Finalturnier lief es nicht so gut. In der ersten Runde (von insgesamt drei) war bereits Schluss, weil die Tische nicht gut liefen. Bei Multiplayer-Turnieren kommen oft 3 oder 4 von 7 Spielern ins Finale, die am besten Tisch spielen, bei dem sich der Croupier besonders häufig überkauft. An den Spieltischen, wo die Bank mehrere Blackjacks bekommt oder die Runden meist mit 19er, 20er oder 21er Händen beendet, scheiden häufig alle Spieler am Tisch vor dem Finale chancenlos aus. So ist es aber auch bei Blackjack-Turnieren in den richtigen Spielbanken.

    Am Finalturnier nahmen gestern insgesamt nur 67 Spieler teil. Die meisten von ihnen hatten einen kostenlosen Startplatz, der in den Qualifikationsturnieren gewonnen wurde. Die übrigen Spieler nahmen mit $5 Startgebühr teil. Das ist okay im Verhältnis zum Preispool von $500 und nur 67 Spielern.

    44 von 67 Spielern erreichten die zweite Spielrunde. Dazu reichte eine Spielstand von nur 2520 (angefangen wurde mit 2500). In den 8 Spielrunden konnte man also ziemlich defensiv bzw. mit kleinen Einsätzen spielen, um die nächste Runde zu erreichen. In der ersten Vorrunde scheidet jeweils der schlechteste Spieler am Tisch bei der 5.gespielten Hand aus, so dass man bis dahin besonders vorsichtig spielen sollte.

    Die übrigen 44 Spieler begannen mit 3500 Chips und bei den 10 Spielrunden gab es zwischendurch 3 Runden (4.,7. und 9.), bei denen jeweils der Spieler mit dem geringsten Chipstand am Tisch eliminiert wurde. Das Finale war mit etwa 50% Zugewinn vom Anfangsguthaben zu erreichen.

    Die 7 bestplatzierten Spieler starteten mit 6000 Turnierchips am Finaltisch. Alle Finalisten spielten also am gleichen Multiplayer-Tisch, so dass man direkt die Spielstände vergleichen konnte. Bei den Vorrunden ist es komplizierter. Am besten checkt man die Ranglisten mit einem zweiten PC und in einem anderen Microgaming-Casino. Nach 7 Spielrunden gewann der Turniersieger $200 mit Chipstand 7500. Für den zweiten Platz reichte ein Chipstand von 6500 und dafür gab es $150 Preisgeld. Der drittbeste Spieler gewann $100 mit seinem anfänglichen Chipstand von 6000 und der viertbeste Spieler bekam sogar $50 Preisgeld mit einem Minusergebnis (5800 Chips).

    Screenshot: Letzte Spielrunde beim Finale des BJ Attack Turniers im Microgaming Netzwerk
    Microgaming Casino Turniere

    Blackjack-Turniere mit $500er Pott und relativ wenigen Teilnehmern finden jeden Donnerstag statt. Die Chance auf mögliches Preisgeld ist sehr gut im Verhältnis zum Risiko. Wenn man sich über die Freerolls qualifiziert gibt es überhaupt kein Verlustrisiko bezüglich Startgebühren. Bisher haben wir von folgenden Casinos aus an den Turnieren teilgenommen: All Slots, Jackpotcity, Fortune Room, Roxy Palace und Gaming Club. Die Teilnahme ist aber auch von fast allen anderen Microgaming Casinos aus möglich.

  2. # ADS
    Circuit advertisement Microgaming Casino Turniere
    Registriert seit
    Always
    Beiträge
    Many

    Werbung

    Microgaming Casino Turniere Microgaming Casino Turniere Microgaming Casino Turniere

    €10 gratis + €50 extra

     

  3. #2
    Casino Tester Avatar von Casoni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    6.165

    Standard

    Am Wochenende klappte es mit ausreichend gutem Ranking für die Qualifikation zum Finalturnier. Beim Blackjack Attack Turnier ohne Startgebühr nahmen 141 Spieler teil. Freerolly (play2win) erreichte zusammen mit mir den Finaltisch und sie gewann auch das Turnier. Der dritte Platz reichte für mich zum Erreichen des Finalturnieres, bei dem es um $500 für die vier besten Spieler geht.

    Screenshot: Letzte Spielrunde beim Finale des BJ Attack Q1 Turniers, bei dem wir uns fürs Hauptturnier qualifizierten
    Microgaming Casino Turniere

    Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl dieser 1 x wöchentlich stattfindenden Turniere ist die Chance aufs Preisgeld bei einem der nächsten Turniere nicht so gering wie bei anderen Turnieren.

    Beim BJ Attack Q1 Turnier spielte ich vom Go Wild Casino aus.



    Turnier-Infos:

    Die Quali-Turniere ohne Startgebühr laufen 4 x pro Tag in den meisten Microgaming-Casinos (davon gibt es mehr als 80). Die Startzeiten sind 12:30 Uhr, 15:30 Uhr, 18:30 Uhr und 21:30 Uhr. Das Q3-Turnier (18:30 Uhr) fiel in der letzten Woche mehrmals aus.

    Die Anzahl der Teilnehmer liegt meistens zwischen 130 und 180 Spielern, je nach Tageszeit. In der ersten Vorrunde spielen die Teilnehmer an verschiedenen 7er-Multiplayer-Tischen. Gestartet wird mit 2500 Turnierchips. Der Mindesteinsatz ist 10 und das Maximum 250. Falls jemand seinen Einsatz verpasst, wird automatisch nur das Minumum gesetzt. Bei unterbrochener Internetverbindung oder anderen dringenden Gründen von zeitweisem Wegbleiben vom PC bleibt man also im Spiel. Mit Glück kann man sogar die nächste Zwischenrunde in Abwesenheit erreichen.
    Die erste Vorrunde wird über 10 Spielrunden (bzw. Hände gespielt) und danach scheiden 50% der Teilnehmer mit dem schlechtesten Guthabenstand aus. Als zweite Hürde gibt es eine Eliminierungs-Runde in der 5. von 10.Spielrunden. Der schlechteste Spieler am 7er-Tisch scheidet jeweils aus.

    Nach etwa 15 Minuten endet die erste Vorrunde und nur die Hälfte aller Turnierteilnehmer erreicht die nächste Zwischenrunde. In dieser spielt man wieder an 7er Multiplayer-Tischen. Gestartet wird mit 5000 Chips. Minimum 50 und Maximum 500. Es gibt drei Eliminierungs-Runden am Tisch (4.,7. und 9.), so dass man nicht zu riskant spielen sollte, sonst ist man bei einer negativen Schwankung in der falschen Runde schon vorzeitig ausgeschieden.

    Die zweite Spielrunde endet auch nach ungefähr 15 Minuten. Danach spielen die 7 bestplatzierten Spieler zusammen am Finaltisch um die drei Startplätze für das $500er Turnier.


    Praxis-Tipps:
    In der ersten Vorrunde kann man defensiv mit kleinen Einsätzen spielen. Mit Glück reicht sogar ein Stand von 2480 Turnierchips, um die nächste Runde zu erreichen. Meistens kommt man mit 2520 bis 2540 weiter. In der Zwischenrunde wird es komplizierter. Der Finaltisch mit den besten 7 Spielern ist meistens erst ab einem Spielstand von 7000 Chips zu erreichen bzw. oft sogar erst mit Stand 7400 bis 7600. Wegen der Ausscheidungsgefahr am eigenen Spieltisch in den Spielrunden 4, 7 und 9 muss man aber auch aufpassen, dass man trotz gutem Gesamt-Spielstand nicht von seinen Mitspielern am gleichen Tisch eliminiert wird. Durch diese zusätzliche Spielregel wird verhindert, dass alle Spieler von nur einem Spieltisch direkt bis ins Finale durchmarschieren. Es kann ja einen Tisch geben, an dem sich der Dealer fast in allen Spielrunden überkauft, während die Spieler an den anderen Multiplayertischen das Pech haben, dass die Bank viele Blackjacks oder andere gute Hände zusammen bekommt.

    Bei der Auswahl des Spielernamens sollte man keinen Anfangsbuchstaben aus dem unteren Teil des Alphabetes verwenden. Bei Chip-Gleichstand scheidet man im Zweifel gegen einen Spieler mit höherer alphabetischer Reihenfolge aus. Viele Spieler verwenden deshalb Sonderzeichen am Namensanfang. Für einen Spielernamen muss man sich entscheiden, wenn man von einem Microgaming-Casino aus das erste Mal an einem Casinoturnier teilnimmt.

    Praxis-Tipp bezüglich der Finalrunden: Bei einigen der letzten beobachteten Turnieren reichte ein negativer Spielstand für eine Top3-Platzierung. Beim Q4-Turnier-Turnier hatte der Drittplatzierte z.B. nur einen Chipstand von 3850 (begonnen mit 6000). Eine Runde zuvor waren es sogar nur 2850 Turnierchips. Meistens stürzen drei der sieben Finalspieler schnell ab, so dass man sich mit defensiver Spielweise nur auf den drittbesten Spieler konzentrieren muss.

  4. #3
    Casino Tester Avatar von Casoni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    6.165

    Standard

    Vor einer Woche nahmen wir erstmals selbst an einem Final-Turnier teil. Drei Startplätze waren kostenlos, weil wir in den Qualifikations-Turnieren ein Top3-Ranking erreicht hatten. In einem Fall wurden $5 Startgebühr bezahlt. Insgesamt nahmen 74 Spieler am Finalturnier teil, soweit ich mich richtig erinnere. Ich spielte von unterwegs aus mit, vom Hotel aus, mit zwei Laptops und Surfsticks. Das ging ziemlich schief. Beim ersten Account wurde zu spät bemerkt, dass dieses Microgamingcasino (mit dem bereits qualifizierten Spieler) nicht auf dem Laptop installiert war. Der Account spielte zwar automatisch mit, wie so eine Art Bot, aber als es mit dem Zugang endlich klappte, war der Spielstand schon zu schlecht, um das Ausscheiden am Spieltisch noch verhindern zu können. Beim zweiten Spieler-Account hatte ich Pech mit einer schlechten Onlineverbindung. Der Surfstick (E-Plus Netz) hatte so schlechte Datenverbindung, dass mehrere Satzentscheidungen zu spät beim Spieleserver eintrafen. Statt dem geplanten Maximum-Einsatz (der mehrmals getroffen hätte) wurde es dann jeweils ein Minimum-Einsatz in Abwesenheit, darunter auch Blackjack-Hände oder 11:5 (oder ähnliche) Starthände mit doppelter Gewinnchance.

    Praxis-Tipp: Nehmt an solchen Turnieren auf keinen Fall mit schlechten Internetverbindungen teil. Es ist ziemlich frustrierend, wenn es eigentlich sehr gut läuft, aber wenn man wegen nicht angenommener hoher Einsätze trotzdem chancenlos ist. Auch bei den Slots-Turnieren im Microgaming-Netzwerk haben die Spieler mit besonders schnellen Internetverbindungen Vorteile. Sie können mehr Spins innerhalb der gleichen Spielzeit machen.

    Casina verpasste mit Rang 9 knapp das Finale, das nur die 7 bestplatzierten Spieler erreichten. Der Turniergewinner bekam $200 Preisgeld.


    Gestern gab es die zweite Teilnahme bei einem Finalturnier. Zwei der Spieleraccounts hatten sich direkt qualifiziert. Diesmal gab es keine Probleme mit den Internetverbindungen. Wir hatten aber Pech mit den Spieltischen. In einer Vorrunde waren wir zu dritt am gleichen Tisch (2 x selbst, 1 x Freerolly) und die Bank hatte viele 20er Hände oder sogar Blackjacks. In der Zwischenrunde liefen andere Tische deutlich besser. Bei Live-Turnieren im Multiplayer-Modus, bei denen nicht das Ranking je Spieltisch gewertet wird, sondern statt dessen nur eine Highscore von allen Spielständen, ist man am falschen Spieltisch praktisch chancenlos. Das war bei uns leider der Fall, so dass auch bei diesem Finalturnier fast keine Gewinnchance bestand. Für den dritten Platz (mit $100 Preisgeld) reichte ein Spielstand von nur 3000 am Finaltisch. Angefangen wurde mit 6000 Chips. Der Zweitplatzierte brauchte nur 4150 Turnierchips, um $150 Preisgeld zu gewinnen. Der Turniersieger (Preisgeld $200) hatte am Ende 6300 Chips. Defensive Spielweise mit Spekulation auf abstürzende Mitspieler funktionierte in diesem Fall also besonders gut.

  5. #4
    Casino Tester Avatar von Casoni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    6.165

    Standard

    Schon im dritten Anlauf klappte es heute mit dem zweiten Platz beim Multiplayer-Blackjack Turnier der Microgaming-Casinos.

    Mit anfangs defensiver Spielweise (kleine bis mittelgroße Einsätze) und natürlich auch Glück bezüglich der Kartenverteilung hätte es beinahe sogar für den Turniersieg gereicht. Der Turniersieger bekam $200. Für den zweiten Platz bekam ich $150 (bzw. umgerechnet etwa €120).

    Microgaming Casino Turniere

    Bei den Qualifikationsturnieren hatte es zuvor nicht für einen freien Startplatz gereicht (2 x knapp verpasst), so dass ich $5 Startgebühr beim Finalturnier gezahlt hatte. Der Nettogewinn beträgt also $145 bzw. etwa €116.

    Bei den täglichen Qualifikations-Turnieren (bis zu vier Turniere pro Tag) nahmen jeweils zwischen 120 und 210 Spieler teil. Beim Final-Turnier waren es 87 Spieler.

  6. #5
    Casino Tester Avatar von Casoni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    6.165

    Standard

    Bei der vierten Teilnahme an einem $500er Microgaming-Blackjack-Finalturnier im Multiplayer-und Livemodus klappte es zwar mit dem Erreichen des Finaltisches, aber Preisgeld wäre nur mit Maximum-Spiel zu holen gewesen. Zumindest wurde sozusagen die Chance zum Torschuss heraus gespielt, wenn man den Finaltisch im übertragenen Sinne mit der Einschussdistanz beim Fussball vergleicht. Vier von sieben Spielern gewinnen Preisgeld am Finaltisch.

    Microgaming Casino Turniere

    In den meisten Fällen ist man mit vorsichtiger Spielweise zumindest mit im Spiel um Rang 3 oder 4. Bei Maximum-Gezocke von drei oder mehr Spielern und einer Pech-Strähne des Dealers geht die Strategie jedoch nicht auf. Die Gegner ziehen dann uneinholbar davon. Am Finaltisch wird nur über 7 Runden gespielt. In den letzten Runden probierte ich es dann selbst noch mit Maximum-Einsätzen (1000 oder wenn möglich doppeln oder splitten mit 2000), was nicht funktionierte.


    Dafür klappte es kurz danach mit dem Turniersieg bei einem Qualifikations-Turnier.

    Microgaming Casino Turniere

    In dem Fall mit aggressiver Spielweise (70 bis 100% vom Maximum). Da wir zu zweit am Finaltisch waren (weiterer Team-Spieler mit dem Account -casino-form) konnten wir defensiv und aggressiv zugleich spielen. Bei einem Gewinnlauf des virtuellen Dealers mit vielen 20er, 21er oder BJ-Händen hätte der andere Spieler einen Top3-Platz erreicht und sich kostenlos für das nächste $500er Turnier qualifiziert.

    Da es sich um Liveturniere handelt, die auf ca. 45 Minuten Spielzeit begrenzt sind, sind die Turniere spannender und authentischer als BJ-Turniere im Singleplayer-Modus. Bei den Liveturnieren wird im Multiplayermodus mit offenem Visier gespielt. Es sind keine listigen bzw. hinterlistigen Tricks durch überraschenden Nachkauf in letzter Sekunde möglich. Es wird genauso wie draußen in den Spielbanken gespielt. Die Europäische Blackjackversion hat aber leider den Nachteil, dass man bei großem Rückstand in den letzten Spielrunden keine Chance mehr zum Aufholen hat. Bei einer anderen Blackjack-Spielversion hätte man durch die eventuell mögliche Einsatz-Vervierfachung bessere Möglichkeiten für spektakuläre Gewinnsprünge in der letzten Spielrunde.

  7. #6
    Casino Tester Avatar von Casoni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    6.165

    Standard

    Gestern gab es die fünfte Teilnahme bei einem $500er Finalturnier im Netzwerk der Microgaming-Casinos (an dem von etwa 80 verschiedenen Onlinecasinos aus teilgenommen werden kann).

    Das Turnier fand wie immer unter realen Spielbedingungen im Live- und Multiplayer-Modus statt.

    Es klappte wieder mit dem Erreichen des Finaltisches (3 x Finaltisch bei 5 Turnierteilnahmen), für den sich die besten 7 Turnierspieler qualifizierten.

    Microgaming Casino Turniere

    Mit hauptsächlich vorsichtiger Spielweise reichte es am Ende zum 3.Platz, für den es $100 Preisgeld gab.

    Microgaming Casino Turniere

    Das entspricht auch dem effektiven Spielgewinn, weil zuvor auch das kostenlose Qualifikations-Turnier gewonnen worden war. Es wurde wieder vom GoWild Casino aus mitgespielt. In diesem Microgaming Casino läuft es besonders gut bei mir. Im vorigen Jahr wurden €500 eingezahlt. Inzwischen wurde der Einzahlungsbetrag mit Livespiel, Blackjack und Turnierpreisgeldern mehr als verdoppelt. Genaueres dazu in Kürze mehr im GoWild Casinotest-Thema.

  8. #7
    Casino Tester Avatar von Casoni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    6.165

    Standard

    Das 'BlackJack Attack!'-Turnier wird inzwischen mit €-Einsatz und Preisgeld in Euro-Währung (statt vorher in US$) gespielt. Das Finalturnier läuft immer noch jeden Donnerstag um 21:30 Uhr. Teilnahme entweder mit €3 Startgebühr oder kostenlos, falls man sich über eines der täglichen laufenden BJ-Freerolls qualifiziert hat. In den letzten Wochen hatte ich das Finalturnier ständig verpasst, weil irgendwas anderes dazwischen kam bzw. zu der Zeit wurde nicht daran gedacht.

    Vorgestern war etwa drei Minuten vor dem Start das Turnier in der Turniertermin-Vorschau zu sehen. Zu der Zeit waren es nur 14 gelistete Spieler. Das wäre bei der Konstellation so eine Art Halbfinale von Beginn an, wenn nur so wenige Teilnehmer um die 7 Finaltischplätze spielen. Habe mich deshalb im Eiltempo gleich von zwei verschiedenen Casinos aus registriert. Der Teilnehmer-Zähler ging hoch bis 24 und dann passierte folgendes:

    Microgaming Casino Turniere

    In den letzten Sekunden vor Turnierbeginn stornierten vier Teilnehmer ihren Startplatz, so dass um 21:30 Uhr nur 20 Spieler übrig blieben. In den Regeln steht, dass die Mindestanzahl an Spielern 21 betragen muss. Ansonsten kann das Turnier wegen zu geringer Teilnehmeranzahl ausfallen. Das ist durchaus nachvollziehbar und verständlich. Mich wundert nur, warum irgend ein 'echter' Spieler ausgerechnet an so einem Glückstag mit 40 bis 50 weniger Gegnern als sonst (bei trotzdem gleich hohem Preisgeld) seine Teilnahme zurück ziehen sollte. Wurden hier schnell mal ein paar hauseigene Bots zurück gepfiffen?

    Microgaming Casino Turniere

    Am nächsten Tag war dann in der Statistik zu sehen, dass das Turnier zu einem späteren Zeitpunkt doch noch gelaufen war. Diesmal mit 67 Teilnehmern. Wahrscheinlich gab es vorher einen technischen Fehler. Die Freeroll-Qualifikanten aus den täglichen Satellitenturnieren waren wohl nicht mit berücksichtigt worden. Es sah trotzdem sehr merkwürdig aus, wie der Abbruch zustande gekommen war.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •