---
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Gopher zieht Angebot für Playtech-Übernahme zurück

  1. #1
    News Editor Avatar von Shinobi
    Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    3.283

    Standard Gopher zieht Angebot für Playtech-Übernahme zurück

    Gopher Investments, die globale Gaming-Investmentgruppe, hat angekündigt, kein Angebot für Playtech zu unterbreiten. Diese Möglichkeit wurde in den vergangenen Tagen diskutiert und ist nun vom Tisch. Gopher ist bereits zu 4,97 Prozent Anteilseigner von Playtech. Obwohl es kein formelles Angebot war, schlug die Investoren-Gruppe zunächst 4,05 Milliarden US-Dollar vor.

    Die Entscheidung von Gopher fällt im Rahmen eines Bietergefechtes um Playtech. Denn auch Aristocrat und JKO Global haben Angebote für Playtech unterbreitet. Jedoch möchte Gopher weiterhin Finalto, di Finanzhandelsplattform von Playtech, übernehmen. Dieser Prozess ist noch im Gange und wird voraussichtlich im ersten Halbjahr 2022 abgeschlossen sein.

    Jason Ader, einer der größten Aktionäre von Playtech, hat andere Gruppen ermutigt, sich für eine der größten Fusionen der Branche zu interessieren. Wie er letzten Monat gegenüber Gambling Insider sagte: „Wer auch immer die Vermögenswerte von Playtech kauft, hat einen enormen Wettbewerbsvorteil bei den B2B-Casino2. Ader behauptet, dass andere Gaming-Giganten – IGT, Scientific Games, Apollo – ebenfalls die Möglichkeit prüfen sollten.

  2. # ADS
    Circuit advertisement
    Registriert seit
    Always
    Beiträge
    Many

    Werbung

    Realistisches Live Roulette mit echten Croupiers. Die Live Roulette Spieltische befinden sich in Spielbanken und können von dublinbet aus bespielt werden.

    Realistic Live Roulette with real croupiers. The live roulette tables are located in real brick-and-mortar casinos and can be played from dublinbet.

     

  3. #2
    Casino Tester Avatar von WinningJack
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    4.721

    Standard

    In den letzten Monaten steht gefühlt jeder zweite Glücksspielanbieter zum Verkauf. Sein es die Marken oder Entwickler. Gern schlucken sich auch Zahlungssysteme gegenseitig. Für mich ein Zeichen, dass die Märkte weitestgehend ausgeschöpft sind.

  4. #3
    Casinospieler Avatar von Harry_
    Registriert seit
    29.07.2021
    Beiträge
    251

    Standard

    Am Ende des Tages sind die CEOs großer Firmen oftmals genau wie wir: Nur am Geld interessiert. Anders kann ich es mir nicht erklären, warum man gut laufende Geschäfte veräußern möchte. Aber ich kenne so manchen "Business Coach" welcher genau das verkauft. Mache ein Unternehmen groß, verkaufe es und setze dich dann zur Ruhe. Ungeachtet dessen, was dann mit ehemals deiner Firma passiert.

Ähnliche Themen

  1. Playtech: Casual Games aus dem Angebot gestrichen
    Von Shinobi im Forum Online Casino News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.07.2020, 08:45
  2. Tschechien: PartyPoker zieht Lizenzantrag zurück
    Von Shinobi im Forum Pokernews
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.05.2017, 08:17
  3. 32Red steht vor der Übernahme
    Von Shinobi im Forum Online Casino News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.02.2017, 08:53
  4. NetEnt zieht sich bei drei amerikanischen Partnern zurück
    Von Shinobi im Forum Online Casino News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.06.2016, 05:37

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •