---
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 44

Thema: Bitcoin als Zahlungssystem in Online Casinos ermöglicht legales Online-Glücksspiel

  1. #1
    Pitboss Avatar von Saalchef
    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    65

    Standard Bitcoin als Zahlungssystem in Online Casinos ermöglicht legales Online-Glücksspiel

    Presseinformation Deutscher Spielbankenverband DSbV Kryptowährung Bitcoin verändert das Glücksspiel

    „Der Zahlungsverkehr mit Bitcoins stärkt die Online-Casinos“

    Baden-Baden, 3.Juli 2017. Bei der Konferenz der Bundesbank Mitte Juni "Frontiers in Central Banking – Past, Present and Future“ warnte Bank-Chef Jens Weidmann auch vor Bitcoins. Sie könnten die Gefahr einer Bankenpleite beschleunigen, da nur eine wenige Minuten dauernde digitale Transaktion nötig sei, um Geld in großen Mengen zu bewegen.

    Jetzt weist Otto Wulferding, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Spielbanken Verbandes DSbV, auf die Folgen der Kryptowährung für Spielbanken hin: „Während die konzessionierten Spielbanken klare Regeln zur Sicherung des Zahlungsverkehrs oder zur Abwehr von Geldwäsche einhalten, verändert die virtuelle Währung der Bitcoins das Geldgefühl beim Spiel in Online-Casinos. Eine Besonderheit der digitalen Münze fördert ihren Einsatz in Online-Casinos: Sowohl der Zahlende als auch der Empfänger bleiben unerkannt. Sensible Daten wie IBAN und BIC werden nicht an Dritte übermittelt. Casino-Anbieter verwenden daher das virtuelle Bezahlsystem häufig für Ein- und Auszahlungen.“

    Bitcoin-Überweisungen gelten zwar dank digitaler Signaturen als sicher. Im Transaktionsprozess erhält der Zahlende eine Sender-Adresse, der Empfänger die Zahler-Adresse. Allerdings reicht für eine Transaktion eine Bitcoin-Adresse, die aus einer zufälligen Kombination von Zahlen und Buchstaben besteht. „Die Akzeptanz der digitalen Währung mag noch gering sein. Doch sie könnte in den Communitys der jungen User steigen, weil internetaffine Spieler gegenüber Innovationen wie Bitcoins aufgeschlossen sind. Online Casinos gelten als Einfallstor für virtuelle Zahlungsmittel; sie fördern den Umgang. Zudem gilt die Transaktion via Bitcoin als sehr schnell. In 10 Minuten ist das Kapital auf dem Spielerkonto. Auch das kommt den Surf- und Spielgewohnheiten jüngere User entgegen“.

    Wulferding: „Bitcoins sind eine Währung, auf die der Staat keinen Einfluss hat. Der Geldfluss liegt in den Händen der User. Der Staat hat keine Möglichkeiten, Steuern und Abgaben zu erzielen“. Wulferding verweist hier auf die Startseite einer Bitcoin Casinos-Portalseite*. Hier werden die künftigen Vorteile des Bitcoin-basierten Glücksspiel genannt: „Bitcoin und das Online Glücksspiel sind ein (fast!) perfektes Paar. Es gibt viele Vorteile des Glücksspiels mit Bitcoins: Transaktionen werden schnell und anonym abgewickelt, es gibt keine Rückbelastungen (Chargebacks) und der Spieler muss sich keine Sorgen über Steuern machen. Außerdem ist Bitcoin keine offizielle Währung, weshalb das Glücksspiel mit Bitcoins nirgends illegal ist – egal in welchem Land sich der Spieler befindet.“

    Weitere Informationen: Otto Wulferding, DSbV Deutscher Spielbankenverband e.V.. Telefon: 07221 / 3024-177. E-Mail: [email protected]


    *) casinobitcoin.de (siehe Hinweis im Kommentar von Julia)

  2. # ADS
    Circuit advertisement
    Registriert seit
    Always
    Beiträge
    Many

    Werbung

    €10 gratis + €50 extra

     

  3. #2
    Casinospieler Avatar von Mr.Zocker
    Registriert seit
    21.06.2017
    Beiträge
    67

    Standard

    Selbst Bitcoin ist immer noch ein Glücksspiel eigentlich. Also, das ist ganz spannend, wie es in der Verbindung mit casinos funkionieren wird. Kann auch sein, dass mit diesem Boom von Kryptowährung gewinnt man mehr und sicherer, als in casino.

  4. #3
    Casinospieler Avatar von Julia
    Registriert seit
    03.10.2016
    Beiträge
    6

    Standard

    Hi, ich habe das auch am 4. Juli auf ISA-CASINOS gelesen, aber bei mir stand da beim Wulferding was anderes oder hast du es aus einer anderen Quelle? Oder ist das von dir so abgeändert worden?

    Bei mir stand da: .....Wulferding verweist hier auf die Startseite von casinobitcoin.de. Hier werden die künftigen.....

  5. #4
    Casino Tester Avatar von Casoni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    6.513

    Standard

    Zitat Zitat von Julia Beitrag anzeigen
    oder hast du es aus einer anderen Quelle?
    Von ISA wird nichts übernommen. Die Presse-Info vom DSbV ging als Rundschreiben auch an andere Seiten. Der Teil wurde wohl verändert und jetzt noch mal verändert (mit Hinweis auf die Seite). Erstaunlich, dass der Verband neuerdings sogar solche Seiten bewirbt (wenn auch eher unbeabsichtigt) und auch Tipps gibt, wie man sich rechtlich unangreifbar machen kann.

    Zitat Zitat von Mr.Zocker Beitrag anzeigen
    Selbst Bitcoin ist immer noch ein Glücksspiel eigentlich. Also, das ist ganz spannend, wie es in der Verbindung mit casinos funkionieren wird. Kann auch sein, dass mit diesem Boom von Kryptowährung gewinnt man mehr und sicherer, als in casino.
    Bitcoin ist so eine Art zweites Glücksspiel, das nebenbei läuft. Beispiel in meinem Fall: Vor einiger Zeit 2x 50er bitcoinbon-Codes besorgt und in Bitcoins umgewandelt. Davon wurden 10% an Gebühren abgezogen und es gab eine missglückte €5 Einzahlung bei einem Online Casino, die immer noch im Nirvana herum hängt. Machte unterm Strich etwa €85 Guthaben als Bitcoin, die verfügbar blieben. Danach ging der Bitcoin-Kurs durch die Decke und auf dem Guthabenkonto standen mehr als (umgerechnet) €200 herum. Es war sogar deutlich mehr, glaube ich. Das wird nicht regelmäßig gecheckt.

  6. #5
    Casino Tester Avatar von WinningJack
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    3.851

    Standard

    Ich habe es vor einem Monat auch so gemacht. Bin beim Kurs von 2.070€ mit ein paar Hundertern eingestiegen. Allerdings als sehr langfristige Geldanlange, nachdem ich mir das System hinter Bitcoin und Blockchain habe erklären lassen. Ich könnte auch mit den extremen Schwankungen handeln, aber das wäre dann noch mehr Glücksspiel.

    Im Online Casino würde ich nicht mit Bitcoin zahlen. Die Schwankungen sind immens. Gerne mal +/- 30% an einem Tag oder auch mehr. Man müsste wissen, zu welchem Zeitpunkt dann die Auszahlung mit welchem Kurs festgelegt wird. Bei zwei Tagen Bearbeitungszeit, sieht das schon wieder ganz anders aus am Bitcoin-Markt. Aber die Akzeptanz verdeutlicht das steigende Interesse am Bitcoin. Das treibt den Kurs hoffentlich langfristig nach oben.

  7. #6
    Casinospieler Avatar von Mr.Zocker
    Registriert seit
    21.06.2017
    Beiträge
    67

    Standard

    Im Frühling habe ich diesen Artikel über Auszahlungsmethoden in online casinos gelesen Die besten Ein-und Auszahlungsmethoden im Online Casino. Sieht so aus, dass PayPal und Bitcoin z.Z. sehr trendy sind. Ich selbst würde Bitcoin genau für die Gründe bevorzugen, dass es "so eine Art zweites Glücksspiel, das nebenbei läuft", wie Boni gesagt hat. Manchmal denke ich aber, dass Bitcoin selbst ist genug, um das Gefühl von einem Glücksspiel zu haben.

  8. #7
    Casino Tester Avatar von WinningJack
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    3.851

    Standard

    Es geht nun einmal darum, dass der Bitcoin nur in einer begrenzten Anzahl vorhanden ist. Noch wird er durch das Mining gewonnen. Ich glaube spätestens im Jahr 2130 soll dann Schluss und der letzte Bitcoin gefunden worden sein. Ok, das Erleben wir wohl alle nicht mehr, aber bis dahin wird es interessant. Die Nachrichten berichten von immer mehr Akzeptanz. Bitcoin an Flughäfen, in Restaurants oder zum Bezahlen einer Lieferpizza. (das war der ursprüngliche Gedanke des Erfinders)

    Abseits davon gibt es mittlerweile noch einige Dutzend andere Cryptowährungen. Im Aufstieg befinden sich dabei vor allem Ethereum und der LiteCoin. Aber ich denke, dass wird dann den meisten Online Casinos doch zu weit gehen. Zumal mit dem Wechseln von Bitcoin zu Euro oder Dollar, dann auch immer ordentliche Gebühren einhergehen. (5% bis 10% sind keine Seltenheit pro Transaktion) Daher betrachte ich die Cryptowährungen wirklich nur als langfristige Geldanlage.

  9. #8
    Casinospieler Avatar von Mr.Zocker
    Registriert seit
    21.06.2017
    Beiträge
    67

    Standard

    Zitat Zitat von WinningJack Beitrag anzeigen
    Es geht nun einmal darum, dass der Bitcoin nur in einer begrenzten Anzahl vorhanden ist. Noch wird er durch das Mining gewonnen. Ich glaube spätestens im Jahr 2130 soll dann Schluss und der letzte Bitcoin gefunden worden sein. Ok, das Erleben wir wohl alle nicht mehr, aber bis dahin wird es interessant. Die Nachrichten berichten von immer mehr Akzeptanz. Bitcoin an Flughäfen, in Restaurants oder zum Bezahlen einer Lieferpizza. (das war der ursprüngliche Gedanke des Erfinders)

    Abseits davon gibt es mittlerweile noch einige Dutzend andere Cryptowährungen. Im Aufstieg befinden sich dabei vor allem Ethereum und der LiteCoin. Aber ich denke, dass wird dann den meisten Online Casinos doch zu weit gehen. Zumal mit dem Wechseln von Bitcoin zu Euro oder Dollar, dann auch immer ordentliche Gebühren einhergehen. (5% bis 10% sind keine Seltenheit pro Transaktion) Daher betrachte ich die Cryptowährungen wirklich nur als langfristige Geldanlage.
    Ja, es entwickelt sich weiter und weiter. Sogar die Regierungen beginnen, es zu akzeptieren (wie Japan). Das war auch genau meine Frage auch: Etherum wird momentan auch ganz bekannt. Interessant ist, ob wir in der Zukunft auch über Etherum-casinos lesen werden. Und wenn nicht, was wären die Gründe dazu.

  10. #9
    Casino Tester Avatar von Casoni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    6.513

    Standard

    Zitat Zitat von Mr.Zocker Beitrag anzeigen
    Etherum wird momentan auch ganz bekannt. Interessant ist, ob wir in der Zukunft auch über Etherum-casinos lesen werden. Und wenn nicht, was wären die Gründe dazu.
    Es gab ja schon einige Bitcoin-ähnliche Cryptowährungen, die dann wieder verschwanden oder kaum noch eine Rolle spielen, weil die weitere Verbreitung verhindert wurde. Bitcoin ist inzwischen schon zu etabliert, sonst hätte diese (staatlich) ungern gesehene Währung wohl auch schon weniger Bedeutung. Etherium Casinos sind schon zu finden, wenn man danach googelt, aber das sind ziemlich unbekannte Seiten ohne AGB (oder sehr versteckt), so dass sich die Risiken schwer einschätzen lassen. Die Frage ist auch, ob bei denen tatsächlich Ein- und Auszahlungen mit Etherium möglich sind oder ob es sich eigentlich nur um Bitcoin-Casinos handelt, die Etherium nur als geplante Option thematisieren.

  11. #10
    Casinospieler Avatar von Mr.Zocker
    Registriert seit
    21.06.2017
    Beiträge
    67

    Standard

    Zitat Zitat von Boni Beitrag anzeigen
    Es gab ja schon einige Bitcoin-ähnliche Cryptowährungen, die dann wieder verschwanden oder kaum noch eine Rolle spielen, weil die weitere Verbreitung verhindert wurde. Bitcoin ist inzwischen schon zu etabliert, sonst hätte diese (staatlich) ungern gesehene Währung wohl auch schon weniger Bedeutung. Etherium Casinos sind schon zu finden, wenn man danach googelt, aber das sind ziemlich unbekannte Seiten ohne AGB (oder sehr versteckt), so dass sich die Risiken schwer einschätzen lassen. Die Frage ist auch, ob bei denen tatsächlich Ein- und Auszahlungen mit Etherium möglich sind oder ob es sich eigentlich nur um Bitcoin-Casinos handelt, die Etherium nur als geplante Option thematisieren.
    Ja, Etherum sieht immer noch relativ neu auf dem Markt im Vergleich zu Bitcoin, und wahrscheinlich ist es der Hauptgrund. Mit Etherum ist noch mehr Risiko verbunden, aber wir werden mal sehen. Wenn Etherum auch weiter in diesem Jahr wachsen wird, kann man vielleicht schon in 2018 es mehr in casinos sehen. Ich weiß aber nicht so gut, ob seine Besonderheiten oder Code gut dafür funtionieren.

  12. #11
    Casino Tester Avatar von WinningJack
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    3.851

    Standard

    Boni spricht da einen guten Punkt mit der Cyberkriminalität an. Bitcoin, Ethereum & Co ziehen viele schwarze Schafe an. Sieht man am besten an den vielen "Mining Pools". Neben den paar echten Beteiligungen, gibt es auch zahlreiche die nur das Geld der Nutzer wollen und dann wieder verschwinden. Oder HYIP mit Kryptowährungen, auch so ein neuer Trend.

    Alles um die Kryptowährungen interessiert mich derzeit stark. Investiert bin ich auch schon, bislang aber nur beim Bitcoin. Finde das alles sehr spannend. Aber es muss Geld sein, was man notfalls auch verschmerzen kann. Man schaue, was gestern mit dem Bitcoin-Kurs passiert ist. Kurzer Hand um 25% abgerauscht, aber die Konsolidierung war auch vorzusehen gewesen.

  13. #12
    Casinospieler Avatar von Mr.Zocker
    Registriert seit
    21.06.2017
    Beiträge
    67

    Standard

    Ja, das ist wahr, obwohl Bitcoin am Anfang als Zahlungsmethode dargestellt wurde, die Transaktionen und Finanzsystem trasnparenter machen soll, aber... In diesem Zusammenhang ist auch ICO interessant. Meiner Meinung nach ist es noch mehrmals wiederspruchsvoller, als schon bekannte Kryptowährungen.

  14. #13
    Casino Tester Avatar von WinningJack
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    3.851

    Standard

    Na die letzten Tage ging es ja mit den Kryptowährungen heiß her. Am meisten beim Bitcoin. Mein Investment steht jetzt fast wieder am Anfang, bin noch leicht im Minus damit. Aber wie gesagt, einfach liegen lassen und abwarten.

  15. #14
    Casino Tester Avatar von Casoni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    6.513

    Standard

    Zitat Zitat von WinningJack Beitrag anzeigen
    Na die letzten Tage ging es ja mit den Kryptowährungen heiß her. Am meisten beim Bitcoin. Mein Investment steht jetzt fast wieder am Anfang, bin noch leicht im Minus damit. Aber wie gesagt, einfach liegen lassen und abwarten.
    Einen Monat später sieht es ja schon wieder ganz anders aus. €90 wurden damals in Bitcoin umgewandelt (eigentlich €100, aber davon wurden 10% Gebühren abgezogen). Gestern war der Kontostand (in Euro gerechnet) bei 445. Die Wechselkursschwankungen sind extrem hoch. 10% und mehr innerhalb eines Tages sind möglich.

  16. #15
    Casino Tester Avatar von WinningJack
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    3.851

    Standard

    10% sind noch gar nichts. 20% bis 30% haben wir in den letzten Tagen gesehen. Alle warten auf die Korrektur, doch ob sie wirklich kommt? Schade, dass ich so lange mit dem Investieren gezögert habe. Aber aktuell liege ich schon um die 30% im Plus. Hoffentlich bleibt es und geht noch weiter.

  17. #16
    Casinospieler Avatar von Mr.Zocker
    Registriert seit
    21.06.2017
    Beiträge
    67

    Standard

    Was ist aber ihre Prognose für August 2018, 10 000 eur für Bitcoin?

  18. #17
    Casino Tester Avatar von Masterplan
    Registriert seit
    19.11.2008
    Beiträge
    3.546

    Standard

    wo kommst du denn her?
    du winnings bruder?

  19. #18
    Casino Tester Avatar von WinningJack
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    3.851

    Standard

    Zitat Zitat von Mr.Zocker Beitrag anzeigen
    Was ist aber ihre Prognose für August 2018, 10 000 eur für Bitcoin?
    Die Prognosen sind allesamt sehr wild. Irgendein Wirtschaftsprofessor hat 100.000 Dollar in 5 Jahren vorhergesagt. Wäre ein Traum, aber doch ziemlich verrückt. Übers Wochenende gab es eine kleine Korrektur. Sieht aber immer noch gut aus.

    Zitat Zitat von Sung Beitrag anzeigen
    wo kommst du denn her?
    du winnings bruder?
    Ich kenne ihn nicht persönlich. Keine Ahnung, wer er ist.

  20. #19
    Casino Tester Avatar von Casoni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    6.513

    Standard

    Zitat Zitat von Mr.Zocker Beitrag anzeigen
    Was ist aber ihre Prognose für August 2018, 10 000 eur für Bitcoin?
    So schnell wird es nicht bis zum Wechselkurs 1:10.000 gehen, aber die Bitcoin-Vorgeschichte spricht ja nicht dagegen, dass es vielleicht schon im nächsten Jahr so weit sein wird. Mal angenommen, die nächste große Finanzkrise lässt sich nur noch durch Bargeldabschaffung und weitere Maßnahmen (z.B. Sparer-Enteignung um 10 oder 20% oder sogar Währungsreformen) entschärfen. Bitcoin wäre dann möglicherweise das einzige Zahlungssystem, das weiterhin wie unreguliertes Bargeld funktionieren würde. In dem Fall wäre die Prognose wohl eher 50k oder 100k statt nur €10.000 für 1 Bitcoin.

  21. #20
    Casino Tester Avatar von WinningJack
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    3.851

    Standard

    Guter Gedanke Boni. Das mit der Bargeldabschaffung hat sich ja vorerst wieder beruhigt. Aber die Banken und Regierungen wollen es weiterhin. Natürlich nur zum Schutz der braven Bürger. Ein Schelm ist, wer hier an die totale Finanzüberwachung denkt. Da wären Bitcoin & Co ohne Regulierung der Hit.

Ähnliche Themen

  1. Neteller ermöglicht jetzt eine Casino Einzahlung mit Bitcoin
    Von Casinonews im Forum Online Casino News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.12.2015, 16:14
  2. Wer nutzt Bitcoin für Online Glücksspiel?
    Von Shinobi im Forum Online Casino News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.03.2013, 08:45
  3. Legales Online Glücksspiel in New Jersey geplant
    Von Shinobi im Forum Casinonachrichten / Casino News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 09:21

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •