---
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Deutsche Spielbanken sind wieder auf Wachstumskurs - erstmals seit 2007

  1. #1
    Pitboss Avatar von Saalchef
    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    65

    Standard Deutsche Spielbanken sind wieder auf Wachstumskurs - erstmals seit 2007

    Presse-Info vom DSbV Deutscher Spielbankenverband e.V.

    Neue Goldmedia-Studie Juni 2016:
    Rückkehr zum Wachstum erstmals seit 2007 und nachhaltiger Aufwärtstrend der Casinos


    Baden-Baden, 24. Juli 2016. Im insgesamt wachsenden Glücksspielmarkt können
    sich deutsche Casino nicht nur behaupten, sie verzeichnen 2015 im Vergleich
    zu 2014 auch mit +8,8 Prozent das größte relative Plus um 52 Millionen auf
    641 Millionen Euro. So die im Juni 2016 veröffentlichte Studie “The German
    Gambling Market 2016 Status Quo 2015 and Market Outlook 2016” des Berliner
    Instituts Goldmedia. Damit verzeichneten die deutschen Spielbanken, so die
    Studie, zum ersten Mal seit 2007 wieder Wachstum: „In 2015, the casino
    segment returned to a path of growth the first time since 2007“. Die
    Analysten registrieren dabei eine nachhaltige Entwicklung des
    Aufwärtstrends: „Experts see a sustainable trend rather than just a
    temporary recovery as even though the number of visitors was stable, GGR per
    visitor went up.” (GGR: GrossGambling Revenue, dt.: Bruttospielertrag =
    Differenz zwischen Einsätzen und Gewinnen).


    Besonderen Anteil an der positiven Entwicklung hatten die klassischen
    Casinospiele wie Roulette und Black Jack
    : „Table games had an especially
    promising comeback in 2015.“ Für 2016 prognostiziert die Goldmedia-Studie,
    dass Casinos ihren Bruttospielertrag um 4.5 Prozent steigern. Lediglich das
    Segment Wetten werde 2016 mit 6 Prozent – dank Fußball-EM – intensiver
    zulegen. „Die Ergebnisse der Goldmedia-Studie zeigen, dass die Besucher der
    deutschen Spielbanken das schätzen, was Casinos auszeichnet: Spielkultur.

    Den Casinos gelingt es, ihre Markenwerte herüberzubringen und ihre
    Alleinstellungsmerkmale dem Gast gegenüber deutlich zu machen: Gehobene
    Unterhaltung, zuverlässiges legales Spiel, Spielerschutz in problematischen
    Situationen“, sagt Otto Wulferding, Vorstandsvorsitzender des Deutschen
    Spielbankenverbandes DSbV. Er verweist gleichfalls auf die auch von
    Goldmedia bewerteten Mitbewerber. So legt das gewerbliche Automatenspiel
    2015 im Vergleich zu 2014 weiter zu um 2,7 Prozent auf 5.8 Milliarden Euro
    und steigert seinen Marktanteil auf 48,8 Prozent. Casinos: 5,4 Prozent. Der
    DSbV vertritt neun öffentlich-rechtlich verfasste Spielbank-Gesellschaften
    die einen Marktanteil am BSE von 56 Prozent sowie einen Gäste-Anteil von 55
    Prozent erreichen. Zum Segment der staatlich-konzessionierten Spielbanken
    gehören weiter neun privatwirtschaftliche Unternehmen.

    Weitere Informationen: Otto Wulferding, DSbV Deutscher Spielbankenverband
    e.V.. Telefon: 07221 / 3024-177. E-Mail:
    [email protected]

  2. # ADS
    Circuit advertisement Deutsche Spielbanken sind wieder auf Wachstumskurs - erstmals seit 2007
    Registriert seit
    Always
    Beiträge
    Many

    Werbung

    Deutsche Spielbanken sind wieder auf Wachstumskurs - erstmals seit 2007 Deutsche Spielbanken sind wieder auf Wachstumskurs - erstmals seit 2007 Deutsche Spielbanken sind wieder auf Wachstumskurs - erstmals seit 2007

    €10 gratis + €50 extra

     

  3. #2
    Casino Tester Avatar von Casoni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    6.513

    Standard

    Zitat Zitat von Saalchef Beitrag anzeigen
    Damit verzeichneten die deutschen Spielbanken, so die
    Studie, zum ersten Mal seit 2007 wieder Wachstum: „In 2015, the casino
    segment returned to a path of growth the first time since 2007“. Die
    Analysten registrieren dabei eine nachhaltige Entwicklung des
    Aufwärtstrends
    Es sieht so aus, dass die Spielbanken wieder vom Online-Glücksspiel profitieren. 2003 begann der Pokerboom, nachdem Chris Moneymaker das WSOP-Main Event in Las Vegas gewonnen hatte. Viele Online-Pokerspieler bekamen dann auch Interesse an Pokerturnieren, die von Spielbanken veranstaltet wurden. Damit wäre das Wachstum bis 2007 zu erklären. Einigen kleineren Spielcasinos rettete der Pokerboom wahrscheinlich sogar für einige weitere Jahre die Existenz, bevor sie dann später doch geschlossen oder in Automatencasinos umgewandelt wurden. Nach und nach wurden es dann wieder weniger Pokerspieler, die nebenbei auch Spielbanken besuchten. Wahrscheinlich gibt es neuerdings den Effekt, dass Livedealercasino-Spieler sich auch mal eine richtige Spielbank anschauen wollen. Und es werden durch die Livecasinos wahrscheinlich auch frühere Spielbankbesucher reaktiviert. Die eigentlich unerwünschten illegalen Onlinecasinos könnten so gesehen erneut hilfreich für die Spielbanken sein.

  4. #3
    Casino Tester Avatar von WinningJack
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    3.851

    Standard

    Ich warte erst einmal auf den Jahresbericht 2016 der deutschen Spielbanken. Wenn sie in absehbarer Zeit nicht mit Online Anbietern kooperieren dürfen, dann müssen sie sich mit einem Bruchteil der früheren Umsätze zufrieden geben.

  5. #4
    Casino Tester Avatar von Casoni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    6.513

    Standard

    Zitat Zitat von WinningJack Beitrag anzeigen
    Ich warte erst einmal auf den Jahresbericht 2016 der deutschen Spielbanken. Wenn sie in absehbarer Zeit nicht mit Online Anbietern kooperieren dürfen, dann müssen sie sich mit einem Bruchteil der früheren Umsätze zufrieden geben.
    Das hätte auch ohne Kooperation mit Onlinecasinos funktionieren können. Die Spielbank Hamburg hatte bereits 2002 das Online-Live-Roulette (mit Croupiers) gestartet. Zu der Zeit gab es nur DrHo und CasinoWebcam im Livecasino-Bereich. Alles andere kam erst Jahre später. Die Grünen und einige andere Politiker stellten sich quer, so dass eine große Wachstums-Chance verspielt wurde. Das Onlineroulette war nach kurzer Zeit wieder offline. Zwei Jahre später startete die Spielbank Wiesbaden mit dem Live Roulette und nach einiger Zeit wurde die Sache dann auch gestoppt. Die großen Spielbanken (z.B. Baden-Baden, Berlin, Dortmund, Wiesbaden, Hamburg) könnten die Umsätze enorm steigern, wenn sie nebenbei Liveroulette anbieten würden. Heutzutage müsste das eigentlich möglich sein. Die Ösis (win2day.at, das ist so eine Art staatliches Glücksspiel-Monopol) bieten z.B. auch Liveroulette aus den Evolution Gaming Studios an. Siehe win2day Live Roulette.

Ähnliche Themen

  1. Deutsche Automatenindustrie wählt wieder Gauselmann
    Von Shinobi im Forum Casinonachrichten / Casino News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.06.2015, 07:39
  2. Die Lotto-Jackpots sind wieder voll
    Von Shinobi im Forum Glücksspiel News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.2015, 11:41
  3. Syrien eröffnet erstmals seit Jahrzehnten Casino
    Von Casinonews im Forum Casinonachrichten / Casino News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.2011, 13:27
  4. Lotto-Millionen warten seit Januar auf ihren Gewinner
    Von Casinonews im Forum Glücksspiel News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.07.2010, 15:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •