---
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Roulette - Alle Erwartungswerte aufgelistet - Wie hoch ist der Hausvorteil?

  1. #1
    Gambler Avatar von German Dreammaker
    Registriert seit
    08.12.2019
    Beiträge
    6

    Standard Roulette - Alle Erwartungswerte aufgelistet - Wie hoch ist der Hausvorteil?

    Übersichtstabelle Hausvorteil European Roulette:



    Erwartungswerte für Rot/Schwarz, Gerade/Ungerade:
    Verlust pro Runde bei 100€ Einsatz: 1,35€
    Der Hausvorteil liegt bei 1,35%
    Rechnung:

    Erwartungswert für alle Zahlen, einzeln oder kombiniert:
    Verlust pro Runde bei 100€ Einsatz: 2,70€
    Der Hausvorteil liegt bei 2,7%
    [0 ist theoretisch minimal schlechter als alle anderen Zahlen]
    Rechnung:

    Erwartungswert für erstes, mittleres und letztes Duzend:
    Verlust pro Runde bei 100€ Einsatz: 1,80€
    Der Hausvorteil liegt bei 1,8%
    Rechnung:



    Zusammenfassung: Wenn man bei seinem Rouletteabend Geld sparen möchte, sollte man auf die pink markierten Felder wetten.

    Grüße
    Jan

  2. # ADS
    Circuit advertisement Roulette - Alle Erwartungswerte aufgelistet - Wie hoch ist der Hausvorteil?
    Registriert seit
    Always
    Beiträge
    Many

    Werbung

    Roulette - Alle Erwartungswerte aufgelistet - Wie hoch ist der Hausvorteil? Roulette - Alle Erwartungswerte aufgelistet - Wie hoch ist der Hausvorteil? Roulette - Alle Erwartungswerte aufgelistet - Wie hoch ist der Hausvorteil?

    €10 gratis + €50 extra

     

  3. #2
    Casino Tester Avatar von Casoni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    7.037

    Standard

    Hallo Jan,

    Zitat Zitat von German Dreammaker Beitrag anzeigen
    Erwartungswert für erstes, mittleres und letztes Duzend:
    Verlust pro Runde bei 100€ Einsatz: 1,80€
    Der hausvorteil liegt bei 1,8%
    Der Hausvorteil beim Satz auf einzelne Zahl beträgt 2,70% bzw. ist der Return To Player (RTP) umgekehrt gesehen bei Ø 97,30%. Die Kombination aus mehreren Zahlen verändert den Auszahlungsnachteil nicht. So gesehen bleibt es auch beim Satz auf 12 verschiedene Zahlen (z.B. 1.Dutzend oder 2.Kolonne) beim Hausvorteil von 2,70%. Die Ausnahme davon sind nur die Einfachen Chancen Schwarz, Rot, Even, Odd, 1-18 und 19-36, bei denen durch den nur halben Verlust nach Zero-Erscheinung der Hausvorteil nur 1,35% beträgt. Das gilt zumindest für die Französische Roulette-Version und andere Varianten mit La Partage Regelung.

    In dem von dir genannten Fall wäre der Hausvorteil auf den Drittelchancen nur dann bei 1,8% (was vielleicht der Fall ist), falls es sich um eine spezielle Version handelt, bei der im Verlustfall (z.B. nach Zero-Erscheinung) nicht der gesamte Einsatz abgezogen wird oder bei der im Gewinnfall etwas höher als üblich ausbezahlt wird.

  4. #3
    Mobile Casino Tester Avatar von PAYSAFEMASTER
    Registriert seit
    18.10.2018
    Ort
    CH
    Beiträge
    1.324

    Standard

    Erstmal danke für die vermutlich gutgemeinten Berechnungen. Deine Ergebnisse stimmen allerdings wie bereits erwähnt teilweise nicht.

    Die Zahl 0 wird zudem identisch wie alle anderen Pleinzahlen bewertet, somit spielt es keine Rolle welche der einzelnen 37 Zahlen einzeln oder in Kombination gesetzt wird. Es sei denn mit "ausser 0" war keine einzige Pleinzahl zu setzen gemeint, dann beträgt der Bankvorteil natürlich dementsprechend auch 0%. In der Praxis spielt dies zwar insofern noch eine Rolle, als dass der Bankvorteil umso schneller einntreten wird, je mehr Pleinzahlen man gleichzeitig setzt.

  5. #4
    Gambler Avatar von German Dreammaker
    Registriert seit
    08.12.2019
    Beiträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von Casoni Beitrag anzeigen
    Hallo Jan,



    Der Hausvorteil beim Satz auf einzelne Zahl beträgt 2,70% bzw. ist der Return To Player (RTP) umgekehrt gesehen bei Ø 97,30%. Die Kombination aus mehreren Zahlen verändert den Auszahlungsnachteil nicht. So gesehen bleibt es auch beim Satz auf 12 verschiedene Zahlen (z.B. 1.Dutzend oder 2.Kolonne) beim Hausvorteil von 2,70%. Die Ausnahme davon sind nur die Einfachen Chancen Schwarz, Rot, Even, Odd, 1-18 und 19-36, bei denen durch den nur halben Verlust nach Zero-Erscheinung der Hausvorteil nur 1,35% beträgt. Das gilt zumindest für die Französische Roulette-Version und andere Varianten mit La Partage Regelung.

    In dem von dir genannten Fall wäre der Hausvorteil auf den Drittelchancen nur dann bei 1,8% (was vielleicht der Fall ist), falls es sich um eine spezielle Version handelt, bei der im Verlustfall (z.B. nach Zero-Erscheinung) nicht der gesamte Einsatz abgezogen wird oder bei der im Gewinnfall etwas höher als üblich ausbezahlt wird.
    Vielen Dank für deine Antwort. Das die Kombinationen von Zahlen nicht ändern, ist mir bewusst. Zu den 1,8% hat mich die Annahme verleitet, dass ich bei den Duzend Feldern ja das 3 fache zurück gezahlt bekomme. Wenn jetzt die Null kommt ist die Chance das mein getipptes Duzend kommt 1/3. Das bedeutet in einem von drei Fällen bekomme ich mein Geld aus dem Gefängnis wieder zurückgezahlt.
    Sollte diese Annahme dennoch nicht stimmen, erklär mir bitte noch einmal, wo mein Rechenfehler ist


    Zitat Zitat von PAYSAFEMASTER Beitrag anzeigen
    Erstmal danke für die vermutlich gutgemeinten Berechnungen. Deine Ergebnisse stimmen allerdings wie bereits erwähnt teilweise nicht.

    Die Zahl 0 wird zudem identisch wie alle anderen Pleinzahlen bewertet, somit spielt es keine Rolle welche der einzelnen 37 Zahlen einzeln oder in Kombination gesetzt wird. Es sei denn mit "ausser 0" war keine einzige Pleinzahl zu setzen gemeint, dann beträgt der Bankvorteil natürlich dementsprechend auch 0%. In der Praxis spielt dies zwar insofern noch eine Rolle, als dass der Bankvorteil umso schneller einntreten wird, je mehr Pleinzahlen man gleichzeitig setzt.
    Die Rechnung für die 0 sähe minimal anders aus. Denn dann hat man ja nicht die 1/37 Chance, nachdem 0 gekommen ist, seinen Einsatz aus dem Gefängnis zurück zu bekommen. [Sollte diese Annahme falsch sein, berichtige mich bitte noch einmal] Natürlich hast du recht und das Ganze macht in Zahlen quasi nichts aus. Da es eh nur Näherungswerte sind, hätte ich mir diesen Hinweis also sparen können.

    Ich bitte euch, noch einmal meine Annahmen für ein Duzend zu prüfen. Sollten diese wirklich falsch sein, werde ich das Ganze natürlich noch korrigieren, damit eine brauchbare Übersicht entsteht.


    Grüße
    German Dreammaker

  6. #5
    Casino Tester Avatar von Casoni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    7.037

    Standard

    Zitat Zitat von German Dreammaker Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für deine Antwort. Das die Kombinationen von Zahlen nicht ändern, ist mir bewusst. Zu den 1,8% hat mich die Annahme verleitet, dass ich bei den Duzend Feldern ja das 3 fache zurück gezahlt bekomme. Wenn jetzt die Null kommt ist die Chance das mein getipptes Duzend kommt 1/3. Das bedeutet in einem von drei Fällen bekomme ich mein Geld aus dem Gefängnis wieder zurückgezahlt.
    Sollte diese Annahme dennoch nicht stimmen, erklär mir bitte noch einmal, wo mein Rechenfehler ist.
    Die 'en prison' Regel (Einsatz bei Zero gesperrt und nachfolgend wieder frei gegeben, falls die gesetzte Chance dann erschienen ist) kenne ich nur aus den klassischen Spielbanken. Beim Live Roulette und Online Roulette mit Zufallsgenerator geht bei der Zero-Erscheinung direkt ein Teil vom Spieleinsatz verloren (z.B. ½ Einsatz beim French Roulette) oder der gesamte Einsatz. Das betrifft aber auch nur die 1:1 Spielfelder und nicht die Drittelchancen 1-12, 13-24 und 25-36. Für diese gibt es keine Sonderbehandlung im Zero-Fall. Theoretische Rechenmodelle kannst du natürlich trotzdem durchführen und die Berechnung ist vielleicht sogar richtig. Es fehlt dann nur die praktische Anwendungsmöglichkeit.

  7. #6
    Gambler Avatar von German Dreammaker
    Registriert seit
    08.12.2019
    Beiträge
    6

    Standard

    Vielen Dank für dein kompetentes Feedback. Leider habe ich noch nicht so viel Praxiserfahrung und freue mich daher über die Hilfe von einem erfahrenen Casinospieler. Online-Roulette habe ich noch nie gespielt. Das ist auch nichts für mich, ein schöner Abend in einem richtigen Casino ist hingegen immer wieder eine tolle Erfahrung.

    Aus mathematischer Sicht sollten meine Rechnungen korrekt sein, wenn die Annahmen korrekt sind. Dies scheint nicht der Fall zu sein. Kannst du mir bitte einmal schreiben, welches die häufigste Zero-Regelung ist, die man so antrifft. Dann kann ich dazu dann neue Rechnungen machen und eine hoffentlich brauchbare Übersicht erstellen.


    liebe Grüße
    German Dreammaker

  8. #7
    Casino Tester Avatar von Casoni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    7.037

    Standard

    Zitat Zitat von German Dreammaker Beitrag anzeigen
    Kannst du mir bitte einmal schreiben, welches die häufigste Zero-Regelung ist, die man so antrifft. Dann kann ich dazu dann neue Rechnungen machen und eine hoffentlich brauchbare Übersicht erstellen.
    Beim Online-Roulette wird die Zero in den meisten Fällen wie eine ganz normale Zahl behandelt. Auch die Einsätze auf den 1:1 Chancen sind in dem Fall verloren. An den French Roulette Tischen (und sonstigen La Partage Versionen) wird auf den 1:1 Satzfeldern nur der halbe Spielseinsatz als Verlust abgezogen, falls die Zero erschienen ist. Ein Sonderfall ist die Regelung beim Betvoyager Casino, dass zwar ganz ohne Zero gespielt wird, aber am Ende der Spielsitzung wird pauschal 10% vom Gewinnüberschuss abgezogen.

    In den richtigen Spielbanken wird bei Zero-Erscheinung meistens nur der halbe Einsatz auf den 1:1 Chancen verloren. Zumindest in Deutschland und in anderen Ländern in Europa. In Österreich wurde diese Option bereits abgeschafft. In anderen Ländern (z.B. England, Malta und Irland) habe ich bei Spielbankbesuchen keine Roulette-Tische gesehen, an denen nur der halbe Einsatz als Verlust angefallen ist. Außerhalb von Europa sind ja sogar noch Doppelzero-Spieltische zu finden.

Ähnliche Themen

  1. Lightning Roulette Strategie - auf alle Zahlen setzen?
    Von Casoni im Forum Roulette und Live-Roulette
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2018, 02:21
  2. Aktienkurs bricht ein: Amaya hat zu hoch gepokert
    Von Shinobi im Forum Pokernews
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.11.2015, 12:30
  3. Anzahl der Wettbüros in England zu hoch
    Von Shinobi im Forum Casinonachrichten / Casino News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.02.2012, 09:35
  4. Roulette ohne Hausvorteil
    Von ganssmit im Forum Roulette und Live-Roulette
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.03.2011, 17:17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •