---
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Dauerverluste in Action

  1. #1
    Casino Tester Avatar von Masterplan
    Registriert seit
    19.11.2008
    Beiträge
    3.546

    Standard Dauerverluste in Action

    Ergebnis für das abgelaufene Quartal 1/19:
    -2081

    Kleine Facts zum Quartal
    - Anbieter eingezahlt 15
    - NEU: Europalace -50€

    -CasinoClub nach weiteren 9 Q. seit 31.12.16
    weitere 3039 Verlust dazugekommen.

    -

  2. # ADS
    Circuit advertisement Dauerverluste in Action
    Registriert seit
    Always
    Beiträge
    Many

    Werbung

    Dauerverluste in Action Dauerverluste in Action

     

  3. #2
    Casino Tester Avatar von Casoni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    6.675

    Standard

    Zitat Zitat von Masterplan Beitrag anzeigen
    -CasinoClub nach weiteren 9 Q. seit 31.12.16
    weitere 3039 Verlust dazugekommen.
    Im Casinoclub sind es bei mir weiterhin > €1000 Verlust auf dem Spieleraccount (seit 2001 gerechnet). Es gab einige Spielsitzungen mit viel zu hohen Einsätzen, relativ zum vorhandenen Spielkapital. Also eigenes Verschulden in dem Fall. In einigen anderen Casinos habe ich auch eine negative Bilanz im vierstelligen Bereich. Woanders ist es umgekehrt.

  4. #3
    Mobile Casino Tester Avatar von PAYSAFEMASTER
    Registriert seit
    18.10.2018
    Ort
    Germany & Siwtzerland
    Beiträge
    1.073

    Standard

    Sehr guter Thread mit Potenzial!

    Wollte eh seit jeher mal etwas Buchhaltung über die Online 'Verlüstchen' angehen.

    Bis genauere Angaben bezüglich meiner Höchstleistungen an dieser Stelle folgen, erstmal ein symbolischer Kartenkaufauszug. So sehen wenige Stunden am Tag des Lohneingangs aus nachdem ich Feierabend habe:




    Zudem sind gleichzeitig noch Kartenkäufe im stationären Handel sowie normalerweise auch Landbased-Besuche vorzuweisen. Dies dauert meistens 72-96 Stunden, wobei online netto "nur" rund 2200-2600 CHF eingezahlt werden. Dafür kann ich aus dem aktuellen Monat zusātzlich noch eine stornierte vierstellige Auszahlung deklarieren.

    Mehr Angaben coming soon

    euer Kartenkaufkönig

  5. #4
    Casino Tester Avatar von Casoni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    6.675

    Standard

    Zitat Zitat von PAYSAFEMASTER Beitrag anzeigen
    Sehr guter Thread mit Potenzial!

    Wollte eh seit jeher mal etwas Buchhaltung über die Online 'Verlüstchen' angehen.
    Hast du die Einzahlungsbelege alle aufgehoben? Deine letzten Belege verdeutlichen gut, wie man es nicht machen soll. Zu schnell immer neu nachladen, wenn es nicht läuft. Wir können das gern thematisieren, warum es so gelaufen ist und wie man es besser machen könnte.

  6. #5
    Casino Tester Avatar von Masterplan
    Registriert seit
    19.11.2008
    Beiträge
    3.546

    Standard

    Zitat Zitat von Casoni Beitrag anzeigen
    Im Casinoclub sind es bei mir weiterhin > €1000 Verlust auf dem Spieleraccount (seit 2001 gerechnet). Es gab einige Spielsitzungen mit viel zu hohen Einsätzen, relativ zum vorhandenen Spielkapital. Also eigenes Verschulden in dem Fall. In einigen anderen Casinos habe ich auch eine negative Bilanz im vierstelligen Bereich. Woanders ist es umgekehrt.
    Also ich führe ab 31.7.12 genau Buch darüber wie hoch meine Bankroll angewachsen ist (ca ab 1,5k).
    Die 2 höchsten:
    - 9717 (100 eing.) Heaven Casino - 26.10.13
    - 9041 (dito) StanJames - 6.6.15
    Sag me ma so....grob mit 500 anfangen, sollten 1,5k sehr oft gelingen.
    Geändert von Masterplan (03.04.2019 um 17:45 Uhr)

  7. #6
    Casino Tester Avatar von WinningJack
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    3.963

    Standard

    Zitat Zitat von Masterplan Beitrag anzeigen
    Also ich führe ab 31.7.12 genau Buch darüber wie hoch meine Bankroll angewachsen ist (ca ab 1,5k).
    Die 2 höchsten:
    - 9717 (100 eing.) Heaven Casino - 26.10.13
    - 9041 (dito) StanJames - 6.6.15
    Sag me ma so....grob mit 500 anfangen, sollten 1,5k sehr oft gelingen.
    Wie sieht es insgesamt bei dir aus, nachdem du schon 6,5 Jahre alles genau aufschreibst? Steht ein Plus oder Minus vor der Zahl?

  8. #7
    Casinospieler Avatar von snowboy123
    Registriert seit
    23.09.2017
    Beiträge
    133

    Standard

    Zitat Zitat von WinningJack Beitrag anzeigen
    Wie sieht es insgesamt bei dir aus, nachdem du schon 6,5 Jahre alles genau aufschreibst? Steht ein Plus oder Minus vor der Zahl?
    Wenn ich hier so durch die Threads klicke und scrolle, konnte ich noch nie lesen (oder ich kann mich nicht erinnern), dass Paysafemaster irgendwo ausgezahlt hat. Immer nur hoch kapitalisiert und gleich wieder alles verloren, tlw. auch mehrere tausend-CHF.

    Insofern gehe ich davon aus, dass es ein dickes rotes MINUS ist.

    Ups, sehe gerade, war ein Zitat von Masterplan. Dann gibt es nur die Anmerkung: Bankroll ist noch nicht Cash in der Tasche.
    Geändert von snowboy123 (05.04.2019 um 13:01 Uhr)

  9. #8
    Mobile Casino Tester Avatar von PAYSAFEMASTER
    Registriert seit
    18.10.2018
    Ort
    Germany & Siwtzerland
    Beiträge
    1.073

    Standard

    Zitat Zitat von Casoni Beitrag anzeigen
    Hast du die Einzahlungsbelege alle aufgehoben? Deine letzten Belege verdeutlichen gut, wie man es nicht machen soll. Zu schnell immer neu nachladen, wenn es nicht läuft. Wir können das gern thematisieren, warum es so gelaufen ist und wie man es besser machen könnte.

    Ja, die allermeisten Karten habe ich in mehreren Schuhkartons aufgehoben. Kürzlich kam mir mal die Idee, daraus vielleicht irgendetwas kreatives zu basteln eines Tages (quasi als kreative Selbstverwirklichungsmassnahme oderso und um das Ausmass des Ganzen zu symbolisieren und/oder als Denkmal dieses Lebensabschnittes zu erhalten). Seit einigen Monaten habe ich jedoch die Option, ueber mein EBanking Paysafecards zu erwerben, weshalb der Anteil an physischen Karten drastisch reduziert wurde.

    Thematisieren koennen wir das meinetwegen gerne, ich kann jedoch auch die Erklaerung vorgaengig selber liefern bei Interesse.

    Bezueglich Auszahlungen: Diese kommen zwar sporadisch durchaus vor bei mir. Aktuell hier ein Auszug dessen:

    Das Problem dabei ist, dass diese ueberwiegend wieder storniert werden. So war es auch in diesem Fall.

    Der Grund dafuer ist auch relativ plausibel:
    In der Vergangenheit gab es zB eine Situation, in welcher ich unschluessig war ob ich den Rest einer aehnlich hohen Auszahlung denn wirklich stornieren solle oder nicht. Der Hintergedanke war, dass es riskant sein koennte den Betrag am Ende nicht doch auch zu verlieren und mit nichts dazustehen. Bedauerlicherweise folgte dann eine Gluecksstraehne, mit welcher ich mich auf knapp 10000CHF hochkapitalisierte. Dass dies erneut klappen koennte ist natuerlich ein Trugschluss und wird als Vorwand missbraucht, aber die reale Moeglichkeit ist nunmal dadurch bestaetigt worden und sitzt so im Erinnerungsgedaechtnis.

  10. #9
    Casino Tester Avatar von WinningJack
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    3.963

    Standard

    @PAYSAFEMASTER: Mir gefallen deine Selbstanalysen. Du bist sehr kritisch und weißt, dass es in vielen Situationen hätte anders (besser) laufen können. Ich finde, dass eine beantragte Auszahlung vorerst "eingefroren" sein sollte, bis der Anbieter sie freigegeben hat. Die Möglichkeit diese noch kurzfristig zu stornieren, bricht vielen Spielern das finanzielle Genick. Die Entscheidung wurde einmal getroffen und sollte somit auch durchgezogen werden.

  11. #10
    Mobile Casino Tester Avatar von PAYSAFEMASTER
    Registriert seit
    18.10.2018
    Ort
    Germany & Siwtzerland
    Beiträge
    1.073

    Standard

    Eigentlich wollte ich 2020 sämtliche Ein- und Auszahlungen (in der Praxis tendenziell eher Einzahlungen) auflisten.

    Jedenfalls vom Januarlohn ein aktueller Auszug:

    Dauerverluste in Action
    bilder-upload.eu/upload/f4ecc8-1580194819.png

    Innert 24h Frist wurde wieder souverän mittels SMS die PSC's reingebuttert. Zwar nicht 100% vom Lohneingang, aber dennoch bleibt ein vernünftiges vierstelliges Sümmchen.

    Die "Arbeit" ist somit sehr bald auch für diesen Monat erledigt, somit kann wieder entspannt weitergeschaut werden.

  12. #11
    Casino Tester Avatar von Casoni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    6.675

    Standard

    Zitat Zitat von PAYSAFEMASTER Beitrag anzeigen
    Innert 24h Frist wurde wieder souverän mittels SMS die PSC's reingebuttert
    Wahrscheinlich hattest du zwischendurch mehrmals 3stellige oder sogar 4stellige Gewinne auf dem Spielerkonto. Vielleicht nicht in diesem Monat, aber nicht selten vorher. Du spielst wahrscheinlich zu schnell, ohne Ziel und es fehlen die ausreichend langen Pausenzeiten, um zwischendurch mal zur Besinnung zu kommen. Davon abgesehen sehr positiv, dass du so ehrlich die Realität der meisten rastlosen Zocker dokumentierst. Es fehlt leider nur der Lerneffekt bezüglich Schadensbegrenzung. Ab einem gewissen Verluststand (das musst du selbst aus eigener Erfahrung heraus finden) sollte der Stecker gezogen werden. Nach der Unterbrechung spielt man anders als vorher im völlig heiß gelaufenen Zustand.

  13. #12
    Casinospieler Avatar von Emulator
    Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    73

    Standard

    Zitat Zitat von Casoni Beitrag anzeigen
    Es fehlt leider nur der Lerneffekt bezüglich Schadensbegrenzung. Ab einem gewissen Verluststand (das musst du selbst aus eigener Erfahrung heraus finden) sollte der Stecker gezogen werden.
    Das Problem in so einem Fall ist einfach, dass man den Verlust nicht hinnehmen möchte und in der letzten Phase versucht durch höhere Einsätze wieder in das Gewinnfeld zu kommen.
    Ich kenne dieses Phänomen leider von mir selbst. Ein Beispiel, man zahlt z.B. 20 oder 50 EUR ein und ist bei 500 oder 1000 EURO.

    Normalerweise müsste man dann auszahlen und einfach warten. Oft war es jedoch so, dass ich weiter gespielt habe und irgendwann war ich wieder bei 20 bzw. 50 EUR(den Anfangswert). In dem Moment ist man natürlich sauer, da man bereits viel mehr Geld hatte, aber spätestens jetzt müsste man auszahlen.

    In so einem Fall reagiert man jedoch meistens anders und denkt nicht daran die Auszahlung durchzuführen, da man auf jeden Fall einen Gewinn erzielen möchte.

    Meiner Meinung nach ist der Bankvorteil nicht unbedingt das größte Problem. Das größte Problem ist eher, wann ist der richtige Zeitpunkt für die Auszahlung. Bei mir war es oft so, dass ich mir z.B. ein Ziel vorgenommen habe und das ohne weiteres übersprungen habe. Danach macht man sich wieder ein Ziel und überspringt es wieder. Aber irgendwann läuft die Richtung rückwärts und das möchte man oft nicht wahrhaben.

Ähnliche Themen

  1. german action hour
    Von onlinegambler99 im Forum Pokerturniere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.09.2010, 16:59

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •