Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Österreich fordert strengere Gesetze in Bezug auf den Spielerschutz

  1. #1
    News Editor Avatar von Casinonews
    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    4.652

    Standard Österreich fordert strengere Gesetze in Bezug auf den Spielerschutz

    In Österreichs Hauptstadt sind neue Gesetze für die Regulierung der Sportwetten in Planung. Derzeit liegen die Entwürfe der EU vor und es wird auf Grünes Licht gewartet. Die in den neuen Gesetzen verankerten Präventionsmaßnahmen in Bezug auf den Spielerschutz gehen einigen jedoch nicht weit genut. Selbst der Automatenverband in Österreich ist nicht mit den neuen Gesetzen einverstanden, allerdings aus anderen Gründen.

    Die Live-Wetten in Österreich

    Über das Streichen der Live-Wetten in Österreich wurde bereits ausfürhlich berichtet, denn viele Spieler, die sich früher auf das Automatenspiel konzentriert haben, wandern nun zu den Live-Wetten über, quasi als Ersatz. Weiterhin ist es den lokalen Wettbüros untersagt, nach Mitternacht bis 06:00 Uhr geöffnet zu haben. Nun mischt sich auch Helmuth Kafka vom österreichischen Automatenverband ein und sagt, dass die Wetten jetzt in den Privatbereich abwandern werden. Hierdurch würden aber immer mehr Wett-Freunde im Internet bei den ausländischen Betreibern ihre Wetten platzieren.

    Residenzverbot in den 80er Jahren

    In den Augen von Izabela Horodecki vom Spielerschutz, stellt sich die Sache jedoch ein wenig anders dar. In den 80er Jahren gab es ein Residenzverbot, so Horodecki, was bedeutete, dass es den Ansässigen des jeweiligen Ortes untersagt war, dort zu spielen. Weiterhin mussten die Spieler zu dieser Zeit das 21. Lebensjahr vollendet haben. Horodecki ist weiterhin der Ansicht, dass Kontrollen der Identität sowie die Altersbeschränkungen sehr wohl etwas gebracht hätten, den 50 Prozent ihrer Patienten in der heutigen Zeit hätten bereits mit 18 mit dem Spielen begonnen.
    Für den Automatenverband stellt dies jedoch keine vernünftige Lösung dar. Sie fordern eine Liberalisierung sowie ein klares Gesetz mit deutlichen Regeln. Nach Ansicht des Automatenverbandes sollten die Betreiber in Wien ebenso die Möglichkeit haben, ihre Dienstleistungen anzubieten, wie in anderen Ländern innerhalb der EU. Der Ausgang dieser Angelegenheit liegt nun in den Händen der EU in Brüssel, die wohl in Kürze darüber entscheiden wird.

  2. # ADS
    Circuit advertisement
    Registriert seit
    Always
    Beiträge
    Many

    Werbung

    €10 gratis + €50 extra

     

Ähnliche Themen

  1. Österreich: Verdacht auf Spielmanipulation
    Von Shinobi im Forum Online Casino News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.11.2013, 22:42
  2. Spielerschutz in Österreich – ernstgemeint oder Heuchelei?
    Von Shinobi im Forum Casinonachrichten / Casino News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.10.2013, 09:28
  3. Verfassungsrechtler fordert private Anbieter auf Glücksspielmarkt
    Von Casinonews im Forum Casinonachrichten / Casino News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 21:33
  4. Neue Online-Glücksspiel-Gesetze in den Niederlanden
    Von Casinonews im Forum Casinonachrichten / Casino News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 16:08
  5. Österreich: Jagd auf illegale Internetcasinos
    Von Casinonews im Forum Rechtslage, Urteile
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 21:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •