---
Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Casino Duisburg eröffnet am 23.Februar

  1. #1
    News Editor Avatar von Casinonews
    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    4.680

    Standard

    20.02.2007

    Einfach galaktisch: Casino Duisburg
    Deutschlands modernstes Spielcasino lässt die Kugel rollen

    Duisburg, 20. Februar 2007. Am 23. Februar 2007 gehen in Duisburgs CityPalais die Lichter an – Deutschlands modernstes Casino mit 28 Spieltischen und 325 Automaten feiert seine glanzvolle Eröffnung. Nach zwei Jahren Bauzeit ist im Herzen von Duisburg ein hochattraktiver Besuchermagnet entstanden, 2007 werden über 700.000 Gäste erwartet. Der Entertainment-Palast fasziniert nicht nur durch sein internationales Flair und eine atemberaubende Architektur – er bringt dem Ruhrgebiet auch wirtschaftlichen Aufschwung. Über 300 Arbeitsplätze sind entstanden, und von der Spielbankabgabe werden die Stadt und gemeinnützige Projekte in ganz NRW profitieren. Sein Bekenntnis zu Duisburg untermauert Deutschlands größter Casinobetreiber WestSpiel mit dem Umzug der gesamten Zentrale ins CityPalais.



    Nobles Spielvergnügen verheißt das Klassische Spiel im ersten Stock. Hier bieten American Roulette, Black Jack und Poker an 28 Tischen Entertainment der Spitzenklasse. Im Erdgeschoss von „Duisburgs Las Vegas“ locken 325 brandneue Slot Machines wie Game of Life, King Kong Cash, Fort Knox, Bingo und Keno mit Nervenkitzel. Die insgesamt 75 elektronischen Multi-Roulette-Stationen, an denen Kessel und Kugel auf riesige Plasmabildschirme projiziert werden, verkörpern den neuesten Trend der Spielunterhaltung – und sie bilden die größte Rouletteanlage Deutschlands. Die Automaten bieten Gewinnchancen von über 90 Prozent, mit Jackpots und nagelneuen Autos. Schon 50 Cent Einsatz können unverhofftes Glück und Reichtum bedeuten. Das Rasseln der Münzen im Automatencasino gehört allerdings der Vergangenheit an. Dank der modernsten zurzeit verfügbaren Elektronik sind alle Automaten – auch unterschiedlicher Hersteller – über ein cleveres Ticketing-System vernetzt. Statt des lästigen Hantierens mit Kleingeld nimmt der Gast sein Ticket von Automat zu Automat mit und lässt sich erst beim Verlassen des Casinos an der Kasse seinen Gewinn auszahlen. „Ticketing gilt heute als Ultima Ratio der Kundenfreundlichkeit“, weiß Direktorin Claudia Bieling, „in dieser Bandbreite ist es eine Deutschland-Premiere.“

    Überhaupt ist das Casino im CityPalais für jede Menge Überraschungen gut – hier ist einfach alles anders. So wirft erstmals kein Prominenter die goldene erste Roulettekugel bei der Eröffnung, sondern eine Duisburgerin oder ein Duisburger. Und vor der Einweihung erhält ein echter Stern offiziell den Namen „Casino Duisburg“, womit sich die Mercatorstadt des weltweit ersten galaktischen Casinos rühmen kann. Auch sonst steht die Vergnügungsstätte unter kosmischen Vorzeichen, vom sternengekrönten CityPalais-Logo über den blauen „Sternengreifer“ der WestSpiel-Gruppe bis hin zur Inneneinrichtung. Leuchtende Weltall-Fotos, kultige Ufo-Lampen und astrologische Motive stimmen die Besucher auf ein außergewöhnliches Spielvergnügen ein. Auf seine „Anamorphosen“ ist Architekt Günter Merckles besonders stolz: blanke Edelstahlsäulen, in denen sich auf raffinierte Weise Sternzeichen spiegeln. Die Bildquelle ist in Bodenflächen verborgen. Deren unregelmäßige Muster sind computerberechnet und ergeben erst durch die Spiegelung ein reales Bild. Alle Elemente zusammen formen ein elegantes, zukunftsweisendes ambishitte im Stil moderner Casino-Architektur – „einfach galaktisch“, wie es Casinodirektorin Bieling zusammenfasst.

    Glücksspiel erzeugt stets Hochspannung. Da darf das „Relaxen zwischendurch“ nicht zu kurz kommen. Zwei trendige Bars, ein mediterran anmutendes Bistro und das „Inside“, ein Restaurant mit Showküche, bieten Inseln der Entspannung. Gastronomie-Chef Konrad Casciani: „Wir schaffen kulinarische Erlebnisräume, die lockere Atmosphäre mit erlesenem Genuss verbinden - vom exotischen Cocktail über leckere Snacks bis zum exquisiten Menü.“ Neben dem Spiel und der Casino-Gastronomie baut das Casino im CityPalais auf ein drittes Standbein: Events. Hochkarätige Poker- und Automatenturniere und ein ganzes Feuerwerk von Themenveranstaltungen wie „Ladies´ Days“, Partys und Feste sind als Publikumsattraktionen bereits eingetaktet.

    Dass WestSpiel ausgerechnet in Duisburg 35 Millionen Euro für Deutschlands modernstes Casino investierte, hat einen guten Grund: die konkurrenzlose Infrastruktur. „Im Radius von einer Autostunde leben 11,5 Millionen Menschen, Holland ist nur einen Katzensprung entfernt“, weiß WestSpiel-Geschäftsführer Lutz Wieding. Casinogäste reisen erfahrungsgemäß aus bis zu 60 Kilometern Entfernung an, und das ist hier besonders einfach: Die Autobahnabfahrt führt direkt zur Tiefgarage mit insgesamt 670 Stellplätzen, zum Hauptbahnhof sind es fünf Gehminuten, U-Bahn und Bus halten direkt vor dem Casino. „Wir haben auch innerstädtisch eine absolute Top-Lage,“ resümiert Wieding. Last but not least werde man vom CityPalais selbst profitieren. Hier finden sich Shopping Mall, Gastronomie, Casino, Philharmonie sowie das Veranstaltungs- und Kongresszentrum unter einem Dach – ein inspirierendes Ziel für unterschiedlichste Besucher.

    Auf sie warten knapp 300 hervorragend ausgebildete Mitarbeiter. Für die 54 neuen Croupiers etwa wurde erstmals ein authentisches Übungscasino aufgebaut. Streng abgeschirmt von der Öffentlichkeit trainierten die Novizen drei Monate das Werfen der Roulettekugel, schulten ihr Zahlengedächtnis und übten den Umgang mit Gästen. „Ein tolles Erlebnis, sehr realitätsnah“, schwärmt Nina Stolzenbach. Die 22-jährige ehemalige Justiz-Fachangestellte aus Duisburg-Röttgersbach hat einen der begehrten Jobs als Croupier bekommen. Nach den spannenden Wochen im „Casino-Simulator“ wird sie ab Februar am Spieltisch stehen.

    Mit dem innovativen Ausbildungsprogramm für Floormen und Pitbosse setzen die Duisburger weitere ehrgeizige Standards: Die Führungskräfte, die im Spielsaal für mehrere Tische Verantwortung tragen, haben eine einjährige Intensivschulung absolviert. Auch die Automatencasino-Mitarbeiter sind hoch qualifiziert; sie erwarben bundesweit als erste ein IHK-Zertifikat. Gemeinsam mit der Niederrheinischen IHK Duisburg-Wesel-Kleve hat WestSpiel damit einen staatlich anerkannten Abschluss für Tätigkeiten im Automatencasino geschaffen.

    Wenn im Februar zum ersten Mal die magischen Worte fallen: „Machen Sie Ihr Spiel“, werden Geldströme fließen. Sie zahlen sich nicht allein für die glücklichen Gewinner, sondern dank hunderttausender Besucher auch für die städtische Wirtschaft aus. Vor allem werden Stadt, Land und das Gemeinwohl profitieren. Denn von jedem eingenommen Euro gibt das Casino Duisburg 80 Cent an die Öffentlichkeit zurück; in erster Linie an die Stiftung Wohlfahrtspflege. Seit 1974 hat WestSpiel so mehr als 4.800 karitative Projekte gefördert, die ohne diese Mittel nicht möglich gewesen wären. So wurden beispielsweise Heilkindergärten gebaut, seelisch Kranke in ihre Familien integriert, Kinderarmut bekämpft oder ein Bauernhof für Behinderte auf die Beine gestellt. Hunderttausenden körperlich, geistig oder sozial Benachteiligten wurde auf diese Weise allein in NRW entscheidend geholfen. Als Gast eines WestSpiel Casinos kann man also selbst spielend Glück haben oder anderen zu ihrem Glück verhelfen.

    westspiel casinos

  2. # ADS
    Circuit advertisement
    Registriert seit
    Always
    Beiträge
    Many

    Werbung

    Realistisches Live Roulette mit echten Croupiers. Die Live Roulette Spieltische befinden sich in Spielbanken und können von dublinbet aus bespielt werden.

     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •