Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Casino Bad Oeynhausen: Eine neue Doppelspitze

  1. #1
    News Editor Avatar von Casinonews
    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    4.652

    Standard

    13.05.2006

    Casino-Direktor Karl Müller tritt bei Westspiel-Gruppe neue Aufgaben an

    Bad Oeynhausen (va). "Herr Müller, bisher Casino-Direktor in Bad Oeynhausen, hat in der Westspiel-Gruppe eine neue Aufgabe als Qualitätsbeauftragter für das Klassische Spiel übernommen. Das Casino Bad Oeynhausen wird gemeinsam geleitet von Herrn Joachim Pollok (Automatenspiel) und Herrn Conrad Schulze (Klassisches Spiel)."


    Mit diesen wenigen Zeilen bestätigte Westspiel-Sprecher Sebastian Koch jetzt auf Anfrage jene Veränderung, der bereits seit dem 31. März 2006 Fakt ist.

    Anfang März war der langjährige Casino-Chef noch vor die Presse getreten und hatte eine aus seiner Sicht zufriedenstellende Bilanz gezogen, obwohl er ein gesunkenes Ergebnis wegen schwächelnder Konjunktur und wachsender Konkurrenz hinzunehmen hatte.


    Selbst das Minus von fast zwei Millionen Euro brachte Karl Müller nicht aus der Fassung. Er zog die "alten" Casino-Zeiten im Kurhaus zum Vergleich heran.

    "1997 wurden nur 13 Millionen Euro erwirtschaftet", sagte der Direktor beim Blick auf das Abschlussergebnis des Jahres 2005, das einen Bruttospielertrag von 24,37 Millionen Euro erbrachte. Im Vorjahr hatte das Casino Bad Oeynhausen noch 26,17 Millionen Euro eingespielt.

    Eben bei dieser Bilanz-Pressekonferenz versicherte der damals 63-Jährige auf Anfrage, dass er noch ein weiteres Jahr "dranhängen" werde. Seinen 64. Geburtstag am vergangenen Montag verlebte Müller nun nicht mehr in vertrauter Bad Oeynhausener Runde, sondern in der Münsteraner Zentrale. Wie aus Casino-Kreisen verlautete, sei die Abberufung Müllers selbst für die Mitarbeiter überraschend gekommen.

    Nachfolger Conrad Schulze mochte lediglich von "mehr Verantwortung" sprechen, die er und Joachim Pollok "als Doppelspitze" tragen müssten. Verschiedene Bereiche seien aufgeteilt worden. So habe er, Schulze, die Sparte "Personal" und Pollok das "Marketing" übernommen.

    Die neue Doppelspitze stehe derzeit "mitten in der Planung für ein Face-Lifting". Wobei die drei Säulen Automatenspiel, Klassisches Spiel und Entertainment bestehen bleiben. Erste Resultate möglicher Veränderungen werden Anfang nächster Woche erwartet.

    vlothoer-anzeiger.de

  2. # ADS
    Circuit advertisement Casino Bad Oeynhausen: Eine neue Doppelspitze
    Registriert seit
    Always
    Beiträge
    Many

    Werbung

    Casino Bad Oeynhausen: Eine neue Doppelspitze

    €10 gratis + €50 extra

     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •