---
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 51 von 51

Thema: Las Vegas News

  1. #41
    Gambler Avatar von Streamline
    Registriert seit
    20.06.2019
    Beiträge
    1

    Standard Rio Las Vegas verkauft worden

    In September noch hat sich der Rio Las Vegas vom Caesars zu Eldorado und jetzt zu Imperial Companies, eine Immoblienfirma. Caesars/Eldorado wird das Casinogeschäft die nächste 2 Jahren noch betreiben.

    Caesars sells Rio casino-hotel to real estate company for $516 million | KSNV (Info in Englisch)

    Die Verkäufe von Circus Circus und Rio sehe ich als sehr gut - beide Casinos brauchen viel Geld, um den auf einen guten Stand zu bringen. Ich bin zuversichtlich, das Ruffin was Gutes mit Circus Circus macht. Was genau ist noch zu sehen.

  2. # ADS
    Circuit advertisement Las Vegas News
    Registriert seit
    Always
    Beiträge
    Many

    Werbung

    Las Vegas News Las Vegas News

    €10 gratis + €50 extra

     

  3. #42
    News Editor Avatar von Shinobi
    Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    2.935

    Standard Casinos in Las Vegas haben wieder geöffnet

    Wie in vielen anderen Branchen, haben die Casinos von Las Vegas stark unter dem Corona Lockdown gelitten. Seit dem 4. Juni durften diese nun wieder öffnen. Somit warten die Hotel & Casino Resorts auf zahlreiche Besucher. Ob diese so schnell einkehren werden, muss sich noch zeigen. Zumal die Demonstrationen für „Black Live Matters“ in vollem Gange sind.

    Die Spielbanken vor Ort dürfen nur unter strengen Auflagen ihren Betrieb durchführen. Im Internet kursieren Bilder von Spieltischen, welche mit reichlich Plexiglas die einzelnen Spieler abschotten. Um den Sicherheitsabstand einzuhalten, sind vorerst nur vier Spieler pro Tisch, plus Dealer, zugelassen. Turniere wie die World Series of Poker (WSOP) sind vorerst nicht angedacht.

    Neben den Casinos und Hotelzimmern, dürfen sich Besucher auch auf geöffnete Bars, Restaurants und Pools freuen.

  4. #43
    News Editor Avatar von Shinobi
    Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    2.935

    Standard Mehr Glücksspieleinnahmen für Las Vegas (Nevada)

    Das Nevada Gaming Control Board hat die Einnahmen für Juni 2020 veröffentlicht. Es ist der erste Monat seit dem Corona Lockdown, in dem die Spielbanken öffnen durften. Las Vegas hatte somit eine Chance auf finanzielle Erholung und diese wurde auch genutzt. Zumindest teilweise.

    Für den Juni wurden Einnahmen von 566,8 Millionen US-Dollar verzeichnet. Im Mai lagen die Umsätze noch bei schlappen 5,8 Millionen Dollar. Ein Aufatmen geht durch die Casinos von Las Vegas. Doch vom Niveau des vergangenen Jahres ist man noch weit entfernt. Damals nahmen die Casinos mehr als eine Milliarde ein. Damit liegt das Minus bei 45,55 Prozent.

    Die Gewinne an den Casino-Tischen und Slot Machines werden auf 482,7 Millionen geschätzt. Ebenfalls ein deutlicher Rückgang zu 2019. Die Corona-Krise hat ihre Spuren hinterlassen. Dennoch ist es erstaunlich, wie schnell die Spieler wieder in die Spielbanken zurückgekehrt sind. Es dürfte sich dabei vorrangig um regionale Besucher handeln, da die USA Einreisen aus vielen Ländern derzeit nicht erlaubt. Innerhalb der Vereinigten Staaten gibt es dagegen keine Reisebeschränkungen für Nevada.
    Geändert von Shinobi (05.08.2020 um 16:02 Uhr)

  5. #44
    Casino Tester Avatar von WinningJack
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    4.208

    Standard

    Was zumindest für Las Vegas beweist, dass ein Großteil der Umsätze durch die US-Bevölkerung generiert wird. Demnach macht der Tourismus von außerhalb etwa nur die Hälfte aus. Dies hätte ich anders eingeschätzt.

  6. #45
    News Editor Avatar von Shinobi
    Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    2.935

    Standard „The Mirage“ öffnet wieder Ende August

    MGM Resorts International gab bekannt, dass das in Las Vegas ansässige Mirage Resort am 27. August wieder in Betrieb genommen wird. Es musste wegen dem Coronavirus für einige Monate vollständig schließen.

    Für das Resort wurde ein Sieben-Punkte-Sicherheitsplan ausgearbeitet. Inklusive einer Reihe von Protokollen und Verfahren, um das Virus an seiner Ausbreitung zu hindern. Vor allem die Mitarbeiter werden regelmäßig kontrolliert. Besuchern misst man die Temperatur und alle sind angehalten einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Besucher erhalten diese kostenlos beim Betreten der Einrichtung.

    Bill Hornbuckle, Präsident und Chief Executive von MGM Resorts, erklärte dazu, dass die „Gesundheit und Sicherheit“ der Gäste sowie Angestellten im Vordergrund steht. Nun ist es an der Zeit, schrittweise alle Resorts im Land wieder hochzufahren. So nun auch das „Mirage“.

    Aus wirtschaftlicher Sicht ist dies dringend notwendig. Das erste Halbjahr verbuchte MGM einen Nettoverlust von 50,4 Millionen US-Dollar.

  7. #46
    News Editor Avatar von Shinobi
    Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    2.935

    Standard ESPN eröffnet mit Caesars neues Vegas Studio

    Der Sportsender ESPN wird seine Beziehungen zur US-Wettbranche stärken. Am 24. August 2020 eröffnete das Unternehmen ein neues Studio im „The Linq Hotel + Experience“ von Caesars Entertainment in Las Vegas.

    ESPN sagte, es werde seinen Inhalt mit Caesars erweitern, um den Zuschauern mehr Vegas-exklusive Sportwetten und Unterhaltungsnachrichten zu bieten. Dazu gehört, dass ESPNs Daily Wager ab dem 8. September in das neue LINQ-Studio verlegt wird und im Herbst eine digitale Show zum Thema Sportwetten gestartet wird.

    Die neue, 6.000 Quadratmeter große Anlage, umfasst drei Studios und verfügt über 12 Kameras, darunter zwei externe Roboterkameras. Es wird als Epizentrum der ESPN-Inhalte zum Thema Sportwetten für lineare, digitale und soziale Shows dienen.

    ESPN sagte, dass das Studio auch bei wichtigen Sportereignissen eine zentrale Rolle spielen wird. Im September beginnt die Eröffnungssaison des National Football League-Franchise Las Vegas Raiders.

    "Der Appetit auf Sportwetten-Inhalte wächst bei den Fans weiter", erklärte Connor Schell, Executive Vice President für Inhalte bei ESPN. „Unser neues Studio wird nicht nur als Hauptsitz für diese Inhalte fungieren, sondern auch unsere ganzjährige Präsenz in Las Vegas verankern - einer Stadt, die zu einem Ziel für die größten Sportveranstaltungen geworden ist."
    Geändert von Shinobi (25.08.2020 um 13:50 Uhr)

  8. #47
    News Editor Avatar von Shinobi
    Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    2.935

    Standard Casino Royale entlässt 98 Mitarbeiter wegen Covid-19

    Corona hat Las Vegas schwer getroffen. Der Tourismus nach Sin City ist nachhaltig geschädigt und wird sich so schnell nicht erholen. Insbesondere die Casino-Branche spürt diesen Umstand. Das Casino Royale am Las Vegas Strip, das der Hotelkette Best Western gehört, wird 98 Mitarbeiter entlassen, heißt es nun.

    Die Hälfte davon sind Dealer, welche fortan keine Karten mehr austeilen oder beim Roulette die Einsätze annehmen. Hinzu kommen Mitarbeiter an den Slots, Kassierer, Sicherheitspersonal sowie ein Pit-Manager.

    Normaler Weise müssen Arbeitgeber eine 60-tägige Vorankündigung für Massenentlassungen einhalten. So wurde es in der „Worker Adjustment and Retraining Notification“ (WARN) festgelegt. Doch dank Covid-19, werde man diese Frist aufgrund der „beispiellosen“ Auswirkungen nicht einhalten. Die Bekanntmachung erfolgte erst, als die ersten Kündigungen bereits im Umlauf waren.

    Das Casino fügte hinzu, dass die durch die Pandemie verursachten „unvorhersehbaren Geschäftsumstände“ Entlassungen erforderlich machten.

  9. #48
    Casino Tester Avatar von WinningJack
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    4.208

    Standard

    Bei den weltweiten Massenentlassungen drängt sich mir immer wieder eine Frage auf: Wozu schnüren die Länder milliardenschwere Rettungspakete für Firmen und diese feuern trotzdem einen Teil ihrer Belegschaft? Sollte nicht genau diese gerettet werden? Wirtschaftlich betrachtet, werden sich wohl viele nicht mehr erholen.

  10. #49
    News Editor Avatar von Shinobi
    Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    2.935

    Standard Millionenschwerer Gewinn im Bellagio

    Vor wenigen Tagen gelang es einem Spieler im Bellagio von Las Vegas die stolze Summe von umgerechnet 3,32 Millionen Euro zu gewinnen. Dafür spielte er mit 5 Dollar Einsatz an einem Automaten namens „Dancing Drums Explosion“.

    Der Gewinner oder die Gewinnerin gab an, lieber anonym bleiben zu wollen. So erschien lediglich ein Foto bei Twitter. Via @VitalVegas wurde der leuchtende Bildschirm gezeigt, auf dem mehr als 3,93 Millionen Dollar zu sehen sind.

  11. #50
    News Editor*in Avatar von Gluecksfee
    Registriert seit
    17.10.2014
    Beiträge
    54

    Standard

    Las Vegas wird wahrscheinlich erst 2022 wieder im normalen Spielbetrieb laufen...

    sagt Michael Gaughan, Inhaber des South Point Casinos in Las Vegas.
    Er hofft, dass die schlimmste COVID-19-Pandemie im Frühjahr vorbei ist, aber Las Vegas könnte sich erst 2022 vollständig erholen.

    "Ich bin seit 1952 hier und dies ist wahrscheinlich das Schlimmste, was jemals passiert ist in Las Vegas", sagte Gaughan, dem das South Point Casino gehört. "Ich glaube nicht, dass es noch schlimmer werden kann. Hoffentlich ist das Ende März oder April vorbei." Die Casinos wurden Mitte März geschlossen, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen, und der Staat erlaubte ihnen erst am 4. Juni, mit der Wiedereröffnung zu beginnen. Die meisten Casinos in Las Vegas sind jetzt geöffnet, allerdings mit reduzierter Hotelbelegung und weniger Annehmlichkeiten wie Nachtclubs, Shows und Buffets.

    Eine Handvoll Resorts bleiben geschlossen, und der Encore gab diese Woche bekannt, dass der Betrieb unter der Woche wegen der schwachen Kundennachfrage eingestellt wird. "Ich denke, dass bis Anfang 2022 alles wieder normal laufen sollte," sagte Gaughan. "Ich hoffe nur, dass Las Vegas wieder zu dem zurückkehrt, was es dagestellt hat. Jeder versucht zu überleben und so viele wie möglich am Arbeiten zu halten." Gaughan äußerte sich bei einer Veranstaltung zum Durchschneiden von Bändern für eine neue 40.000 Quadratmeter große Reit-Arena in seinem Resort südlich des Strips. Während Gaughan sprach, führte die American Paint Horse Association einen Teil ihrer nationalen Meisterschafts-Show in der angrenzenden South Point Arena durch, obwohl die fünftägige Veranstaltung wegen der Pandemie nicht für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

    Dies ist nur ein Beispiel für Veranstaltungen in Las Vegas, die abgesagt, verschoben oder für Zuschauer geschlossen wurden. Die Stadt hat alles verloren, von Konzerten über Kongresse bis hin zu Festivals. Die Las Vegas Raiders spielen ihre Eröffnungssaison ohne Fans im Allegiant Stadium. Gaughan, sagte, der South Point navigiere durch besonders schwierige wirtschaftlichen Zeiten. Rund 1.800 Mitarbeiter sind wieder im Einsatz. Das sind etwa 400 Mitarbeiter weniger als vor der Pandemie, sagte er.

  12. #51
    Casino Tester Avatar von WinningJack
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    4.208

    Standard

    In Las Vegas lief es für die Casinos vorher schon nicht rund. Was man anhand der vielen Schließungen und Besitzerwechsel leicht nachvollziehen konnte. Dann kam Corona und brach den Betreibern endgültig das Genick. Sin City wird sich dank des Lockdowns massiv ausdünnen. Aber das Problem besteht nun weltweit, weil die Regierungen vielerorts die Maßnahmen völlig überzogen haben.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •