Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Russlands sechste Casino-Zone in den Startlöchern

  1. #1
    News Editor Avatar von Shinobi
    Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    2.300

    Standard Russlands sechste Casino-Zone in den Startlöchern

    Es ist bekannt, dass man in Russland dem Glücksspiel nur in den dafür vorgesehenen Zonen nachgehen kann. Anderswo im Land ist es verboten, online sowieso. Nun gibt es das Gerücht um eine sechste Zone, welche entstehen soll. Angeblich würde ein türkischer Architekt mit seiner Firma angeheuert, um eine Glückspielarena nahe Machatschkala zu entwerfen.

    Dem Leak zufolge, geht es hierbei um ein Projekt von 100 Millionen US-Dollar, welches einen großen Komplex für Glücksspiele und Unterhaltung vorsieht. Angedacht sind unter anderem ein Hotel ein Yacht Club, Einkaufsmöglichkeiten, Wettbüros sowie zwei Spielbanken. Der Unternehmer und Politiker Suleyman Kerimov, soll mit seiner Investmentfirma Nafta Moskva die nötige Zustimmung für die Planung zum Projekt gegeben haben.

    Kerimov hatte sich in den späten 90er Jahren einige Anteile an Nafta Moskva gesichert, um das Unternehmen nach einiger Zeit vollständig zu übernehmen. Damals handelte man noch mit Öl, heute handelt es sich um eine reine Investment Holding. Bislang hielt man sich bei allen Anfragen bzgl. Glücksspiel-Investments aber heraus. Bis auf die neuesten Gerüchte, welche noch auf Bestätigung warten.

    Russland hat in 2009 ein Gesetz erlassen, das landbasierte Casinos strikt verbietet. Außer in vier dafür eingerichteten Zonen. Die da wären Kaliningrad, Krasnodar, Altai und Primorksy. Später kam nahe Sotschi eine fünfte Region hinzu, in der eine Genehmigung erteilt wurde. Der Bedarf scheint möglicherweise so groß zu sein, dass nun über eine sechste Zone nachgedacht wird.

    Seit der Neuregulierung in 2009, wurden schon zahlreiche Casinos in Russland eröffnet. Und nicht immer ist es nur die einheimische Bevölkerung, welche sich von diesen angezogen fühlt. Das Tirge de Cristal in Primorsky, richtet sich bspw. Auch an die chinesische Kundschaft. Denn dort darf, außer in Macau, auch niemand offiziell an Glücksspielen teilnehmen bzw. diese veranstalten.

    Sotschi hat zum Jahresbeginn sein erstes Casino samt Resort erhalten. Es orientiert sich an Las Vegas als Vorbild.

  2. #2
    Casino Tester Avatar von WinningJack
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    3.017

    Standard

    Bei diesem Thema hängt Russland aber gewaltig hinterher. Generell finde ich die Spielzonen sinnvoll, jedoch muss nun eine Online Regulierung her. Aber vermutlich schaffen das die Russen noch vor uns Deutschen.

  3. #3
    Casinospieler Avatar von Mr.Zocker
    Registriert seit
    21.06.2017
    Beiträge
    40

    Standard

    Sechste? o_0 Ich dachte, es ist nur eine eigentlich geschafft oder so was

  4. #4
    Casino Tester Avatar von Boni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    4.987

    Standard

    Zitat Zitat von Shinobi Beitrag anzeigen
    Russland hat in 2009 ein Gesetz erlassen, das landbasierte Casinos strikt verbietet. Außer in vier dafür eingerichteten Zonen. Die da wären Kaliningrad, Krasnodar, Altai und Primorksy. Später kam nahe Sotschi eine fünfte Region hinzu, in der eine Genehmigung erteilt wurde. Der Bedarf scheint möglicherweise so groß zu sein, dass nun über eine sechste Zone nachgedacht wird.
    Es gab doch mal Presse-Meldungen, dass aus der (gesamten?) Krim so eine Art Glücksspiel-Sonderzone werden soll. Davon hört man zur Zeit nichts mehr. Komischerweise werden ganz normale und gut kontrollierbare Spielbanken verboten und zugleich können zehntausende Russen ungehindert ihre Dollars bei Pokerstars verzocken. Verschwörungstheoretisch gesehen macht diese Duldung nur Sinn, weil die Russen die besseren Poker-Bots haben und weil deshalb ein Netto-Überschuss erwirtschaftet wird, der dann zuhause wieder in die Wodka-Industrie usw. investiert wird.

  5. #5
    Casino Tester Avatar von WinningJack
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    3.017

    Standard

    Von dem was ich weiß, müssen die Russen aber ihre verschlüsselten Netzwerke (VPNs) nutzen, um überhaupt an Online Poker teilnehmen zu können. Ich denke, dass die Regierung und Internet-Provider den privaten Entwicklern nicht gewachsen sind. Irgendeiner entdeckt immer ein Schlupfloch in der Software. Zu den Pokerbots ist es in letzter Zeit ruhig geworden oder? Entweder bekämpfen die Anbieter sie alle gerade oder sie werden gar nicht entdeckt.

  6. #6
    Casino Tester Avatar von Boni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    4.987

    Standard

    Zitat Zitat von WinningJack Beitrag anzeigen
    Zu den Pokerbots ist es in letzter Zeit ruhig geworden oder? Entweder bekämpfen die Anbieter sie alle gerade oder sie werden gar nicht entdeckt.
    Das ist wohl nicht mehr so relevant. Einige Pokerseiten (z.B. Pokerstars) verändern sich immer mehr zu Online Casinos als Hauptschwerpunkt (siehe Umstellung vom Poker VIP Programm zum Stars Rewards Programm). Profi-Spieler und Bot-Anwender haben keine VIP-Privilegien mehr. Die ganzen Rakeback-Strategien funktionieren auch deshalb nicht mehr, weil die ganze Nahrungskette abwärts gesehen keinen Vorteil mehr erzielen kann. PS macht dadurch zwar kurzfristig guten Profit, aber wenn am Ende fast nur noch Casinospieler übrig bleiben, werden sie sich einem anderem Wettbewerb stellen müssen mit vielleicht besseren Online Casinos.

Ähnliche Themen

  1. Zone Poker von Bodog Poker
    Von Shinobi im Forum Pokernews
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.08.2013, 08:13
  2. Titan Casino für den Browser verfügbar
    Von Shinobi im Forum Online Casino News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.08.2011, 03:56

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •