---
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Casino St. Gallen muss wahrscheinlich zahlen

  1. #1
    News Editor Avatar von Shinobi
    Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    2.936

    Standard Casino St. Gallen muss wahrscheinlich zahlen

    Einer der größten Fälle vom Einklagen der Spielverluste, ist nun einen Schritt weiter. Jürgen N. spielte viele Jahre im Casino St. Gallen und hat Höhen wie Tiefen durchgemacht. Als er am Ende war, verklagte er das Casino wegen mangelhaftem Spielerschutz. Mittlerweile eine beliebte Masche, die sich durchzusetzen scheint. Das Landgericht Feldkirch muss nun darüber entscheiden.

    „Ich bin jetzt zuversichtlich, mit meiner Klage durchzukommen“, erklärte Jürgen N. der Presse. Das Casino St. Gallen wehrte sich allerdings und verklagte Jürgen N. gleichermaßen und zwar wegen „schweren gewerbemäßigen Betrugs“. Er sollte dafür 2,5 Jahre ins Gefängnis gehen, aber die Verurteilung war nicht rechtens. Dies stimmte ihn positiv, dass er gute Chancen hat, einen Teil seiner Verluste wieder zu bekommen. „Das ist jetzt wenigstens mal eine positive Nachricht.“

    Der 38-Jährige hatte vor acht Jahren mit seiner Session im Casino St. Gallen begonnen. Er knackte in der Spielbank den Swiss-Jackpot in Höhe von 3,5 Millionen Franken. Er benötigte nur ein Jahr, um diese Summe wieder zu verspielen. Neben den Spielautomaten, verlor er auch viel Geld beim Blackjack. Gesperrt hatte man ihn aber erst im Juli 2011, deutlich zu spät, wie N. selbst meint.

    Er verklagte das Casino daraufhin wegen Verletzung der Sorgfaltspflicht. Er fordert 1,6 Millionen Schadensersatz.

  2. # ADS
    Circuit advertisement Casino St. Gallen muss wahrscheinlich zahlen
    Registriert seit
    Always
    Beiträge
    Many

    Werbung

    Casino St. Gallen muss wahrscheinlich zahlen Casino St. Gallen muss wahrscheinlich zahlen

    €10 gratis + €50 extra

     

  3. #2
    Casino Tester Avatar von WinningJack
    Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    4.212

    Standard

    Ich finde es eine Frechheit. Mag sein, dass manche Casinos ihre Aufsichtspflicht vernachlässigen, trotz klarer Konzepte. Aber dann sollte ihnen nur die Strafe mit einem Bußgeld drohen. Spielsüchtigen darf es nicht gestattet sein, ihre Verluste einzuklagen. Als sie viel gewonnen haben, beschwerte sich auch niemand. Aber es scheint ja zur neuen Masche zu werden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •