---
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Wo endet Varianz?

  1. #1
    Mobile Casino Tester Avatar von PAYSAFEMASTER
    Registriert seit
    18.10.2018
    Ort
    CH
    Beiträge
    2.004

    Standard Wo endet Varianz?

    Der Threadtitel wurde eher wegen der "provokativen" Frage gewählt als dass es um eine spekulative Debatte darüber gehen soll.

    Eher geht es mir darum ob man besonders ungewöhnliche Spielverläufe bei einem Slot dokumentieren / nachweislich belegen könnte mit der genauen Auswertung des Resultates bzw. der RTP.

    Da insbesondere bei Slots mit hoher Varianz vereinzelt extrem schlechte Verläufe / Minusstrecken natürlich vorkommen können, würde eine genaue Auswertung natürlich eine gewisse Mindestanzahl gespielter Spins erfordern. Hierbei drängt sich natürlich gerne mal die Schlussfolgerung auf, dass frustrierte Verlierer im Nachhinein versuchen Manipulationsvorwürfe hineinzuinterpretieren. Deshalb ist die Grundlage für jegliche Argumentation eine lückenlose Dokumentation des entsprechenden Spielverlaufs.

    Unabhängig vom Slot würde ich mal grob eine Mindestanzahl Spins von 3000 in den Raum stellen.

    Klar kann man nicht anhand des Ergebnisses zB nach 1000 Spins konkrete Rückschlüsse ziehen. Aber irgendwo muss trotzdem ein gewisser Richtwert gelten (ähnlich wie bei der Sigma Grenze beim Roulette zB), ab welchem man das Ganze meiner Meinung nach vielleicht näher betrachten sollte.

    Ich habe bisher keine genauen Auswertungen berechnet, lediglich anhand des Spielverlaufs kann ich meine Angaben belegen. Wobei ein Videomitschnitt vermutlich der einzige "gültige" Beweis darstellen würde. Bei solchen Bildern:



    bestünde theoretisch immernoch die Möglichkeit der Bildbearbeitung, wenn anhand der Sekundenzeit ohnehin ausgeschlossen werden kann dass keine Gamble-Funktion gebraucht wurde.

    Anlass zur Idee haben vereinzelte Spielverläufe gegeben, bei welchen die gefühlte RTP nach über 1000 Spins vielleicht bei 3-4% war. Dass bei Book of Dead auch nach 80 Spins kein Gewinn kommen kann (also gemeint ist ein beliebiges Plusergebnis pro einzelnen Spin) oder auch mal weit über 1000 Spins keine Bücher kommen können ist ja nicht zu hinterfragen. Aber ab einem gewissen Wert halte ich eine Diskussionsgrundlage für gerechtfertigt. Vielleicht lässt sich das Prinzip mit Starburst auch darstellen (niedrige Varianz dabei unbedeutend): spielt man mit 1000€ mit Autospins 1000 Spins auf 1€, muss irgendein Bereich der Bilanz erwartet werden können. Wenn man danach noch 100€ hat kann dies auch auf extremes Pech zurückzuführen sein. Wenn jedoch das Resultat 15€ nicht übersteigt (also theoretisch 1,5% RTP nach 1000 Spins), wird wohl kaum jemand bestreiten dass dies fragwürdig ist.

    Aus diesem Grund ist die Idee, eine beliebige These (zB x% RTP nach x Spins) anhand eines Videomitschnittes nachweislich zu belegen, um etwaige behauptete Angaben zu belegen welche ansonsten zu unglaubwürdig wären.

  2. # ADS
    Circuit advertisement Wo endet Varianz?
    Registriert seit
    Always
    Ort
    Advertising world
    Beiträge
    Many

    Werbung

    Wo endet Varianz? Wo endet Varianz? Wo endet Varianz? Wo endet Varianz?

    Realistisches Live Roulette mit echten Croupiers. Die Live Roulette Spieltische befinden sich in Spielbanken und können von dublinbet aus bespielt werden.

     

  3. #2
    Casinospieler Avatar von Emulator
    Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    454

    Standard

    Hallo PAYSAFEMASTER,

    das Problem ist hierbei, dass die Spannweite, z.B. 3000 Spins, viel zu gering angesetzt ist um weitreichende Aussagen diesbezüglich treffen zu können.
    Als Beispiel nehme ich dafür den Jackpot-Slot CashSplash, bei dem ich insgesamt bestimmt einen hohen 4-stelligen Betrag versenkt habe.

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei einem Slot die Phase der Nichtgewinne sehr sehr lang sein kann und selbst wenn ein Gewinn kommt, dieser nicht wirklich nennenswert ist.
    An einem Tag habe ich z.B. mehrere Stunden nur Cash Splash gespielt und zwar durchgängig, ohne jegliche Stops.
    Letztendlich kam dabei nicht viel rum, das Guthaben ging auf und ab, manchmal zurück zum Startguthaben und am Ende landete es verlässlich bei der 0.

    An einem anderen Tag war es so, dass Cash Splash sehr gute Gewinne gezahlt hat.
    Innerhalb von wenigen Minuten hatte ich 2 mal den Höchstgewinn von 1200 EUR erzielt (bei jeweils 3 EUR Einsatz).

    Wie gesagt, meiner Meinung nach sind Slots diesbezüglich sehr undurchschaubar. Die einzige Strategie, sofern man es so nennen könnte, wäre in einer möglichen Gewinnphase hochzuschalten. Eine langzeit-Strategie würde mir für Slots aber nicht einfallen, bestenfalls beim Roulette und dort auch nur bei schnellen RNG-Varianten.

  4. #3
    Casino Tester Avatar von Casoni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    7.581

    Standard

    Zitat Zitat von PAYSAFEMASTER Beitrag anzeigen
    Klar kann man nicht anhand des Ergebnisses zB nach 1000 Spins konkrete Rückschlüsse ziehen. Aber irgendwo muss trotzdem ein gewisser Richtwert gelten (ähnlich wie bei der Sigma Grenze beim Roulette zB), ab welchem man das Ganze meiner Meinung nach vielleicht näher betrachten sollte.
    Bei den Automatenspielen (je nach Version) brauchst du sehr viel mehr Spins (wahrscheinlich 100x mehr bis sogar > 10.000x mehr, je nach möglichen Multiplikatoren und Jackpots) als beim Roulette, weil ein einziger extrem hoher Gewinn alle vorherigen Spielverluste wieder ausgleichen könnte. Der maximal höchstmögliche Sondergewinn ist entscheidend und von dem wird die mehrfache Standardabweichung gebraucht, bis zur Grenze des Zufalls und als Ausreißer darüber hinaus. Damit läuft es schon in den astronomischen Zahlenbereich, der sich empirisch (mit durchweg eigenen Spieleinsätzen) nicht finanzieren lässt.

  5. #4
    Mobile Casino Tester Avatar von PAYSAFEMASTER
    Registriert seit
    18.10.2018
    Ort
    CH
    Beiträge
    2.004

    Standard

    Schreibe später noch mehr dazu.

    Also eigentlich wollte ich erst stattdessen ein Thema mit dem Titel wie viel Spins ohne Gewinn? Oder etwas in der Art eröffnen.

    Es geht dabei eher nicht um eine "eigene" Überprüfung der Einhaltuung der RTP Angabe eines Slots, sondern eher um das dokumentieren von extremen Verläufen.

    Unabhängig vom Slot kennt es wohl jeder Spieler: manchmal scheint einfach über Stunden überhaupt nichts zu gehen (und falls irgendwann mal doch dann höchstens ein Witz), und manchmal scheinen die Slots einfach irgendwie "besser" zu laufen. Diese subjektive Wahrnehmung beim Spieler kommt individuell bei jedem Glücksspiel vor wie man weiß. Bestes Beispiel parallel dazu sind Pech oder Glücksträhnen beim Rpulette oder Blackjack, wo ausser Frage steht dass dies vom Zufall abhängig gemacht wurde. Bei den Slots könnte es theoretisch genau nach dem selben Prinzip erklärbar sein (halt nur mit vielfach extremer Abweichung). Allerdings könnte es genauso gut auch andere Erklärungen dafür geben.

    Die Frage welche sich mir stellt ist halt: Ist denn nun jeder Spin völlig unabhängig voneinander durch einen Zufallsmechanismus bestimmt oder nicht?

    Interessant finde ich auch solche Begriffe wie "cold" oder "hot" von Seiten derjenigen Leute die jegliche Manipulationen dabei ausschließen dürften. Also wenn ein Slot bei einer Spielsitzung mal "besser läuft" und ein andermal "schlechter läuft" oder laufen sollte, dann gibt es für mich entweder einen Wiederspruch, oder die Begriffe wurden ausschließlich aufgrund der Persönlichen Permanenz so hineininterpretiert.
    Auch müsste theoretisch nach einem Riesengewinn die Wahrscheinlichkeit dafür im nächsten Spin ähnlich gegeben sein (so wie zB bei DreamCatcher in unwahrscheinlicher Fällen dreimal die 40 hintereinander fallen könnte).

    Wie dem auch sei, das Ziel war ursprünglich langanhaltende Extremstrecken festzuhalten und auszuwerten. Hier noch ein zufälliges Beispiel von einer langanhaltenden Serie. Es geht dabei nicht um den abgebildeten Verlauf, sondern darum dass sich sogar auf der maximalen Anzahl aktiver Linien solche Verläufe in ein Vielfaches hinziehen.



    Es ist nicht so dass ich nach 40 Spins einen Pseudogewinn erwarten würde, aber wenn nach 80 Spins der erste Gewinn kommt, und dies sich immer und immer wieder ähnlich weiterzieht, dann sollte man dies detailliert auswerten und nachweisen. Gutes Beispiel ist auch Book of Dead auf 10 Linien: spätestens nach 45-50 Spins ist ein erster Zwischentreffer (1,5x Einsatz mind.) In der Regel nunmal unumgänglich (selbst mehr als 25 Spins sind ja schon selten). Nun folgender theoretischer Spielverlauf: Man spielt 500€ Guthaben in 500 Spins zu 1€ und hat am Ende 5€ übrig. Dies ist so dermassen unwahrscheinlich, dass sowas wohl niemand für möglich halten würde (oder doch?). Anhand dieses Beispieles soll aufgezeigt werden worum es vorallem geht

  6. #5
    Mobile Casino Tester Avatar von PAYSAFEMASTER
    Registriert seit
    18.10.2018
    Ort
    CH
    Beiträge
    2.004

    Standard

    Also ich weiss ja nicht wie das zufällige Ergebnis "bestimmt" Wird, und die Meinung kommt nicht aus Frust nach erfolgten Verlusten, aber - in diesem Fall beim Playngo Slot Pimped - wenn auf allen aktivierten Gewinn Linien über 75 Spins kein einziger Pseudogewinn (unter Spin Wert) geschweige denn ein einziger Gewinn dabei ist, dann weiss ich auch nicht ob und inwiefern die Anzahl Linien überhaupt eine Rolle spielt. Wenigstens klappte es nach dem herunter setzen der Gewinn Linien dann aber doch noch mit einem Gewinn.


  7. #6
    Casinospieler Avatar von Emulator
    Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    454

    Standard

    Zitat Zitat von PAYSAFEMASTER Beitrag anzeigen
    dann weiss ich auch nicht ob und inwiefern die Anzahl Linien überhaupt eine Rolle spielt.
    Normalerweise dürfte das überhaupt keine Rolle spielen, da jeder Spin zufällig ist.

    Tatsache bleibt aber weiterhin, dass Slots durchaus ihre langzeit-RTPs einhalten und die unterschiedlichen Session RTPs natürlich stark schwanken können.
    Wie z.B. jetzt bei dir, wo 75 Runden lang eine komplette Nullnummer durchläuft. Andererseits kann man eine Session haben wo man praktisch nur gewinnt, egal wie viele Linien man aktiviert.

    Dazu noch ein anderes Beispiel zum Slot Street Fighter, der kurze Zeit nach der Veröffentlichung wieder deaktiviert wurden ist, da dort ein großer Bug vorhanden war.
    Bei dem Slot war es so, dass man z.B. die Einsatzhöhe auf 0,10 gestellt hat und man hatte dort eine Anzeige mit gewissen Punkten und wenn diese erreicht sind, dann gelangt man in die Freispiele.
    Viele Spieler haben in dem Fall auf 0,10 gestellt, lange gespielt bis die entsprechende Punktzahl fast erreicht ist und danach den Einsatz extrem hochgeschraubt um mit dem hohen Einsatz den Freispielgewinn zu erhalten.

    Leider habe ich diese Möglichkeit nicht wahrgenommen, obwohl der Bug noch vorhanden war, als ich das Spiel zum ersten Mal getestet habe.
    Jetzt ist es so, dass die jeweiligen Punkte an die Einsatzhöhe gekoppelt ist. Kurz gesagt, wenn ich mit 0,10 spiele und irgendwann 20 von 100 habe und dann umschalte auf 1 EUR, dann ist bei 1 EUR wieder 0 von 100, kurz gesagt ich kann den Fortschritt von den kleinen Werten nicht nutzen.

    Hat zwar nichts direkt mit dem Thema zu tun, allerdings verdeutlicht diese Thematik durchaus, dass der RTP früher oder später eingehalten wird, auch wenn das z.B. erst nach 1 Million Spins der Fall ist.

  8. #7
    Mobile Casino Tester Avatar von PAYSAFEMASTER
    Registriert seit
    18.10.2018
    Ort
    CH
    Beiträge
    2.004

    Standard

    Tatsache bleibt aber weiterhin, dass Slots durchaus ihre langzeit-RTPs einhalten und die unterschiedlichen Session RTPs natürlich stark schwanken können.
    Dass die Slots die angegebenen RTP Werte einhalten wird natürlich keineswegs angezweifelt. Die zentrale Grundfrage welche sich mir stellt ist eher in die Richtung ob jeder Spin unabhängig voneinander ist oder nicht. Es gibt ja die wildesten Theorien diesbezüglich, aber bei keiner denkbaren (als auch bei sämtlichen eigenen Thesen) wird in Frage gestellt dass die RTP Angabe nicht korrekt sein wuerde.

    Leider kann ich bei diesem Street Fighter Slot (eigentlich bei so gut wie allen Slots ausser denjenigen von Playngo mit Variablen Linien Einstellungen) nicht mitreden, da ich diese so gut wie nie Spiele.

    Diesbezüglich finde ich die Frage des Einflusses der Linien umso interessanter. Wie dem auch sei.. wenn die Glück- und Pechsträhnen bei Slots einzig und allein auf den Faktor Zufall bzw. Die persönliche Permanent zurückzuführen ist (neben der möglicherweise extrem abweichenden Varianz) dann stellt die "Macht des Zufalls" alles andere was ich jemals bei Glück spielen an Zufalls Ereignissen gesehen habe weit in den Schatten..

  9. #8
    Casinospieler Avatar von Emulator
    Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    454

    Standard

    Zitat Zitat von PAYSAFEMASTER Beitrag anzeigen
    Diesbezüglich finde ich die Frage des Einflusses der Linien umso interessanter. Wie dem auch sei.. wenn die Glück- und Pechsträhnen bei Slots einzig und allein auf den Faktor Zufall bzw. Die persönliche Permanent zurückzuführen ist (neben der möglicherweise extrem abweichenden Varianz) dann stellt die "Macht des Zufalls" alles andere was ich jemals bei Glück spielen an Zufalls Ereignissen gesehen habe weit in den Schatten..
    Ich habe keine Ahnung von der Programmierung eines Slots, aber selbst bei sogenannten Low-Variance-Slots, wie z.B. "Wild Wild West" kann es über 100 Runden vorkommen, dass man gar nichts gewinnt oder evtl. mal kleine Müllgewinne(Beispiel: 0.10 Cent bei 1 EUR Einsatz oder ähnliches).

    Andererseits kann man, wie zuvor erwähnt, Sessions haben, bei denen man konstant gewinnt und zwar vergleichsweise hoch.

    Wenn ich nun einen Slot mit Roulette vergleichen müsste, so würde ich beispielsweise die Sessions, bei denen Dauergewinne anstehen, am Ehesten mit einer Roulette-Permanenz, wie z.B. 0,0,0,0,0 vergleichen.

    Dieser Fall ist natürlich, auch im Roulette, ziemlich selten und von daher ist es beim Slot auch eher selten der Fall, dass man in einer Session ist, bei der man konstant gewinnt.
    Bezogen auf Slots bevorzuge ich jedoch tatsächlich das Spiel auf 1 Linie, denn was bringt mir ein kleiner Gewinn auf einer bestimmten Linie, wenn der Einsatz schon bedeutend höher ist.

    Wie gesagt, mehr kann ich zu Slots auch nicht sagen, außer die Tatsache, dass meiner Meinung nach ein Gewinn auf Plein weitaus wahrscheinlicher ist, als z.B. ein x1000 Win bei einem beliebigen Slot.
    Dazu ein Beispiel, so etwas wie 0,0 kommt immer mal wieder vor und wäre dann ja eine Multiplikation vom Ursprungseinsatz mit 1296.

    Die Wahrscheinlichkeit bei einem Slot dürfte für einen gleichwertigen Gewinn meiner Erfahrung nach weitaus geringer sein, allerdings liegen mir diesbezüglich keine weiteren Daten vor, wäre also auch nur geraten.

  10. #9
    Casino Insider Avatar von Roulandy
    Registriert seit
    25.02.2020
    Beiträge
    549

    Standard

    @Emulator.

    Du hast da ein wichtiges Thema angeschnitten. Zu meinem neuen Thread über das Slotturnier werde ich einiges zu Slots im allgemeinen ergänzen können. Einerseits aus Erfahrung heraus und zum anderen auch als wichtigen Hinweis wie man dieses Thema Varianz und "Zufallsgeschehen" eventuell betrachten könnte.

  11. #10
    Mobile Casino Tester Avatar von PAYSAFEMASTER
    Registriert seit
    18.10.2018
    Ort
    CH
    Beiträge
    2.004

    Standard

    Ja, der Vergleich mit Roulette ist ein sehr gut passendes Beispiel. Das muss man sich dabei auch stets vor Augen führen: um bei einem Slot einen Gewinn zu erzielen der den 36fachen Einsatz auszahlt in einer Runde, muesste man die genaue Plein Zahl richtig vorhersagen (beim Roulette), der Unterschied bei Slots ist dass nicht nur ein 36x Gewinn finanziert werden muesste, sondern damit gleichzeitig weitere kleinere Zwischen Gewinne.

    Ich spiele Slots auch überwiegend auf einer Linie. Je nach Aufbau des Slots lässt sich somit meiner Meinung nach auch am besten "arbeiten" Im Sinne von etwaiger Einsatz Steigerung bzw. Progression. Auch wenn natürlich mit Beginn auf 0,01€ Spins weder mit noch ohne Progression auch nur ein einziger Kontostand mit Plus Ergebnis garantiert werden kann.

    Sehr das mit den Linien grundsätzlich auch ähnlich: wenn auf 1 Gewinnlinie ein Treffer 500x den Einsatz zählt, ist der selbe Treffer auf 10 Linien eben nur 50x vom Faktor her. Ich Spiele allerdings trotzdem auch auf 10 sowie allen anderen Anzahl Linien ebenfalls (das intuitive variieren davon macht das Spiel an Slots überhaupt erst unterhaltsam).

  12. #11
    Mobile Casino Tester Avatar von PAYSAFEMASTER
    Registriert seit
    18.10.2018
    Ort
    CH
    Beiträge
    2.004

    Standard

    So, ich hab die Faxen dicke. Ab jetzt wird der komplette Verlauf per Videoaufzeichnung mitgeschnitten. Nicht etwa um irgendwelche Manipulationen nachzuweisen oder ähnliches, sondern einfach aus dem Grund dass sich damit etwas nachweisen lässt was sonst zu unglaubwürdig wäre. Zudem lässt sich damit ein exaktes Eregbnis auswerten. Ich hab BoD ja schon viel gespielt, aber sowas wie heute hab ich selten erlebt. Eine gefühlte RTP Angabe nach XY Anzahl Spins ist natürlich nutzlos, deshalb führt kein Weg an einen Videomitschnitt vorbei.
    Es geht dabei wiegesagt nicht um frustrierte Manipulationsvorwürfe nach Verlusten, sondern in erster Linie um extreme Abweichungen nachweisen zu können. Oder ganz überspitzt formuliert: 0.00€ Gesamtgewinn nach 2000 Spins würde ja niemand glauben. Nicht dass dies vorgekommen wäre, bloss zur symbolisierung des Hintergedankens. Deswegen zukünftige Angaben nur mit Nachweis.

  13. #12
    Casino Insider Avatar von Roulandy
    Registriert seit
    25.02.2020
    Beiträge
    549

    Standard

    Zitat Zitat von PAYSAFEMASTER Beitrag anzeigen
    So, ich hab die Faxen dicke. Ab jetzt wird der komplette Verlauf per Videoaufzeichnung mitgeschnitten. Nicht etwa um irgendwelche Manipulationen nachzuweisen oder ähnliches, sondern einfach aus dem Grund dass sich damit etwas nachweisen lässt was sonst zu unglaubwürdig wäre. Zudem lässt sich damit ein exaktes Eregbnis auswerten. Ich hab BoD ja schon viel gespielt, aber sowas wie heute hab ich selten erlebt. Eine gefühlte RTP Angabe nach XY Anzahl Spins ist natürlich nutzlos, deshalb führt kein Weg an einen Videomitschnitt vorbei.
    Es geht dabei wiegesagt nicht um frustrierte Manipulationsvorwürfe nach Verlusten, sondern in erster Linie um extreme Abweichungen nachweisen zu können. Oder ganz überspitzt formuliert: 0.00€ Gesamtgewinn nach 2000 Spins würde ja niemand glauben. Nicht dass dies vorgekommen wäre, bloss zur symbolisierung des Hintergedankens. Deswegen zukünftige Angaben nur mit Nachweis.
    Mal nachgefragt. Welchen RTP Wert hat das Casino bei diesem Slot ausgewiesen und wie lange wurde die Sitzung gespielt? War es eine zusammenhängende Sitzung oder war diese in kleinere Teile "gestückelt"?

  14. #13
    Mobile Casino Tester Avatar von PAYSAFEMASTER
    Registriert seit
    18.10.2018
    Ort
    CH
    Beiträge
    2.004

    Standard

    Zitat Zitat von ALlowe64 Beitrag anzeigen
    Mal nachgefragt. Welchen RTP Wert hat das Casino bei diesem Slot ausgewiesen und wie lange wurde die Sitzung gespielt? War es eine zusammenhängende Sitzung oder war diese in kleinere Teile "gestückelt"?
    Die RTP ist mit 96,21% ausgewiesen. Ich würde aber such Versionen mit geringerer RTP Angabe spielen wenn ich ein dafür zugängliches / seriöses Casino hätte. So spiele bzw spielte ich hin und wieder auch Book of Ra mit einer RTP Angabe von 92,13%, obwohl ich zB niemals Roulette mit Doppelzero spielen würde.

    Die Sitzung wurde zussmmenhängend gespielt. Also gestückelt natürlich ebenfalls, aber bezogen war es auf einem einzelnen "Login". Wie lange kann ich nicht mehr genau sagen. Für die geplanten Videoaufzeichnungen ist aber eine unterste Mindestspieldauer (zusammenhängend) von mind. 1 Stunde vorgesehen auf Turbospins. Darunter wäre jegliche Auswertung sinnlos.

    Beim gleichen Casino bzw ausgewiesener RTP werden zu einem anderen Zeitpunkt natürlich auch gute Ergebnisse erzielt, darum geht es dabei nicht. Es kommt natürlich auch immer auf die Einstellungen der Linien an usw. Aber ohne konkrete nachweisliche Auswertung lassen sich auch keine genauen Angaben machen.

    Wiegesagt gehts auch nicht darum dass "wenn ewig einfach garnix kommt" die angegebene RTP in Frage zu stellen, sondern eher um die Frage ob jeder Spin komplett unabhängig voneinander ist. Es kann auch durchaus auf Zufall zurückzuführen sein, dass man mit identischen Einstellungen einmal in 10 Spins 7 Gewinne hat und einmal in 100 Spins 6 Gewinne also d.h. weniger.

    Zudem geht es mir auch um "Rekordwerte" von zusammenhängenden Sitzungen ohne einen einzigen Gewinn. Andernorts soll es zB Spieler geben die der Auffassung sind bei BoD käme so ab 40 Spins fast immer ein Gewinn. Vielleicht wurden dabei aber auch einfach die Linieneinstellubgen nicht beachtet und es wurde von konstant 10 Linien ausgegangen, anders lässt sich sowas nicht erklären.

  15. #14
    Mobile Casino Tester Avatar von PAYSAFEMASTER
    Registriert seit
    18.10.2018
    Ort
    CH
    Beiträge
    2.004

    Standard

    Zitat Zitat von ALlowe64 Beitrag anzeigen
    Mal nachgefragt. Welchen RTP Wert hat das Casino bei diesem Slot ausgewiesen und wie lange wurde die Sitzung gespielt? War es eine zusammenhängende Sitzung oder war diese in kleinere Teile "gestückelt"?
    Die RTP ist mit 96,21% ausgewiesen. Ich würde aber such Versionen mit geringerer RTP Angabe spielen wenn ich ein dafür zugängliches / seriöses Casino hätte. So spiele bzw spielte ich hin und wieder auch Book of Ra mit einer RTP Angabe von 92,13%, obwohl ich zB niemals Roulette mit Doppelzero spielen würde.

    Die Sitzung wurde zussmmenhängend gespielt. Also gestückelt natürlich ebenfalls, aber bezogen war es auf einem einzelnen "Login". Wie lange kann ich nicht mehr genau sagen. Für die geplanten Videoaufzeichnungen ist aber eine unterste Mindestspieldauer (zusammenhängend) von mind. 1 Stunde vorgesehen auf Turbospins. Darunter wäre jegliche Auswertung sinnlos.

    Beim gleichen Casino bzw ausgewiesener RTP werden zu einem anderen Zeitpunkt natürlich auch gute Ergebnisse erzielt, darum geht es dabei nicht. Es kommt natürlich auch immer auf die Einstellungen der Linien an usw. Aber ohne konkrete nachweisliche Auswertung lassen sich auch keine genauen Angaben machen.

    Wiegesagt gehts auch nicht darum dass "wenn ewig einfach garnix kommt" die angegebene RTP in Frage zu stellen, sondern eher um die Frage ob jeder Spin komplett unabhängig voneinander ist. Es kann auch durchaus auf Zufall zurückzuführen sein, dass man mit identischen Einstellungen einmal in 10 Spins 7 Gewinne hat und einmal in 100 Spins 6 Gewinne also d.h. weniger.

    Zudem geht es mir auch um "Rekordwerte" von zusammenhängenden Sitzungen ohne einen einzigen Gewinn. Andernorts soll es zB Spieler geben die der Auffassung sind bei BoD käme so ab 40 Spins fast immer ein Gewinn. Vielleicht wurden dabei aber auch einfach die Linieneinstellubgen nicht beachtet und es wurde von konstant 10 Linien ausgegangen, anders lässt sich sowas nicht erklären.

    Edit: also was nicht heissen soll dass BoD auf 10 Linien über 40 Spins nicht vorkommen können.

    Selbst bei Playngo Slots mit mehr als 10 Linien sind extreme ununterbrochene Nullserien nichts "ungewöhnliches". Interessant wird es erst wenn man den fortlaufenden weiteren Gesamtverlauf miteinbezieht. Hier zB ein Teilauszug eines Verlaufs:



    Selbst auf 20 von 20 aktiven Linien kann es vorkommen dass von 100 Spins mind. 90 keinen Gewinn erzielen. Soweit sogut, die hohen Auszahlungen müssen schliesslich auch irgendwie finanziert werden. Es dtellt sich bloss die Frage OB und inwiefern Linieneinstellungen überhaupt irgendeinen Einfluss haben, wenn statt 20 Linien auf 1 Linie gespielt wird und in 10 Spins mehr Gewinne erzuelt werden als auf 20 Linien in 100 Spins.
    Geändert von PAYSAFEMASTER (21.10.2020 um 18:14 Uhr)

  16. #15
    Casino Insider Avatar von Roulandy
    Registriert seit
    25.02.2020
    Beiträge
    549

    Standard

    Zitat Zitat von PAYSAFEMASTER Beitrag anzeigen
    Die RTP ist mit 96,21% ausgewiesen. Ich würde aber such Versionen mit geringerer RTP Angabe spielen wenn ich ein dafür zugängliches / seriöses Casino hätte. So spiele bzw spielte ich hin und wieder auch Book of Ra mit einer RTP Angabe von 92,13%, obwohl ich zB niemals Roulette mit Doppelzero spielen würde.

    Die Sitzung wurde zussmmenhängend gespielt. Also gestückelt natürlich ebenfalls, aber bezogen war es auf einem einzelnen "Login". Wie lange kann ich nicht mehr genau sagen. Für die geplanten Videoaufzeichnungen ist aber eine unterste Mindestspieldauer (zusammenhängend) von mind. 1 Stunde vorgesehen auf Turbospins. Darunter wäre jegliche Auswertung sinnlos.

    Selbst auf 20 von 20 aktiven Linien kann es vorkommen dass von 100 Spins mind. 90 keinen Gewinn erzielen. Soweit sogut, die hohen Auszahlungen müssen schliesslich auch irgendwie finanziert werden. Es dtellt sich bloss die Frage OB und inwiefern Linieneinstellungen überhaupt irgendeinen Einfluss haben, wenn statt 20 Linien auf 1 Linie gespielt wird und in 10 Spins mehr Gewinne erzuelt werden als auf 20 Linien in 100 Spins.
    Man sollte Slots generell nicht unter 94% spielen. Hier legt nicht nur die Varianz kräftig zu. Die Auszahlungen können dermaßen weit gesteckt erscheinen dass Dein Konto sich regelmäßig nicht mehr erholen kann. RTP Werte stellen sich nicht nur als "abstrakter" Wert dar der sich auf lange Sicht einstellt, sondern können je nach Dimensionierung im Alltag bereits Unterschiede bei der Ausschüttung deutlich bemerkbar machen.

    Man erkennt so etwas an den Läufen je nach Slottyp und anderen "Parametern". Gewinnlinien haben lediglich insofern Einfluss als das Gewinne anders "verteilt" werden. Durch das Reduzieren erhält man teilweise höhere Ausschüttungen bei guten "Treffern", im Gegenzug bei ungünstigen Läufen eben auch längere Verlustsitzungen mit infolge erhöhten Verlusten. Als entscheidend sollte man aus meiner Sicht auch auf das Basegame in Zusammenwirken mit den Features achten.

    Play n Go Slots aus der "Bücherregal-Ecke" haben generell kein besonders gutes Basegame, liegt eher bei 40-50% Rücklauf. Der Rest speist sich in der Regel aus Freispielen und komplettiert den Sitzungs RTP. Hat man also nur wenig Freispiele oder Linientreffer über eine längere Zeit ist eine Kompensation nicht mehr möglich (zu diesem Zweck sind Slots ja eigentlich auch konzipiert denn nur kurzfristig vernünftige Hits bringen einen Gewinn). In sofern, zwar nichts neues zur Technik und dem "Verhalten" von Slots, jedoch eine vorsichtige Erinnerung das "Lokal" bei Gewinn rechtzeitig zu verlassen.

Ähnliche Themen

  1. [Poker-Schule] Was bedeutet „Varianz“?
    Von Shinobi im Forum Pokernews
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.07.2015, 15:51
  2. Lucky Diner Freeroll (sunset) endet plötzlich?
    Von RUF_GT im Forum Online Casino Turniere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.06.2010, 21:07
  3. Lucky Diner Freeroll (sunset) endet plötzlich?
    Von RUF_GT im Forum Online Casino Turniere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.06.2010, 21:05

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •