Close

spielen
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: WPT Casino

  1. #1
    Casino Tester Avatar von Boni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    3.568

    Standard

    WPT Casino



    WPT steht als Abkürzung für World Poker Tour, einer der größten und bekanntesten Pokerturnierserien der Welt (mit regelmäßigen TV Übertragungen, auch im deutschen TV zu sehen). Die börsennotierte Betreibergesellschaft WPT Enterprises eröffnete unter dem Markennamen der Turnierserie auch ein Onlinecasino. Die Spielesoftware ist von Cryptologic. Es handelt sich quasi um eine "Light Version", da nur sehr wenige Casinospiele verfügbar sind. Neben einigen Automatenspielen gibt es nur Blackjack und Roulette und davon auch nur jeweils eine Standardversion. Der Welcome-Bonus (100% "First Time Match Deposit" Bonus) ist nur für die Automatenspiele gültig. Deshalb musste ich beim Praxistest auf das Bonusangebot verzichten.


    Fairplay-Test

    $100 von NETeller aus eingezahlt. Vom 11.Dezember 2007 bis zum 31.Januar gab es 14 Blackjack-Spielsitzungen. Die Ergebnisse sind von unten nach oben aufgelistet. Der Screenshot ist von der originalen Game Log Statistik im WPT Casino.


  2. #2
    Casino Tester Avatar von Boni
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    3.568

    Standard

    Grafischer Ergebnisverlauf der 250 Spielrunden


    Nach 14 gespielten Black Jack Sitzungen hatte ich den Eindruck, dass im WPT Casino nicht mehr viel zu holen sein wird und wollte die $101 Gewinn auscashen.

    Zu dem Zeitpunkt war der Fair Play Casino Test für mich abgeschlossen und das Fazit stand für mich schon fest:

    WPT Casino mit positivem Spielausgang getestet (sogar ohne Bonus-"Sicherheitsnetz") und damit weiterhin erstaunliche Gewinnläufe in den Online Casinos mit Cryptologic-Software (abgesehen vom VIP Casino).

    Dann passierte etwas, was ich später noch mal als extra Thema zur allgemeinen Diskussion stellen werde: Ich tappte in die Bonusfalle.



    Die Bonusfalle

    Im Cashier-Bereich wollte ich die $201 zur Auszahlung anfordern (bzw. $200 abzüglich der Gebühr) und wunderte mich über ein Guthaben von $211. Es waren $10 zu viel, die weder durch meine Spielaufzeichnungen, noch durch die offizielle Game Log Statistik (siehe Ergebnistabelle im Kommentar zuvor) nachvollziehbar waren. Deshalb schaute ich mir den "Statement"-Bereich näher an und fand als aktuellsten Eintrag folgendes:



    Der 31.01.2008 war der 14. und damit letzte Spieltag, an dem ich den WPT Casinotest eigentlich mit Erfolg abbrechen wollte. Am gleichen Tag gab es zufälligerweise auch eine extra Gutschrift in Höhe von $10 (siehe obersten Statement-Eintrag mit dem Operation Code "RLM" usw. RLM ist die Abkürzung für "Reward" (Vergütung).

    Viel Spielumsatz hatte ich in den 14 Sitzungen nicht gemacht. Es konnte sich also nicht um eine Comp Points Auszahlung handeln. Es wäre sonst eine Umsatzrückvergütung von fast 1 Prozent gewesen, die unrealistisch wäre.

    Der einzig richtige Schritt wäre nun gewesen, beim Support des WPT Casinos nachzufragen, um welche Art Bonus es sich handelt. Dieser hätte sich dann auf Verlangen entfernen lassen können, so dass kein Guthaben zur Auszahlung blockiert ist. Statt den Support zu kontaktieren, wollte ich einen anderen Versuch starten: Weiter Black Jack spielen und im Statistikbereich nachschauen, ob sich der Prozentwert für die Bonusfreigabe verändert.

    Im "My Promotions"-Bereich war dann folgendes zu sehen:



    Neben dem Bonus in Höhe von $10 stand also außerdem noch ein 50er Bonus bereit, um freigespielt zu werden. An der Stelle war ich allerdings einem Irrtum aufgesessen. Mit Blackjack war dieser $50 Rewards Bonus nicht freispielbar. Bei genauerem Hinsehen hätte mich die Zusatzbezeichnung "500 MPP" stutzig machen müssen. Das ist die Abkürzung für Umsatzpunkte im Pokerbereich.

    Statt mich also genauer zu informieren und mich mit dem bisherigen Spielgewinn aus dem Staub zu machen, spielte ich weiter (im Glauben, dabei einen Bonus frei zu spielen) und ließ mich dabei auf eine 3-stündige(!) "Schlacht" über 565 Spielrunden ein, bei der am Ende das gesamte Guthaben verspielt wurde. Im Verlauf dieser Sitzung war der Guthabenbereich $220 nicht zu knacken (begonnen wurde mit $211). Es war das klassische Anrennen gegen einen Widerstandsbereich, der nach dem dritten oder vierten erfolglosen Versuch natürlich mit einem Absturz enden musste. Ich legte es in dieser Sitzung aber ganz gezielt darauf an, diese "Gesetzmäßigkeit" praktisch zu widerlegen. Der gesamte Spielverlauf wird später noch veröffentlicht, denn es handelt sich um ein gutes abschreckendes Negativbeispiel dafür, dass man Marathon-Sitzungen dieser Art vermeiden sollte.

    Später schaute ich mir den Statistikbereich noch mal etwas genauer an und sah dann erst, dass es sich bei der $10 Gutschrift doch um einen bereits frei gespielten Bonus handelte:



    Der Blackjack-Bonus hatte den Status "100% Satisfied" und war damit uneingeschränkt auszahlbar...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •